Connect

PREMIUM BLOGS

Über den Autor

Oliver Marquart

http://twitter.com/doktorallesklar

Wie seit gestern bekannt, stellt die Linksjugend, das ist die offizielle Jugendorganisation der Partei Die Linke, Strafanzeige gegen Kool Savas und Xavier Naidoo aufgrund deren gemeinsamen Songs "Wo sind". Ich habe diesen Song, insbesondere die von der Linksjugend in ihrer Presseerklärung zitierten Zeilen von Xavier, in meiner Review ebenfalls kritisiert und zwar in aller gebotenen Deutlichkeit. Die Anzeige der Linksjugend, die Savas und Naidoo einen "Angriff auf die Menschenwürde" vorwirft, ist aber völlig überzogen und zudem die falsche Art, sich mit dem Song auseinanderzusetzen.

Denn hier wird das Prinzip, Inhalte und Meinungen, die einem nicht passen, einfach verbieten zu lassen, mal wieder zur vermeintlichen Heilslösung für alles. Eine in Deutschland weit verbreitete Vorstellung, Beispiel Holocaustleugnung: Jemand leugnet den Massenmord an den Juden im Dritten Reich? Okay. Verbieten wir einfach und schon ist das Problem gelöst. Ja, klar.

Wichtiger wäre es, sich mit dem Song ernsthaft und kritisch auseinanderzusetzen. Hier wird unter Bezugnahme auf einige ausgesprochen reißerische Dokumentationen behauptet oder besser: angedeutet, es gäbe eine Verschwörung reicher Eliten, die zum Zwecke der Satansanbetung Kinder schändeten. Selbst wenn so etwas in einzelnen Fällen durchaus vorkommen mag - es ist wohl kaum ein derart drängendes Problem wie der Song es suggerieren möchte. Denn so etwas ließe sich eben nicht, wie behauptet, totschweigen oder unter den Teppich kehren.

Ich halte es für hochgradig gefährlich, vage Verschwörungstheorien dieser Art bedenkenlos zu verbreiten. So bestärkt man eine ohnehin zu beobachtende Hinwendung zu unseriösen Informationsquellen (YouTube-Videos) bzw. den Verzicht auf deren kritische Hinterfragung. Nach dem Motto: Die etablierten Medien lügen und manipulieren alle, aber was irgendein Irrer per verwackeltem Video, jeder Menge Spekulation und teilweise kruder Logik behauptet, glaube ich sofort, weil es irgendwie aufregend und spannend klingt.

Ich sehe den Song also wie gesagt durchaus kritisch. Aber: Ein Verbot, wie von der Linksjugend angestrebt, ist erstens nicht angemessen und zweitens auch nicht zielführend. Damit werden höchstens alle bestätigt, die glauben, der Song verkünde eine Art Geheimwissen. Noch viel wichtiger ist aber: Kunst- und Meinungsfreiheit. Ich als kritischer Hörer muss die Meinung, die Weltsicht, die in diesem Song vertreten wird, nicht teilen, aber ich muss sie aushalten. Dann kann ich mich auch mit ihr auseinandersetzen.

Gerne würde ich mich mit Savas und/oder Xavier über diesen Song einmal näher unterhalten. Beim Interview zum Xavas-Album war dies leider nicht möglich, da er auf der vor dem Interview verschickten Vorabversion nicht zu hören war. Ich habe allerdings die Befürchtung, dass es auch keine weitere Gelegenheit dazu geben wird - auf Twitter hat Savas schon mal indirekt  mit Interview-Boykott gedroht und sich auf "HipHop-Medien" bezogen, die den Song "absichtlich falsch verstanden" hätten - da außer rap.de kein weiteres HipHop-Medium außer der Juice eine Review zu "Gespaltene Persönlichkeit" geschrieben hat, ist nicht allzu schwer zu erraten, wer gemeint ist.

Schade. Denn eine offene Diskussion kann so natürlich leider auch nicht zustande kommen. Dennoch oder gerade deshalb: In der Angelegenheit dieser Strafanzeige steht die rap.de-Redaktion voll und ganz hinter dem King of Rap. Zensur ist keine Lösung, niemals.

