Connect

INTERVIEW

21.12.2012 Autor: Oliver Marquart

Interview mit Herr Sorge

Die Freiheit, sich selbst zu definieren


Herr Sorge also. Klar, Samy-Fans waren erstmal gelinde gesagt verwundert, als die ersten Pressefotos auftauchten. Vergleiche mit dem verrückten Hutmacher aus "Alice im Wunderland" oder Willy Wonka aus "Charlie und die Schokoladenfabrik" machten die Runde. Doch was steckt denn nun hinter dem Projekt, hinter dem Album "Verschwörungstheorien mit schönen Melodien"? rap.de traf Samy, nein, Herr Sorge zum Interview. Ein Gespräch über Images, Freiheit, Selbstdefinierung, Grenzüberschreitung und Kunst. Und sollte wider erwarten am heutigen 21. Dezember doch die Welt untergegangen sein - nicht so tragisch. Dafür sterben wir dann alle ein bisschen besser informiert. Ist doch auch was.

HS cover

rap.de: Du hast jetzt auch dieses Outfit an, dass du dir für dieses Herr Sorge-Projekt ausgesucht hast. Ganz kurz: Sprech ich jetzt mit Samy Deluxe oder Herr Sorge? Also kann ich dir auch Samy-Fragen stellen?

Herr Sorge: Du kannst mir jede Art von Frage stellen.

rap.de: Das Kostüm, dass du dir für das Herr-Sorge-Projekt ausgesucht hast, hat ja für einige Reaktionen in der Rap-Szene gesorgt, darunter auch viel Spott und Häme. Hast du das erwartet?

Herr Sorge: Also ich meine, man kann sich mit gesundem Menschenverstand und 20 Jahren Karriere in der Öffentlichkeit schon ungefähr vorstellen, wie gerade Dogmaten innerhalb eines bestimmten Bereiches auf Sachen wie Schminke reagieren oder schwarze Fingernägel oder Autotune. Deshalb habe ich das quasi bewusst gemacht. Ich habs nicht gemacht, um zu provozieren, aber ich habe diese Stilmittel als wichtig empfunden, um meine künstlerische Vision durchzuziehen und war dann auch damit okay, dass einige Leute, die es nicht verstehen wollen, Sachen kategorisch gerne abstempeln und ihre Zeit sowieso gern damit verbringen, Sachen zu bewerten von anderen Leuten und darüber in irgendwelchen Foren zu diskutieren oder was für Plattformen auch immer. Die sind nicht wichtiger als mein Wunsch, einem künstlerischen Ausdruck Gehör zu verschaffen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass da im Internet ziemlich viel verschiedener Kram steht, aber ich habe mir nichts angeguckt. Ich suche nicht danach, sondern umgebe mich mit den Leuten, die meine künstlerische Entwicklung verstehen und alle anderen Künstler, die ich treff - in letzter Zeit habe ich sehr viele Künstler getroffen - sind eher der wichtige Ausschlaggeber. Das sind andere Künstler, die ich auch interessant und gut finde. Was halten die davon - das ist eher das Feedback, von dem ich umgeben bin. In meiner Welt lieben alle Herr Sorge und seine Outfits. Und ich glaube, die anderen Leute sollten für mich auch nicht so extrem zählen.  

HerrSorgePRphoto1

rap.de: Was hat es denn mit der Verkleidung auf sich?

Herr Sorge: Es ist genau die optische Umsetzung von dem, wie ich die Musik sehe. Wenn man Musik macht und ein phantasievoller Mensch ist, dann hat man ja irgendwie auch Bilder im Kopf zu der Musik und das ist einfach so die Art, wie ich und das Team, mit dem ich es ausgearbeitet hab, das gefühlt haben. Und dementsprechend ist es für Herr Sorge keine Verkleidung. Herr Sorge ist eben auch nicht Samy Deluxe und das ist das, was die Leute eben auch checken müssen. Samy Deluxe ist jetzt nicht weg, weil es Herr Sorge gibt, ich hab bestimmt in der Zeit, wo irgendwelche HipHop-Dogmaten darüber diskutieren, dass ich jetzt Schminke trage, wahrscheinlich schwul bin und jetzt nur noch sing, hab ich wahrscheinlich mehr Rapsongs gemacht - also als Samy Deluxe - als alle Rapper zusammen gemacht haben. Weil ich eben so bin, ich mach eben mehr als die alle und ich bin besser als die alle, in was auch immer ich mach. Das ist einfach so eine Realität, mit der man irgendwann selbst umgehen muss, ob man sich jetzt zum Sklaven von irgendwelchen Erwartungen von Leuten macht, mit denen man am Ende eh nicht wirklich was zu tun haben will, weißt du?

