Interview mit Eko Fresh

Noch nie hat Eko im Vorfeld eines neuen Albums so viel Respekt von so vielen Seiten bekommen. Beinahe jedes neue Video, das der Mönchengladbacher aus „Ek to the Roots“ veröffentlichte, brachte ihm Lob auch gerade von denen ein, die seinem bisherigen Schaffen gegenüber sehr kritisch eingestellt waren. Endlich stellte der Junge mal in den Mittelpunkt eines Albums, was seine wahre Stärke ist, lautete der Tenor. Und das sind nun mal Skills, Skills und noch mal Skills. Wir erwischten den gereiften jungen Mann am Telefon in München, wo er ausgerechnet am Tag seines 29. Geburtstages weilte.

rap.de: Alles Gute zum Geburtstag erstmal.

Eko Fresh: Danke, danke. Nett von dir, dass du daran gedacht hast.

rap.de: Wie feierst du denn deinen Geburtstag?

Eko Fresh: Ja, das ist jetzt so eine Kreuzung aus Feiern und Arbeiten… Ich bin jetzt hier in München bei der Sommerparty von meinem Label 7Days und muss jetzt hier auftreten, ich wollte mich eigentlich weigern aber die haben mich gezwungen, und ich habe jetzt einen Kompromiss gefunden, dass ich zwei Lieder spiele.

rap.de: Warum wolltest du nicht spielen?

Eko Fresh: Ich hatte einfach Bock, nur zu feiern und hatte keine Lust, mich so zu konzentrieren, weil das sind ja auch die neuen Lieder und das musst du schon auswendig lernen. Ich konnte mir halt was Besseres vorstellen, als das an meinem Geburtstag auswendig zu lernen. Aber was macht man nicht alles für die Karriere.

rap.de: Nach dem Motto: „Junge denn es muss sein“

Eko Fresh: Genau.

rap.de: Hast du heute Nacht reingefeiert oder ging es eher soft zu?

Eko Fresh: Gar nicht, total langweilig, also ich war um 1 Uhr schon pennen. Heute Morgen bin ich auch schon um 8 Uhr morgens aufgewacht – eigentlich total langweilig.

rap.de: Das langweilige Leben eines Rapstars…

Eko Fresh: Genau, aber heute wird die Feierei nachgeholt, sind auch viele Kollegen von mir hier und dann feier ich gleich mit denen…

rap.de: Und da wird dann kräftig getrunken, oder wie feierst du deinen Geburtstag…?

Eko Fresh: Ja ich vertrag ja nicht so viel, weil ich sehr selten trinke, aber ich habe mir vorgenommen, das langsam angehen zu lassen. Du bist in Berlin, oder?

rap.de: Ja.

Eko Fresh: Ja dann bist du zu weit weg, sonst hätt ich gesagt, komm auch vorbei.

rap.de: Danke, aber das schaffen wir von der Zeit her nicht. Du hast übrigens noch einen Grund zu feiern: Du bist auf Platz 2 der Trendcharts, jedenfalls hat Bushido das heute Morgen getwittert.

Eko Fresh: Ja, man darf das ja eigentlich nicht sagen von Media Control aus. Die Platzierung ist ja eine Zusammenfassung des Wochenendes. Es kann halt durchaus auch sein, dass es Freitag die 1 und Samstag dann irgendwie 10 war, aber es sieht gut aus, und das sind Luxusprobleme. Ich möchte das dieses Mal schon gerne schaffen, wann hast du denn nochmal die Chance, auf 1 zu gehen, aber das sind halt so Sachen die ich mir dabei denke, ob es jetzt auf 2, 3 oder wo auch immer reingeht, wie gesagt: Luxusprobleme.

rap.de: Auf jeden Fall höher als mit „Ekrem“, das auf der 5 eingestiegen ist, oder?

Eko Fresh: Genau, das war so ein bisschen die Motivation, mit der ich in die Sache reingegangen bin. Wenn man mich nach meinem Erfolgsplan fragt, würde ich das gerne toppen, was mein letztes Album erreicht hat, und das scheint uns zu gelingen. Welcher Platz es jetzt genau wird, das müssen wir halt abwarten.