 

0 Stimmen

Comments

yohomie
yohomie
yohomie has not set their biography yet
User is currently offline
yohomie Mittwoch, 14 November 2012

"Gerne würde ich mich mit Savas und/oder Xavier über diesen Song einmal näher unterhalten." - warum eigentlich? um mal bei deinem Beispiel zu bleiben: willst du dich mit Leuten, die den Holocaust leugnen, auch "näher unterhalten"? was soll das bringen?

und die Rechtfertigungen und Drohungen von Savas sind lächerlich. ist doch leider sowieso Standard geworden... irgendwer sagt etwas völlig hirnrissiges und wenn man ihn dafür kritisiert, wird behauptet, man habe denjenige nur "mißverstanden". interessanterweise wird dann aber auch nie weiter ausgeführt, wie man es denn zu verstehen habe. ich nehme mal an, weil man sich dann eben wieder mit möglicher Kritik auseinandersetzen müßte.

vor allem verfehlen Sie, Herr Marquart, den Punkt aus dem die meisten Leute, zumindest online, sich über den Song empören. nämlich so Schwachsinn wie die Implikation, daß Homosexualität und Pädophilie eindeutig miteinander zu tun hätten (wobei das ja bei den beiden eigentlich schon fast traurigerweise nichts Neues mehr ist).

Ari Bicaj
Ari Bicaj
aaaallltterrr was war denn das gerade?!?
User is currently offline
Ari Bicaj Mittwoch, 14 November 2012

...ich denke ja, dass dieses Lied komplett bescheuert ist - ich verstehe die Position der Medien und ihre gewisse Abhängigkeit von führenden Künstlern - aber das macht es nicht besser - bescheuert bleibt bescheuert. Zumal auch Xavier gerne solche Themen nimmt wie im Lied "wenn ich schon Kinder hätte" in dem er Kinderschändern droht - alles schön und gut - aber die Wahrheit ist, dass 95% (atestiert) aller Kinderschänder selber als Kinder missbraucht wurden - somit ist Xavier eben auch ihre Anwalt...oder nicht? Ich denke dass ich einfach nur platt und plakativ. Wenn Savas heulen will, soll er doch, ich denke das Geld dass er verdient oder sein Porsche wird ihn schon trösten. Aber bescheuert ist bescheuert! PCE

Ari Bicaj
Ari Bicaj
aaaallltterrr was war denn das gerade?!?
User is currently offline
Ari Bicaj Mittwoch, 14 November 2012

...ich denke ja, dass dieses Lied komplett bescheuert ist - ich verstehe die Position der Medien und ihre gewisse Abhängigkeit von führenden Künstlern - aber das macht es nicht besser - bescheuert bleibt bescheuert. Zumal auch Xavier gerne solche Themen nimmt wie im Lied "wenn ich schon Kinder hätte" in dem er Kinderschändern droht - alles schön und gut - aber die Wahrheit ist, dass 95% (atestiert) aller Kinderschänder selber als Kinder missbraucht wurden - somit ist Xavier eben auch ihre Anwalt...oder nicht? Ich denke dass ich einfach nur platt und plakativ. Wenn Savas heulen will, soll er doch, ich denke das Geld dass er verdient oder sein Porsche wird ihn schon trösten. Aber bescheuert ist bescheuert! PCE

Ari Bicaj
Ari Bicaj
aaaallltterrr was war denn das gerade?!?
User is currently offline
Ari Bicaj Mittwoch, 14 November 2012

...ich denke ja, dass dieses Lied komplett bescheuert ist - ich verstehe die Position der Medien und ihre gewisse Abhängigkeit von führenden Künstlern - aber das macht es nicht besser - bescheuert bleibt bescheuert. Zumal auch Xavier gerne solche Themen nimmt wie im Lied "wenn ich schon Kinder hätte" in dem er Kinderschändern droht - alles schön und gut - aber die Wahrheit ist, dass 95% (atestiert) aller Kinderschänder selber als Kinder missbraucht wurden - somit ist Xavier eben auch ihr Anwalt...oder nicht? Ich denke dass ist einfach nur platt und plakativ. Wenn Savas heulen will, soll er doch, ich denke das Geld dass er verdient oder sein Porsche wird ihn schon trösten. Aber bescheuert ist bescheuert! PCE

Ari Bicaj
Ari Bicaj
aaaallltterrr was war denn das gerade?!?
User is currently offline
Ari Bicaj Mittwoch, 14 November 2012

...ich denke ja, dass dieses Lied komplett bescheuert ist - ich verstehe die Position der Medien und ihre gewisse Abhängigkeit von führenden Künstlern - aber das macht es nicht besser - bescheuert bleibt bescheuert. Zumal auch Xavier gerne solche Themen nimmt wie im Lied "wenn ich schon Kinder hätte" in dem er Kinderschändern droht - alles schön und gut - aber die Wahrheit ist, dass 95% (atestiert) aller Kinderschänder selber als Kinder missbraucht wurden - somit ist Xavier eben auch ihr Anwalt...oder nicht? Ich denke dass ist einfach nur platt und plakativ. Wenn Savas heulen will, soll er doch, ich denke das Geld dass er verdient oder sein Porsche wird ihn schon trösten. Aber bescheuert ist bescheuert! PCE