 



Kommentare   

 
0 #9 Don Promillo 2012-12-25 10:30
@ dr. zerficker
Cannabisentzug kann es bei Samy fast nicht sein, laut Juice kifft er wieder.
Zitieren
 
 
+1 #8 Citizen Hans 2012-12-24 14:19
Ich würde es schade finden, wenn Samy nicht schon vor Jahren jegliche Relevanz verloren hätte, weil er ein arroganter Spast egworden ist.
Zitieren
 
 
-1 #7 dr. zerficker 2012-12-24 05:16
1. und zu seiner “dingskritik”: mein letztes samykonzert war summerjam 2008. kumpels und ich waren natürlich schon voll geil, yeah samy geht ab, paar alte börna, freestyles etc......stattd essen nur seine damals aktuellen lahmen reggaesongs, keine classics, NICHTMALS grüne brille. und das aufm summerjam...... ..vorletztes lied meint er: “ich will ja auch mal positive musik machen, deswegen mach ich jetzt sowas” und bemerkt dabei nicht, dass er in exakt jedem lied einfach nur rumheult. letztes lied meint er dann allen ernstes: “so jetzt will ich euch nochmal zeigen was ich kann” und haut lets go in vierfachtime mindestens raus........das kann man eigentlich nur noch satire nennen.
Zitieren
 
 
0 #6 dr. zerficker 2012-12-24 05:16
2. und die 'kritik' is da eher immer so auf 'ja politiker sind doof'-niveau. darauf kann ich verzichten. undn keks kann sich davon auch keiner backen. dann nehm ich doch lieber die konkrete variante.....de utsche realitäten vor die fresse.....und dann hasse auch was zum nachdenken..... .......da zieh ich mir lieber noch tausendmal deluxe soundsystem rein, genau ein thema aufm album, trotzdem jeder track ein killer.
Zitieren
 
 
+2 #5 dr. zerficker 2012-12-24 05:13
@Don Besoffski: vermute ja immer noch bei samy, genau wie bei gentleman, den cannabisentzug als wurzel allen übels.

@unbekannt verzogen: deutsche rapszene war schon immer ein kleinkarierter dogmatenverein, der letzlich zu stillstand führt. seit ein paar jahren ändert sich da was, mit so ca. 20 jahren zeitverzögerung zum rest der welt.......

@don statemento: der beste rap den ich kenn lebt von seiner widersprüchlich keit.
Zitieren
 
 
+2 #4 don statemento 2012-12-23 09:35
Werter Herr Sorge,

wie passt denn dieses medien- und gesellschaftskr itische Song und Liedkonzept mit dem gleichzeitigen Auftreten bei diversen Boulevardshows? Deine ganze Logik beisst sich doch selbst in den werten Hintern. Nicht das du dich schminkst stört den geneigten Fan der ein wenig Hirn in der Birne hat. Nein, den stört das du dir mit all diesen Moves permanent selbst widersprichst.

Sei doch wenigstens ehrlich und steht dazu das du über ein Image aufsehen erregen willst aber tarn das ganze nicht als Engagement. Das ist nämlich erstens ein Tritt in den Po der wirklich politisch aktiven Liedermacher in diesem Land und zweitens stinkt es zum Himmel das du gleichzeitig den Sklaven des Privat TV Abfalls spielst.

Für mich hast du zumindest mit diesem Gekasper jeglichen Stellenwert verloren. Rebellenstatus? Tzzz.

Ein keineswegs engstirniger Ex-Fan
Zitieren
 
 
+3 #3 unbekannt verzogen 2012-12-23 05:49
"manchmal kann man, indem man nicht sich selbst ist, fast mehr man selbst sein"

Verdammt wahr.

Ich find eh, wir seh'n das alles zu verkrampft, mit dem "So muss ein klassischer Rapper / Rocker / Punk /Whatever aussehn und sich verhalten".

Im Grunde muss es ziemlich besch*ssen sein, sich als Künstler sowohl optisch als auch verhaltensmäßig permanent in so einem "Klischee-Korse tt" bewegen zu müssen, obwohl in einem so viel mehr steckt und man genau das eigentlich nur rauslassen und leben will.
Zitieren
 
 
+6 #2 Don Promillo 2012-12-22 19:32
Trauer. Jetzt auch noch Samy... Alle Rapper die ich mal sehr gefeiert habe werden gestört. Savas geht mit Xavier wandern, Azad ist einfach nur noch peinlich und Samy rennt als Jack Sparrow auf LSD durch die gegend... :cry:
Zitieren
 
 
+2 #1 dr. zerficker 2012-12-21 16:42
samy du idol meiner jugend, mich hat der herr sorge bisher nicht im geringsten geflasht....gen auso wie die letzten xreleases.....i ch mach mir sorgen herr sorge,..,...der weil räumen andere den deutschen markt leer, so 257ers, alligatoahs und konsorten, die auch endlich mal ein klein wenig style- (+ reim-) kultur in die deutsche öde bringen, wie über jahre hinweg nur du es konntest.....ab er ich bin mir sicher, den dopemc gibts da irgendwo noch immer! lass ihn raus den tiger, zeig ihnen dass du es kannst!

und dass du singen kannst, wusst ich schon immer baby
http://www.youtube.com/watch?v=wZM6XBf3vbc
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

mehr zum Thema

Ein Fan werden