Interview mit Vega

Mit “Vincent” war Vega vor ziemlich genau einem Jahr der endgültige Durchbruch vergönnt. “Lieber bleib ich broke”, der Titel seines ersten Albums, erwies sich somit nicht als folgenschwere selbsterfüllende Prophezeiung. Nun hat Vega den Nachfolger “Nero” losgelassen – der sich, wie rap.de aus einer gewöhnlich gut unterrichteten Quelle erfahren hat, in den Trendcharts vom Wochenende auf Rang 2 behauptet hat. Die Vorzeichen stehen also gut. Ein Gespräch mit dem Frankfurter über Gefühle, Erfolg, die Konkurrenz und – die Eintracht Frankfurt.

rap.de: Vor “Vincent” stand ja die Frage im Raum, ob das dein Durchbruch wird. Du sagtest damals, Top 10 wäre schön. Am Ende war es sogar die Top 5 – also war es schon ein entscheidender Wendepunkt in deiner Karriere, oder?

Vega: Auf jeden Fall, das war der wichtigste Punkt bis dato und wir waren natürlich auch alle krass überrascht. Ich hatte gehofft, dass es Top 20 oder 25 geht und dann war es ja wesentlich erfolgreicher, als wir uns das überhaupt erträumt hatten. Also Hadi hat natürlich immer gemeint, dass es Top 10 geht, in seinem geisteskranken Kopf, aber ich habe damit eigentlich nicht gerechnet. Von daher hat uns das einige Türen geöffnet.

rap.de: War das danach auch eine Genugtuung zu sehen, dass sich das alles doch gelohnt hat?

Vega: Ja, klar. Vor allem für mich ganz speziell aus dem einfachen Grund, dass wir das halt alles selbst gemacht haben, ohne eigene Kohle und mit Hilfe von D-Bo das Release gestemmt haben. Das war schon so der Mittelfinger für die Leute, die vorher meinten, dass das nicht so relevant sein wird und dass da viel heiße Luft um nichts gemacht wird. Und dann hat es halt doch voll eingeschlagen, wobei es danach ja sogar noch Leute gab, die meinten “Wie kann das passieren?” und behauptet haben, dass wir gecheatet hätten – die einfach nicht wahr haben wollten, dass das so erfolgreich ist.

rap.de: Merkst du, dass Leute dich seit diesem Erfolg anders behandeln?

Vega: Was heißt anders behandeln? Das ist schwer zu sagen. Man merkt halt schon, dass die Leute einen mit anderen Augen sehen, weil sie sich dann ja auch denken “okay, krass”. Ein paar Monate später ist der Labelsampler dann ja auch auf Platz 7 gegangen, da hat man dann also auch gesehen, dass das nicht nur ein Glückstreffer war und dass das ganze Label auch sehr relevant ist. Und natürlich hat man da auch andere Möglichkeiten, wenn man zum Beispiel Gigs aushandelt oder Interviews in Magazinen, da hat man so natürlich ein schlagkräftiges Argument. Aber ansonsten, mit den Leuten, mit denen wir cool waren, mit denen sind wir auch immer noch cool und die, die wir nicht leiden konnten, mit denen haben wir immer noch nichts zu tun.

rap.de: Freunde von Niemand.

Vega: So ist es. Bei Falk waren wir dieses Jahr auch wieder nicht, leider. Also, nicht leider, wir waren nicht da.

rap.de: Weil er nicht wollte oder weil ihr nicht wolltet?

Vega: Ich weiß gar nicht, ob er dieses Jahr wollte, aber letztes Jahr wollte er nicht und dieses Jahr wollen wir halt nicht. Wir sind natürlich schon auf dem Film, dass wir sagen, wir haben letztes Jahr Promo gebraucht und Leute gebraucht, die ein Auge dafür haben, dass das was wir gemacht haben, interessant sein kann. Und diese Leute, die uns da eine Plattform gegeben haben und gesehen haben, dass da Potenzial dahinter stecken könnte, das war halt damals wesentlich wichtiger. Jetzt können wir auch auf die ein oder andere Geschichte verzichten, weil wir halt einfach gewachsen sind. Jetzt, wo es im Endeffekt läuft und die Augen sowieso auf uns gerichtet sind, brauchen wir keine Leute, die beim letzten Release meinten, das wäre nicht relevant genug – darum geht es im Endeffekt.