Olexesh

rap.de präsentiert: Olexesh auf „Strassencocktail Tour 2015“

Olexesh kündigt eine Tour zu seinem am 25. September erscheinenden Mixtape „Strassencocktail“ an. Die Tour trägt den Namen „Strassencocktail Tour 2015„, dauert vom 10. November bis zum 22….

weekend cover

Weekend kündigt „Musik für die die nicht so gerne denken“ an

Weekend hat anscheinend ordentlich Hummeln im Arsch und haut als Überraschung völlig unkommentiert via Facebook und Instagram eine Tracklist mit dazugehörigem Cover raus. „Musik für die die nicht…

ba2t cover majoe

Majoe veröffenlicht Cover von „BA2T“

Am 16. Oktober veröffentlicht Majoe sein zweites Album „Breiter als zwei Türsteher“ über Banger Musik. Nun veröffentlicht der Banger auf Facebook das Cover. Es zeigt ihn, wie er…

Gerard

Interview mit Gerard

Kommenden Freitag erscheint Gerards neues Album „Neue Welt“. Nach „Blausicht“, einem eher schweren und deepen Album, handelt es sich um das vierte Soloalbum des Österreichers. Wir haben uns im Vorfeld mit Gerard über…

alligatoah3

Alligatoah erreicht mit „Willst du“ Platin-Status

Alligatoahs bahnbrechender Erfolg mit dem Song „Willst du“ aus dem 2013 erschienen Album „Triebwerke„, welches Goldstatus erreicht hat, wird nach etlichen Wochen in den Singlecharts, ebenfalls Goldstatus und…

Selfmade Records chronic  III 3 cover

Kollegah – Red Light District Anthem [Video]

  Die ersten Appetizer auf „Chronik III“ kommen auf uns zu. Diese Woche erwartet uns täglich eine Preview aus dem anstehenden Album, die uns einen ordentlichen Vorgeschmack auf…

dr.dre

Dr. Dre kündigt neues Projekt noch für 2015 an

Nach der Freude über Dr. Dres neues Album „Compton“ gibt es gleich die nächste gute Nachricht für alle Fans des Docs zu verkünden: Anderson .Paak verriet den Kollegen von hipHop.de…

sido

Sido gibt Labelgründung und erste Signings bekannt

Sido gab in der FragSiggi-Livesendung via Twitch die Gründung eines eigenen Labels bekannt und verriet auch bereits die ersten Signings. Sänger Adesse und Newcomer Estikay, den Sido bereits des Öfteren lobte, sind mit von…

jalil-das-leben-hat-kein-air-system-cover

Jalil veröffentlicht Tracklist von „Das Leben hat kein Air System“

Maskulin Signing Jalil veröffentlicht die 16 Tracks (15 Songs und ein Skit) umfassende Tracklist von seinem kommenden Album „Das Leben hat kein Air System„. Neben drei Fler Features…

Fler

Fler kündigt „Der Staat gegen Patrick Decker“ für Dezember an

Nach dem Album ist vor dem Album und Fler wäre nicht Fler, wenn er nicht gefühlt alle paar Monate ein neues Album veröffentlichen würde. Jetzt kündigte das Maskulin-Oberhaupt…

säcke

Die Säcke – Bloß ein Mann [Video]

  Rhymin Simon, Vokalmatador, Plaetter Pi, Sha-Karl, Michael Mic, Druss – das sind Die Säcke. Bereits vor einer Woche kündigte die Sechser-Konstellation auf Facebook ihr neues Video an und…

mach_one4

Mach One – Who am I [#Classic]

  Heute vor Zehn Jahren erschien Mach Ones Debütalbum „Das Meisterstück Vol. 1, Guter Rap gedeiht im Dreck„, das mit Fug und Recht als Deutschrap-Klassiker, vielleicht sogar als…