Ari Bicaj
Ari Bicaj
aaaallltterrr was war denn das gerade?!?
User is currently offline
Ari Bicaj Mittwoch, 14 November 2012

...ich denke ja, dass dieses Lied komplett bescheuert ist - ich verstehe die Position der Medien und ihre gewisse Abhängigkeit von führenden Künstlern - aber das macht es nicht besser - bescheuert bleibt bescheuert. Zumal auch Xavier gerne solche Themen nimmt wie im Lied "wenn ich schon Kinder hätte" in dem er Kinderschändern droht - alles schön und gut - aber die Wahrheit ist, dass 95% (atestiert) aller Kinderschänder selber als Kinder missbraucht wurden - somit ist Xavier eben auch ihr Anwalt...oder nicht? Ich denke dass ist einfach nur platt und plakativ. Wenn Savas heulen will, soll er doch, ich denke das Geld dass er verdient oder sein Porsche wird ihn schon trösten. Aber bescheuert ist bescheuert! PCE

Ari Bicaj
Ari Bicaj
aaaallltterrr was war denn das gerade?!?
User is currently offline
Ari Bicaj Mittwoch, 14 November 2012

...ich denke ja, dass dieses Lied komplett bescheuert ist - ich verstehe die Position der Medien und ihre gewisse Abhängigkeit von führenden Künstlern - aber das macht es nicht besser - bescheuert bleibt bescheuert. Zumal auch Xavier gerne solche Themen nimmt wie im Lied "wenn ich schon Kinder hätte" in dem er Kinderschändern droht - alles schön und gut - aber die Wahrheit ist, dass 95% (atestiert) aller Kinderschänder selber als Kinder missbraucht wurden - somit ist Xavier eben auch ihr Anwalt...oder nicht? Ich denke dass ist einfach nur platt und plakativ. Wenn Savas heulen will, soll er doch, ich denke das Geld dass er verdient oder sein Porsche wird ihn schon trösten. Aber bescheuert ist bescheuert! PCE

Ari Bicaj
Ari Bicaj
aaaallltterrr was war denn das gerade?!?
User is currently offline
Ari Bicaj Mittwoch, 14 November 2012

...ich denke ja, dass dieses Lied komplett bescheuert ist - ich verstehe die Position der Medien und ihre gewisse Abhängigkeit von führenden Künstlern - aber das macht es nicht besser - bescheuert bleibt bescheuert. Zumal auch Xavier gerne solche Themen nimmt wie im Lied "wenn ich schon Kinder hätte" in dem er Kinderschändern droht - alles schön und gut - aber die Wahrheit ist, dass 95% (atestiert) aller Kinderschänder selber als Kinder missbraucht wurden - somit ist Xavier eben auch ihr Anwalt...oder nicht? Ich denke dass ist einfach nur platt und plakativ. Wenn Savas heulen will, soll er doch, ich denke das Geld dass er verdient oder sein Porsche wird ihn schon trösten. Aber bescheuert ist bescheuert! PCE

Ari Bicaj
Ari Bicaj
aaaallltterrr was war denn das gerade?!?
User is currently offline
Ari Bicaj Mittwoch, 14 November 2012

...ich denke ja, dass dieses Lied komplett bescheuert ist - ich verstehe die Position der Medien und ihre gewisse Abhängigkeit von führenden Künstlern - aber das macht es nicht besser - bescheuert bleibt bescheuert. Zumal auch Xavier gerne solche Themen nimmt wie im Lied "wenn ich schon Kinder hätte" in dem er Kinderschändern droht - alles schön und gut - aber die Wahrheit ist, dass 95% (atestiert) aller Kinderschänder selber als Kinder missbraucht wurden - somit ist Xavier eben auch ihr Anwalt...oder nicht? Ich denke dass ist einfach nur platt und plakativ. Wenn Savas heulen will, soll er doch, ich denke das Geld dass er verdient oder sein Porsche wird ihn schon trösten. Aber bescheuert ist bescheuert! PCE

Chuckles
Chuckles
Chuckles has not set their biography yet
User is currently offline
Chuckles Mittwoch, 14 November 2012