manuellsen-toedliches-versprechen

Manuellsen – Tödliches Versprechen (Video)

Manuellsen gibt ein “Tödliches Versprechen”. Man kann sich bereits denken, dass das etwas mit einer Frau zu tun hat, oder? “ich hab dir Ozeane geweint – ohne Inseln,…

kendrick-lamar-for-free

Kendrick Lamar – For Free (Interlude) (Video)

Kendrick Lamar hat noch einen – “For Free“, sogar. Wobei sein Dick keineswegs for free ist. Ganz im Gegenteil. Das erklärt er auch der jungen Dame im Video,…

the-game-drake-100

The Game feat. Drake – 100 (Video)

The Game schnappt sich Drake – dass der gerade so etwas wie der Mann der Stunde ist, konnte er da noch nicht ahnen – und keept es “100“….

prinz-porno-cursor

Prinz Porno – Weg mit dem Cursor (Video)

Weg mit dem Cursor: Prinz Porno flog mal schnell nach Tokyo und drehte dort sein Musikvideo zu “Weg mit dem Cursor“. Der Track stammt von seinem letzten Album…

Lakmann aus dem schoß der psychose

Lakmann kündigt “Aus dem Schoß der Psychose” für Ende des Jahres an

Lakmann kündigt sein neues Soloalbum “Aus dem Schoß der Psychose” an, das im vierten Quartal diesen Jahres erscheinen soll. Das Album wird exklusiv über den Shop von Lakmanns…

gerard deep dream

Die Technik hinter Gerards neuem Video: Als die Computer träumen lernten

Vorgestern veröffentlichte Gerard sein Video zum Track “Höhe Fallen“. Dafür wurde ordentlich an der Optik geschraubt, genau das Gegenteil eines gewöhnlichen Rapvideos ist das Ergebnis. Dabei kamen nicht…

fard-traumfaengerphase

Fard – Traumfängerphase / Opener (Video)

Fard kickt wie versprochen das erste Video “Traumfängerphase / Opener” aus seinem neuen Album. Nach einem getragenen Beginn schaltet er um auf Doubletime. Der Beat stammt von Abaz und…

fard-traumfaengerphase

Releasedate: Fards neues Album “Ego” kommt im Oktober

Fard wird sein neues Album “Ego” Anfang Oktober veröffentlichen. Der Vorbestelllink auf Amazon verrät, dass das sechste Album des Gladbeckers am 9. Oktober erscheinen wird. Wie Fard bereits gestern ankündigte, soll…

JohnnyMauser

Johnny Mauser: Hamburger Polizei ermittelte wegen Anti-Nazi-Rap

Die Hamburger Polizei hat Ermittlungen gegen Johnny Mauser wegen seines gemeinsamen Songs mit Captain Gips, “Nazifreie Zone” aufgenommen. Verdacht auf Aufruf zu Straftaten und Volksverhetzung war der Anlass….

meekmill-drakediss

Meek Mill – Wanna Know (Audio)

Na endlich. Jetzt hat Meek Mill, der in seinem offiziellen Wikipedia-Eintrag bereits als Weak Mill geführt wird, es doch noch geschafft, Drake auf dessen beide Disstracks zu antworten….

dr.bootleg-pa-sports

PA Sports ft. BOZ – Battlefield Life (Dr. Bootleg Pain Remix)

Was Mashups angeht führt derzeit kein Weg vorbei an Dr. Bootleg. Dieses Mal auf seinem OP-Tisch: “Battlefield Life” vom neuen PA Sports-Album “Eiskalter Engel“, das getreu dem Motto…

fler-weil-die-strasse-nicht-vergisst-cover

“WDSNV”: Fler veröffentlicht Hörproben zu allen Songs

Geheimhaltung ist nicht so das Ding von Fler. Stattdessen veröffentlicht der Berliner lange vor Release bereits diverse Videos und Hörproben. Seit heute kann man sogar in jeden Song…