Connect

USERBLOGS

Über den Autor

Ulrike Schweizer

Ulrike Schweizer has not set their biography yet

Laien wissen meist mit den Begriffen Kopf- und Bruststimme nicht viel anzufangen. Doch diejenigen, die sich mit Musik beschäftigen oder sogar Gesangsunterricht nehmen und selbst singen, wissen sehr genau, wo bei diesen beiden Bezeichnungen der Unterschied liegt. Alle, die es noch nicht wissen, sich aber genauer dafür interessieren, können dazu mehr bei helpster erfahren. Nachfolgend die wichtigsten Infos zur Unterscheidung von Kopf- und Bruststimme.

Die Kopfstimme

Der Name sagt bereits einiges darüber aus, wo diese Stimme gebildet wird. Die Kopfstimme entsteht ausschließlich im Bereich des Kopfes. Die sogenannten Resonanzräume unterscheiden sich bei den beiden Stimmarten. Genauer gesagt, wird die Kopfstimme durch den Mund und den Rachen gebildet. Auch die Stimmlippenränder sind an der Erzeugung der Kopfstimme beteiligt. Das zu beherrschen, hängt mit einer entsprechenden Atmung zusammen, die ausgebildete Sänger im Gesangsunterricht erlernen. Oft wird fälschlicherweise angenommen, dass diese Stimme deutlich leiser und zarter ist als die Bruststimme. Doch das muss nicht immer der Fall sein und ist vom Sänger und dessen Stimmfarbe selbst abhängig.

Die Bruststimme

Statt wie bei der Kopfstimme den Resonanzraum Kopf zu nutzen, setzen geschulte Sänger bei der Bruststimme, wie der Name schon sagt, auf den Resonanzraum Brust- und Bauchbereich. Besonders das Zwerchfell und die Rippenmuskulatur werden dabei beansprucht. Diese Stimme klingt meist deutlich tiefer als die Kopfstimme, was auch die fälschliche Annahme erklärt, dass die Kopfstimme immer zarter und leiser ist.

Neben der Kopf- und der Bruststimme können außerdem noch die Mittelstimme, das Falsett, die Fistelstimme und die Pfeifstimme unterschieden werden. Allerdings gilt eine solche Einteilung vor allem bei Frauen. Bei Männern ist es sogar umstritten, ob bei diesen überhaupt zwischen einer Kopf- und einer Bruststimme und den anderen genannten Stimmen unterschieden werden kann.

Bildquelle: flickr.com © Maurice (CC BY-NC-SA 2.0)

 

0 Stimmen

Comments

Please login first in order for you to submit comments

welcome Blog

Ein Fan werden