Wenn zwei Typen seit Jahren alles zu Raps oder Soulliedern verarbeiten durften, was ihnen so durch die Rüben rauscht, und dafür natürlich "den Rücken gestärkt" bekommen von ihren Homies; denen ist wohl,wenn sie in den Bereich der esoterischen Verschwörungstheorien geraten, die Schwule mit Pädophilen und geheimen Satansritualen verknüpfen, nur noch juristisch beizukommen. Der Chef Marquart irrt, wenn er glaubt, dass solcher Stuss in Deutschland unter die Kunstfreiheit fällt: wir sind hier nicht in den USA. Volksverhetzung kann bestraft werden; und wer das Verbot der Holocaustleugnung als politisch korrektes "unter den Teppisch kehren" wertet, hat weite Teile der politischen und kulturellen Meinungsbildung Deutschlands wohl verschlafen.
Nochmal: Auch wenn das Internet dies vorgaukelt: Nicht jede Meinung darf unter dem Mantel der Kunstfreiheit straffrei geäußert werden. Wer von seinen peers keine gedankliche Qualitätskontrolle angeboten bekommt, wird vom Gericht auf seine Hirnjauche aufmerksam gemacht. So funktioniert eine Gesellschaft. Word!

Chuckles
Chuckles
Chuckles has not set their biography yet
User is currently offline
Chuckles Mittwoch, 14 November 2012

Wenn zwei Typen seit Jahren alles zu Raps oder Soulliedern verarbeiten durften, was ihnen so durch die Rüben rauscht, und dafür natürlich "den Rücken gestärkt" bekommen von ihren Homies; denen ist wohl,wenn sie in den Bereich der esoterischen Verschwörungstheorien geraten, die Schwule mit Pädophilen und geheimen Satansritualen verknüpfen, nur noch juristisch beizukommen. Der Chef Marquart irrt, wenn er glaubt, dass solcher Stuss in Deutschland unter die Kunstfreiheit fällt: wir sind hier nicht in den USA. Volksverhetzung kann bestraft werden; und wer das Verbot der Holocaustleugnung als politisch korrektes "unter den Teppisch kehren" wertet, hat weite Teile der politischen und kulturellen Meinungsbildung Deutschlands wohl verschlafen.
Nochmal: Auch wenn das Internet dies vorgaukelt: Nicht jede Meinung darf unter dem Mantel der Kunstfreiheit straffrei geäußert werden. Wer von seinen peers keine gedankliche Qualitätskontrolle angeboten bekommt, wird vom Gericht auf seine Hirnjauche aufmerksam gemacht. So funktioniert eine Gesellschaft. Word!

Chuckles
Chuckles
Chuckles has not set their biography yet
User is currently offline
Chuckles Mittwoch, 14 November 2012

Wenn zwei Typen seit Jahren alles zu Raps oder Soulliedern verarbeiten durften, was ihnen so durch die Rüben rauscht, und dafür natürlich "den Rücken gestärkt" bekommen von ihren Homies; denen ist wohl,wenn sie in den Bereich der esoterischen Verschwörungstheorien geraten, die Schwule mit Pädophilen und geheimen Satansritualen verknüpfen, nur noch juristisch beizukommen. Der Chef Marquart irrt, wenn er glaubt, dass solcher Stuss in Deutschland unter die Kunstfreiheit fällt: wir sind hier nicht in den USA. Volksverhetzung kann bestraft werden; und wer das Verbot der Holocaustleugnung als politisch korrektes "unter den Teppisch kehren" wertet, hat weite Teile der politischen und kulturellen Meinungsbildung Deutschlands wohl verschlafen.
Nochmal: Auch wenn das Internet dies vorgaukelt: Nicht jede Meinung darf unter dem Mantel der Kunstfreiheit straffrei geäußert werden. Wer von seinen peers keine gedankliche Qualitätskontrolle angeboten bekommt, wird vom Gericht auf seine Hirnjauche aufmerksam gemacht. So funktioniert eine Gesellschaft. Word!

Chuckles
Chuckles
Chuckles has not set their biography yet
User is currently offline
Chuckles Mittwoch, 14 November 2012

Wenn zwei Typen seit Jahren alles zu Raps oder Soulliedern verarbeiten durften, was ihnen so durch die Rüben rauscht, und dafür natürlich "den Rücken gestärkt" bekommen von ihren Homies; denen ist wohl,wenn sie in den Bereich der esoterischen Verschwörungstheorien geraten, die Schwule mit Pädophilen und geheimen Satansritualen verknüpfen, nur noch juristisch beizukommen. Der Chef Marquart irrt, wenn er glaubt, dass solcher Stuss in Deutschland unter die Kunstfreiheit fällt: wir sind hier nicht in den USA. Volksverhetzung kann bestraft werden; und wer das Verbot der Holocaustleugnung als politisch korrektes "unter den Teppisch kehren" wertet, hat weite Teile der politischen und kulturellen Meinungsbildung Deutschlands wohl verschlafen.
Nochmal: Auch wenn das Internet dies vorgaukelt: Nicht jede Meinung darf unter dem Mantel der Kunstfreiheit straffrei geäußert werden. Wer von seinen peers keine gedankliche Qualitätskontrolle angeboten bekommt, wird vom Gericht auf seine Hirnjauche aufmerksam gemacht. So funktioniert eine Gesellschaft. Word!

