RAP.DE MENU

Interview mit Action Bronson

Hypnotischer Flow. Eine Hommage an die besten Tage eines gewissen Ghostface Killah. Clevere Punchlines und ein gutes Gespür für das richtige Wort an der richtigen Stelle. Gesundes Bewustsein für all das, was Rap zu dem macht, was es ist. Eine im wahrsten Sinne des Wortes Schwergewichtige Neuentdeckung an einem mit Stars und Sternchen gespickten Rap-Horizont. All das kann man Action Bronson getrost nachsagen. Eine über die Maßen ausgeprägte Affinität zur terminlichen Verbindlichkeit allerdings, sollte dem aus Queens/New York stammenden Rapper albanischer Herkunft nicht zwangsläufig attestert werden. Bereits auf dem letzten Splash! glänzte der Mann mit den gefühlten 1,60 x 1,60 x 1,60 m Massen leider Gottes nur mit Abwesenheit. Dementsprechend groß die Skepsis bezüglich des tatsächlichen Zustandekommens eines Interviews. Alle Bedenken allerdings sollten sich als unbegründet erweisen. Im den Charme des frühen 19. Jahrhunderts versprühenden sogenannten „Whiskyraum“ eines Hotels in Berlin-Friedrichshain treffe ich inmitten pompösesten Polstermobiliars eingerahmt von liebevoll verkleideten Holzwänden einen leicht heiseren, aber gutgelaunten Action Bronson. Man halte sich fest: Fast pünktlich.

rap.de: Action, herzlich willkommen in Berlin. Ich hoffe, die Stadt war gut zu dir?

Action Bronson: Klar, Mann. Alles Bombe. Ich habe gerade eben eine Big Boy-Portion Kässpätzle gegessen, ich könnte mich nicht besser fühlen.

rap.de: Versuch dich mal drei Jahre zurück zu versetzen. Jemand sagt zu dir: „In drei Jahren wirst du „Rare Chandeliers“ mit keinem geringeren als dem Alchemist aufnehmen, und das Internet wird ausflippen“. Was hättest du dieser fiktiven Person geantwortet?

Action Bronson: Hell yeah. (lacht) Nee, im Ernst jetzt. Ich bin superglücklich mit dem bisherigen Verlauf meiner Karriere, aber ich kann dir wirklich nicht sagen, dass ich überrascht bin von dem Erfolg, den ich habe. Ich hatte schon immer eine generelle Idee, wo ich hinwollte mit dem, was ich mache. Klar. Dass ich jetzt ausgerechnet einen wie ALC an der Angel habe, ist natürlich ein Segen. Aber es überrascht mich weit weniger als viele Leute das möglicherweise denken….

rap.de: Du bist also nie nachts plötzlich aufgewacht und musstest dich kneifen?

Action Bronson: Nein, wirklich nicht. Am Ende des Tages hat wohl jeder sein Schicksal selber in der Hand und ich wusste immer ganz genau, wozu ich das alles mache.

 

blokk rapde2

Blokkmonsta über SEK-Einsätze und die psychischen Folgen [rap.de-TV]

Blokkmonsta und die Berliner Polizei – eine gute Freundschaft war und ist das sicher nicht. Der Tempelhofer hat einfach ein paar Mal zu oft unangemeldeten Besuch in den…

Drake

Drake veröffentlich „Views“ und ändert Tracklist erneut

Drake veröffentlicht sein neues Album „Views“ – und ändert offenbar in letzter Sekunde noch mal die Tracklist. Die beiden angekündigten Featur-Gäste Jay Z und Kanye West, gestern noch…

überblick 29. april

Überblick 29. April: Karate Andi, Samy Deluxe, Why SL Know Plug, PA Sports u.a.

Was war am heute, am 29. April, los im Rap-Game? Einiges. Wer nicht den Überblick verlieren will, kann in unserer Tagesübersicht checken, ob er etwas verpasst hat. Samy…

Samy-Deluxe-beruehmte-letzte-worte

Samy Deluxe – Berühmte letzte Worte [Review]

Zwei Jahre nach seinem letzten Soloalbum richtet Samy Deluxe jetzt „Berühmte letzte Worte“ an Rapdeutschland. Dabei handelt es sich jedoch nicht um eine Abschiedserklärung, sondern vielmehr um eine…

Brown-Eyes White Boy - Messer Raus _Positivität_

Brown-Eyes White Boy – Messer raus *Positivität* (prod. ThaRealTman) [Audio]

Brown-Eyes White Boy, auch als Gr1mer bekannt, veröffentlicht den Track „Messer raus *Positivität*“. Das 12-jährige Talent machte schon bei seinen vorherigen Tracks hinsichtlich seiner ausgereiften Raptechnik und seines…

animus - ehre oder ruhm

Animus feat. Gosby – Ehre oder Ruhm (prod. AriBeatz) [Video]

Animus feiert heute das Release von „Beastmode II“ – passend dazu stellt er sich die Frage aller Fragen: Ehre oder Ruhm? Die meisten Rapper sind eigentlich eher auf…

Frau aus dem Libanon Mudi

Mudi – Frau aus dem Libanon (prod. The Royals) [Video]

Mudi veröffentlicht mit „Frau aus dem Libanon“ einen weiteren visuellen Vorgeschmack aus „Hayat“ – seinem Album, das am 13. Mai erscheinen soll. Der Song handelt, wie der Titel…

pasports_puste_aus

PA Sports feat. KC Rebell – Puste aus (prod. Joshimixu) [Video]

Geht PA Sports die Puste aus? Wohl kaum. Der Titel seiner neuen Single „Puste aus“ rekurriert eher auf Tabak- und Cannabisrauch, den PA Sports und sein Featuregast KC…

King Eazy - Twerk

KinG Eazy – Twerk [Video]

KinG Eazy liefert die Videoauskopplung „Twerk“ seines Mitte Mai erscheinenden Mixtapes „Highlife“. Umzingelt von seinen Homies, jungen Frauen und Fastfood erzählt der Lüneburger worauf es beim „Twerken“ ankommt….

sadiq-khallas-akhay

SadiQ – Khallas Akhey (prod. ThankYouKid) [Video]

SadiQ veröffentlicht das Video zu „Khallas Akhey“. Auf dem Song kommt SadiQ wie gewohnt mit schnellen Reimketten und einem sauberen, eigenständigen Flow um die Ecke. Inhaltlich hält es der Frankfurter…

Azyl Brennende Flügel Puls

Azyl feat. Puls – Brennende Flügel (prod. 3ckz Beats) [Video]

Azyl veröffentlicht gemeinsam mit Puls die Videoauskopplung „Brennende Flügel“. Die Produktion für den sehr melancholischen Song übernimmt erneut 3ckz Beats. Wie in den vorherigen Auskopplungen herrscht eine düstere…

Seyed - Keine Chance

Seyed – Keine Chance (prod. Hookbeats & Phil Fanatic) [Video]

Seyed veröffentlicht das Video zum Track „Keine Chance“. Es handelt sich hierbei um einen exklusiven Track, der nur mit einem Part und einer gesungenen Hook daher kommt. Die…