Connect

USERBLOGS

Über den Autor

Manni88

Manni88 has not set their biography yet

Heutzutage kennt jeder Hip Hopper, die Kleidung, die diese tragen und es hat sich daraus eine ganze Kultur entwickelt. Viele sprechen sogar von einem Lebensgefühl, das diese dann auch voll und ganz ausleben. Dabei wissen die meisten gar nicht, wie diese Kultur entstanden ist und seit wann es diese gibt. Nachfolgend einige Informationen genau dazu.

Die Entstehung

Die Grundlage dieser Kultur liegt bei afroamerikanischen Jugendlichen. Deren kreative Energie ist der Grund dafür, dass Hip Hop heute als Subkultur auf der ganzen Welt bekannt und natürlich beliebt ist, wenn nicht sogar geliebt wird. Dabei gilt diese Subkultur als milliardenschwer, denn alleine mit der Rapmusik werden mehrere Milliarden Euro Umsatz gemacht. Hip Hop besteht dabei aus verschiedenen Elementen, die seit dem Beginn in den 70er Jahren nach und nach zu dieser Subkultur hinzugekommen sind. Sowohl Rap, Djing, Breakdance, Graffiti als auch Beat Boxing und Street Fashion. Diese haben sich aufgrund der Globalisierung auf der ganzen Welt verbreitet.

Die 70er und 80er Jahre

Der Beginn des Hip Hops lässt sich in den 70er Jahren ansiedeln. Damals kamen Rap Crews wie Run DMC, NWA, Public Enemy oder die Beastie Boys in die Öffentlichkeit und wurden zu weltweiten Stars. Das Besondere an diesen Crews waren hauptsächlich die Texte. Diese waren politisch ausgerichtet und in ihren Texten nahmen Run DMC, die Beastie Boys und Co. kein Blatt vor den Mund – direkt und ohne vor irgendeiner Aussage zurückzuschrecken. Während wir heute daran gewöhnt sind, dass Musiktexte schon einmal Probleme jeglicher Art direkt ansprechen, war das in den 70er und 80er Jahren noch nicht der Fall. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass die Crews damit sofort alle Aufmerksamkeit auf sich ziehen konnten. Gleichzeitig wurden aber auch das harte Leben auf der Straße und die ärmlichen Verhältnisse in den Ghettos zum Ausdruck gebracht. Damit wiederum sprachen die Texte der Rapper natürlich zahlreiche Menschen an, denen es genauso ging. Diese Rap Crews prägten vor allem die 70er und 80er Jahre. Zunächst prägte Hip Hop lediglich die Musik. Als dann aber Rapper wie LL Cool J in Erscheinung traten, nahm auch das äußere Erscheinungsbild, das wir heute kennen Gestalt an. Dazu zählten – früher noch eher als heute – Adidasturnschuhe, Trainingsanzüge und Goldschmuckimitate. Immer mehr Personen nahmen sich das als Vorbild und kleideten sich ebenso.

Die 90er Jahre

Die 90er Jahre waren vor allem vom Gangsterrap geprägt. Notorious B.I.G., Tupac, Wu-Tang Clan, Snoop Dogg, Dr. Dre oder 50 Cent stehen für diese Zeit. Immer deutlicher hielt Gewalt Einzug in die Rapszene. Die Texte behandelten überwiegend kontroverse und verherrlichende Texte. Sowohl Drogen als auch Gewalt wurden darin als alltäglich dargestellt. Mit dieser Zeit zeigte sich aber auch ein neuer Modestil – die sogenannten Baggypants, die mit viel zu großen und weiten T-Shirts oder Kapuzenpullover kombiniert werden. Immer mehr Modelabels gründeten sich im Grunde nur, um genau diese Mode zu vertreiben. Dazu zählen FUBU, Karl Kani, Marc Ecko oder die Wu-Tang Wear.

Während Rap heute lang nicht mehr so verherrlichende Texte aufweist, gibt es die Subkultur und auch die Kleidung immer noch und diese ist auch noch sehr beliebt. Unter def-shop.com wird in dieser Hinsicht immer noch eine große Auswahl angeboten. Auch Rapper gibt es noch zu Genüge, doch nur die wenigsten schreiben noch dieselben Texte wie das noch in den vorherigen Jahrzehnten der Fall war – aber jede Subkultur verändert sich eben über die Zeit hinweg!

Bildquelle: flickr.com © svenwerk (CC BY-NC-ND 2.0)

 

 

0 Stimmen

Comments

Hansenmumansen
Hansenmumansen
Hansenmumansen has not set their biography yet
User is currently offline
Hansenmumansen Sonntag, 01 September 2013

Begann es nich mit Block Parties Ende der 60er/Anfang der 70er auf denen die segregierten afroamerikanischen- und Latinopeople feierten und zur Musik (der DJs) tanzten, malten, rappten und so das Ende der Gangera einleiteten?! Veranlasste nicht das sich abzeichnende Ende der Discoera Labels und Nutzniesser Rap als das neue Ding zu vermarkten? Erforsch mal 'Rapper's Delight' ('79) das von einer zusammengecasteten Crew mit teilweise geklauten Lyrics der erste Welterfolg dieser 'Musik' wurde. Anfang der 90er, als Gangster gross wurde, war komischerweise fast die gesamte schwarze Infrastruktur zur Produktion und Dissemination von schwarzem Rap in 'weisser' Hand. Mode ging natuerlich auch mit dieser Kommerzialisierung einher. Eine milliardenschwere Subkultur ist Popkultur. Und die aufgezaehlten Gruppen waren in den 70ern wo??
Wenn Du Quellen brauchst, frag!

Please login first in order for you to submit comments

welcome Blog

Ein Fan werden