Chuckles
Chuckles
Chuckles has not set their biography yet
User is currently offline
Chuckles Mittwoch, 14 November 2012

Wenn zwei Typen seit Jahren alles zu Raps oder Soulliedern verarbeiten durften, was ihnen so durch die Rüben rauscht, und dafür natürlich "den Rücken gestärkt" bekommen von ihren Homies; denen ist wohl,wenn sie in den Bereich der esoterischen Verschwörungstheorien geraten, die Schwule mit Pädophilen und geheimen Satansritualen verknüpfen, nur noch juristisch beizukommen. Der Chef Marquart irrt, wenn er glaubt, dass solcher Stuss in Deutschland unter die Kunstfreiheit fällt: wir sind hier nicht in den USA. Volksverhetzung kann bestraft werden; und wer das Verbot der Holocaustleugnung als politisch korrektes "unter den Teppisch kehren" wertet, hat weite Teile der politischen und kulturellen Meinungsbildung Deutschlands wohl verschlafen.
Nochmal: Auch wenn das Internet dies vorgaukelt: Nicht jede Meinung darf unter dem Mantel der Kunstfreiheit straffrei geäußert werden. Wer von seinen peers keine gedankliche Qualitätskontrolle angeboten bekommt, wird vom Gericht auf seine Hirnjauche aufmerksam gemacht. So funktioniert eine Gesellschaft. Word!

Chuckles
Chuckles
Chuckles has not set their biography yet
User is currently offline
Chuckles Mittwoch, 14 November 2012

Wenn zwei Typen seit Jahren alles zu Raps oder Soulliedern verarbeiten durften, was ihnen so durch die Rüben rauscht, und dafür natürlich "den Rücken gestärkt" bekommen von ihren Homies; denen ist wohl,wenn sie in den Bereich der esoterischen Verschwörungstheorien geraten, die Schwule mit Pädophilen und geheimen Satansritualen verknüpfen, nur noch juristisch beizukommen. Der Chef Marquart irrt, wenn er glaubt, dass solcher Stuss in Deutschland unter die Kunstfreiheit fällt: wir sind hier nicht in den USA. Volksverhetzung kann bestraft werden; und wer das Verbot der Holocaustleugnung als politisch korrektes "unter den Teppisch kehren" wertet, hat weite Teile der politischen und kulturellen Meinungsbildung Deutschlands wohl verschlafen.
Nochmal: Auch wenn das Internet dies vorgaukelt: Nicht jede Meinung darf unter dem Mantel der Kunstfreiheit straffrei geäußert werden. Wer von seinen peers keine gedankliche Qualitätskontrolle angeboten bekommt, wird vom Gericht auf seine Hirnjauche aufmerksam gemacht. So funktioniert eine Gesellschaft. Word!

Jenny Maxerath
Jenny Maxerath
Jenny Maxerath has not set their biography yet
User is currently offline
Jenny Maxerath Mittwoch, 14 November 2012

Äh, Rino Galiano? Wahrscheilich soll der Xavier Naidoo so hinterhältig sein, dass er zur Tarnung seiner Homophobie sich in der Öffentlichkeit wiederholt mit schwulen Künstlern trifft und ihnen immer wieder eine Plattform bildet. Oder, was viel wahrscheilicher ist, dass die Jugendorganisation sich mit einen bekannten Namen profilieren möchte und sich für die dämlichsten Vorwürfe nicht zu schade ist.

Jenny Maxerath
Jenny Maxerath
Jenny Maxerath has not set their biography yet
User is currently offline
Jenny Maxerath Mittwoch, 14 November 2012

Äh, Rino Galiano? Wahrscheilich soll der Xavier Naidoo so hinterhältig sein, dass er zur Tarnung seiner Homophobie sich in der Öffentlichkeit wiederholt mit schwulen Künstlern trifft und ihnen immer wieder eine Plattform bietet. Oder, was viel wahrscheilicher ist, dass die Jugendorganisation sich mit einen bekannten Namen profilieren möchte und sich für die dämlichsten Vorwürfe nicht zu schade ist.

Please login first in order for you to submit comments

welcome Blog

Ein Fan werden