RAP.DE MENU

Interview mit Flexis

Flexis, einst Teil der Gruppe Da Flexiblez, ist nun seit einiger Zeit solo unterwegs. Neben den ständigen Auftritten als Vor-Act für Mach One, fand der junge Berliner sogar noch die Zeit sein heute erscheinendes Debütalbum „Egotrips“ aufzunehmen. Anlässlich dieses freudigen Ereignisses trafen wir uns zum Gespräch mit einem gut gelaunten Flexis. Dabei plauderte er über seine Anfänge im Rap, Komplikationen beim Videodreh, alte Sprüher- und Polizeigeschichten und – natürlich – „Egotrips“.

rap.de: Bevor wir richtig anfangen. Stell dich doch erstmal kurz vor. Wie und wann hast du denn angefangen Musik zu machen?

Flexis: Ich war 13 als ich angefangen habe zu rappen. Ich rappe also schon mein halbes Leben. Angefangen hat das, wie bei so vielen, durchs Sprühen. Ich habe früher immer in einem Jugendclub in Köpenick abgehangen, wo man für Umme Cans bekommen hat und da an der Hall malen dürfte. Da gabs dann auch immer mal Open Mics und Cyphers. So habe ich dann auch meine ersten Rapversuche gestartet. Die hatten auch ein kleines Studio, wo ich meine ersten Tracks aufgenommen habe. Auch den Phylo von den Flexiblez habe ich dort kennengelernt. 2010/2011 hab ich mich dann an mein Soloalbum gemacht.

rap.de: Gab es denn spezielle Gründe, dass du dich für eine Solokarriere entschieden hast?

Flexis: Es gab einfach viele Leute, die krass gefordert haben, dass ich ein Soloalbum mache, weil die einfach auf diesen Deutsch-Englisch-Mix nicht klarkamen, den wir mit Da Flexiblez gemacht haben. Zudem hatte Phylo auch einfach nicht mehr die Muße den ganzen Releasestress auf sich zu nehmen. Wir sind aber immer noch Freunde, also da gibt es keine Probleme.

rap.de: Macht Phylo denn auch noch Musik?

Flexis: Der macht im Moment gar nichts in der Richtung. Der studiert Politik-Wissenschaften und ist da sehr ambitioniert. Er ist ein sehr intellektueller Mensch und schreibt auch sehr viel, aber musikalisch hat er in den letzten Monaten nicht wirklich was gemacht. Irgendwann wird da bestimmt noch was kommen, aber ich hab ihm gesagt er soll das dann in den USA rausbringen, nicht hier in Deutschland.

rap.de: Deine Sprüher-Vergangenheit hast du uns ja jetzt schon offen gelegt. Stammt denn daher auch der Kontakt zu Mach One bzw. zu K.I.Z.?

Flexis: Mit Tarek bin ich schon Jahre lang befreunde. Dadurch kenne ich natürlich auch die K.I.Z.s sehr gut. Über die habe ich dann natürlich auch irgendwann Mach kennengelernt. Er hatte damals auch mal ein Logo für mich gemacht („Mach“ hat das Logo ge“mach“t. Wie geil is das denn?). Wir haben dann immer extrem viel miteinander rumgehangen, Mucke gemacht, waren sehr viel saufen und feiern. Irgendwann hat sich dann eine richtige Freundschaft daraus entwickelt.

rap.de: Ja, das merkt man auch. Ihr seid ja auch derzeit zusammen auf Tour.

Flexis: Genau, auf der „Aussen Draussen„-Tour.

 

rap_islam

Rap und Islam #4: Marcus Staiger

Spätestens seitdem Denis Cuspert aka Deso Dogg das Rappen im Berliner Untergrund aufgab und sich dem IS  in Syrien anschloss, wurde das Thema „Rap und Islam“ breit medial diskutiert. Häufig…

medi manfred

Medikamenten Manfred feat. The Ji – Money over Bitches (Lifestyle der Armen und Gefährlichen Remix) [Video]

Medikamenten Manfred und The Ji veröffentlichen ihr neues Video zur „Money over Bitches“.  Diesmal ist der Medikamenten Manfred nicht im Duo mit Hustensaft Jüngling, sondern grindet mit The…

schaschlik

Sirviva feat. QuestGott – Schaschlik [Video]

Sirviva und Questgott droppen den Freetrack „Schaschlik“ inklusive Video, das mindestens genau so rough wie der Song selbst daherkommt. Die Jungs aus Norddeutschland halten nichts von der traplastigen Musik…

Too_Broke_Mail-Einladung_latest_web

2×2 Tickets für „Too Broke For Fashion Week“ + 1 Supreme Paket

Heute startet in Berlin die offizielle Mercedes-Benz-Fashionweek. Aus diesem Anlass haben Mvschi Kreuzberg und Karate Andi sich etwas ganz besonderes überlegt. Am Donnerstag, den 30. Juni, findet im Prince Charles…

sparky zombies

Sparky – Zombies (prod. Yourz) [Video]

Sparky veröffentlicht das Video „Zombies“ . Wie so oft wurde von Yourz produziert. Der Track ist sehr basslastig, Sparky wurde da offenbar etwas vom vereinigten Königreich inspiriert. „Zombies“ handelt von der immer…

KAAS & Jugglerz in Jamaice-Cover

Kaas & Jugglerz – Kaas & Jugglerz in Jamaica EP [Snippet]

Kaas und die Jugglerz veröffentlichen am 1. Juli ihr erstes gemeinsames Projekt, die EP mit dem Titel „Kaas & Jugglerz in Jamaica“ .  Kaas war nämlich auf Kreativurlaub in Jamaika. Dabei wurde nicht…

LE3A8362

Desperados Gewinnspiel: 2 Tickets fürs splash!

Ticketkauf verpasst? Alle Tickets sind schon ausverkauft? Weil du mal wieder zu langsam warst? Du möchtest aber trotzdem das einmalige splash!-Festival nicht verpassen?  Kein Problem, wir haben die…

gewinner highkuna rmx

Marvin Game, Robo & Hole Modee – Gewinner (Highkuna Matata Remix) [Audio]

Die Highkuna Matata Gang hat wieder zugeschlagen und den Track „Gewinner“ von Marvin Game gemixt. Diesen gibt es kostenlos bei Soundcloud zum Download. Im Remix sind noch Features von Robo…

yung hurn online

Yung Hurn – Online (prod. Lex Lugner) [Video]

Yung Hurn besingt gleich zwei Dinge auf einmal: Einerseits die obligatorische Frau, andererseits aber das Internet. Statt Sex wünscht er sich lediglich, dass SIE online kommt und mit ihm schreibt….

joka dream

JokA – Dream (prod. Undercover Molotov) [Video]

JokA veröffentlicht ein neues Video mit dem Titel „Dream“ . Joka hat sich für dieses Projekt die Jungs von Hood Training, einer gemeinnützigen Organisation für Jugendliche, ins Boot geholt, um mehr…

sa4 intro

Sa4 – Intro (prod. JamBeatz) [Video]

Sa4 lässt auf Solopfaden von sich hören und veröffentlicht das „Intro“ seiner „Nebensache“ EP als Video. Die EP umfasst sechs Songs und liegt der Deluxe Box vom Kollaboalbum…

Producers Mind_Ayfa

Producer’s Mind: AYFA

Wer schon immer wissen wollte, wer für Artists wie Chima Ede und Lü Rique die Beats baut, bekommt jetzt eine Antwort: AYFA. Der junge Berliner Produzent lieferte schon…

banner