RAP.DE MENU

Interview mit Flexis

Flexis, einst Teil der Gruppe Da Flexiblez, ist nun seit einiger Zeit solo unterwegs. Neben den ständigen Auftritten als Vor-Act für Mach One, fand der junge Berliner sogar noch die Zeit sein heute erscheinendes Debütalbum „Egotrips“ aufzunehmen. Anlässlich dieses freudigen Ereignisses trafen wir uns zum Gespräch mit einem gut gelaunten Flexis. Dabei plauderte er über seine Anfänge im Rap, Komplikationen beim Videodreh, alte Sprüher- und Polizeigeschichten und – natürlich – „Egotrips“.

rap.de: Bevor wir richtig anfangen. Stell dich doch erstmal kurz vor. Wie und wann hast du denn angefangen Musik zu machen?

Flexis: Ich war 13 als ich angefangen habe zu rappen. Ich rappe also schon mein halbes Leben. Angefangen hat das, wie bei so vielen, durchs Sprühen. Ich habe früher immer in einem Jugendclub in Köpenick abgehangen, wo man für Umme Cans bekommen hat und da an der Hall malen dürfte. Da gabs dann auch immer mal Open Mics und Cyphers. So habe ich dann auch meine ersten Rapversuche gestartet. Die hatten auch ein kleines Studio, wo ich meine ersten Tracks aufgenommen habe. Auch den Phylo von den Flexiblez habe ich dort kennengelernt. 2010/2011 hab ich mich dann an mein Soloalbum gemacht.

rap.de: Gab es denn spezielle Gründe, dass du dich für eine Solokarriere entschieden hast?

Flexis: Es gab einfach viele Leute, die krass gefordert haben, dass ich ein Soloalbum mache, weil die einfach auf diesen Deutsch-Englisch-Mix nicht klarkamen, den wir mit Da Flexiblez gemacht haben. Zudem hatte Phylo auch einfach nicht mehr die Muße den ganzen Releasestress auf sich zu nehmen. Wir sind aber immer noch Freunde, also da gibt es keine Probleme.

rap.de: Macht Phylo denn auch noch Musik?

Flexis: Der macht im Moment gar nichts in der Richtung. Der studiert Politik-Wissenschaften und ist da sehr ambitioniert. Er ist ein sehr intellektueller Mensch und schreibt auch sehr viel, aber musikalisch hat er in den letzten Monaten nicht wirklich was gemacht. Irgendwann wird da bestimmt noch was kommen, aber ich hab ihm gesagt er soll das dann in den USA rausbringen, nicht hier in Deutschland.

rap.de: Deine Sprüher-Vergangenheit hast du uns ja jetzt schon offen gelegt. Stammt denn daher auch der Kontakt zu Mach One bzw. zu K.I.Z.?

Flexis: Mit Tarek bin ich schon Jahre lang befreunde. Dadurch kenne ich natürlich auch die K.I.Z.s sehr gut. Über die habe ich dann natürlich auch irgendwann Mach kennengelernt. Er hatte damals auch mal ein Logo für mich gemacht („Mach“ hat das Logo ge“mach“t. Wie geil is das denn?). Wir haben dann immer extrem viel miteinander rumgehangen, Mucke gemacht, waren sehr viel saufen und feiern. Irgendwann hat sich dann eine richtige Freundschaft daraus entwickelt.

rap.de: Ja, das merkt man auch. Ihr seid ja auch derzeit zusammen auf Tour.

Flexis: Genau, auf der „Aussen Draussen„-Tour.

 

Torky Tork-Ghanaian Stallion-Doz9-Sonne Ra-Döll-Alles

Doz9, Sonne Ra & Döll – Alles (prod. Torky Tork) [Video]

Torky Tork und Ghanaian Stallion haben einiges vor. Die beiden Produzenten veröffentlichen erst ihre „Mudguardian Developments„-EP und bringen diese danach auf die Bühnen des Landes. Mit „Alles“ ist…

Überblick 25. Mai

Überblick 25. Mai: Fler, Kool Savas, 257ers, Massiv u.a.

Was war am 25. Mai los im Rap-Game? Einiges. Wer nicht den Überblick verlieren will, kann in unserer Tagesübersicht checken, ob er etwas verpasst hat. Interview mit Albert…

MC Smook

MC Smook – Leiden am Erfolg (prod. Beatjunkie Rato & Yung Flüchtling) [Video]

MC Smook hat es gerade wahrlich nicht einfach. Das Glo Up Dinero Gang-Member leidet. Und zwar am Erfolg. Symptome: „Kopf voll, Taschen voll – voll mit Gold.“ Nun…

Albert Parisien-Interview

Interview mit Albert Parisien über Deutschrap, Trends und „Highway Chronicles

Albert Parisien hat keinen Bock auf Standard. Das Cosmo Gang-Member verbindet auf der am 1. Juni erscheinenden „Highway Chronicles“ EP Disco mit Rap. Wir sprachen mit dem Bremer…

pedaz lieblingsalbum beitrags

Mein Lieblingsalbum mit Pedaz [rap.de-TV]

Dat muss kesseln: Mein Lieblingsalbum mit Pedaz. Der Punchliner aus dem Ruhrpott nennt für rap.de-TV seine beiden Lieblingsalben – je ein deutsches und ein internationales Machwerk. Das deutschsprachige…

milonair -alle spucken töne

Milonair – Buchmacher (prod. Darko Beats) [Audio]

Wenn Milonair eines ist, dann fleißig. Gerade mal fünf Tage nach seinem Albumrelease bringt das Azzlack-Signing einen neuen Freetrack raus. „Buchmacher“ heißt der Song und wurde wie schon…

Veedel Kaztro - In der Stadt Trettmann

Veedel Kaztro feat. Trettmann – In der Stadt (Remix) [Video]

Veedel Kaztro veröffentlicht gemeinsam mit Trettmann den Remix von „In der Stadt“. Der Reggae-Sound vom originalen Instrumental wird weiter ausgebaut und verstärkt. Der Track handelt von den unschönen Seiten…

kool-savas-press

Kool Savas: „Essahdamus“ wird ein Mixtape

Foto: Katja Kuhl Vor zwei Tagen hatte Kool Savas erst angekündigt, dass im Herbst sein nächstes Release namens „Essahdamus“ ansteht. Jetzt spezifiziert der Berliner via Twitter die Angaben:…

ÉSMaticx

ÉSMaticx – Für Immer (prod. Lucry) [Video]

Der Wortlaut „Forever forever-ever“ funktioniert auch auf Deutsch. Das beweist ÉSMaticx mit der neuen Videoauskopplung „Für immer“ von ihrem Debütalbum „Rot“. Die Produktion von Lucry strahlt durch das Sample…

David Floyd

David Floyd – Mandala [Snippet]

David Floyd veröffentlicht das Snippet von seinem anstehenden Album „Mandala“ , das am 3. Juni Release feiert. Im Snippet werden auch die Produzenten genannt, die an dem Langspieler beteiligt waren….

bogy_disslike

MC Bogy bei Disslike [Video]

MC Bogy bei Disslike: Jetzt stellt sich auch der legendäre Atzenkeeper dem Hyperbole TV-Format Disslike, das jetzt seinen eigenen Kanal hat, und reagiert in seiner ihm ganz eigenen…

Noah Blanco Normal Tun

Noah Blanco feat. Caz – Normal tun [Audio]

Noah Blanco veröffentlicht gemeinsam mit Caz einen neuen Song namens „Normal Tun“ , bei dem auf einem 808-lastigen Beat gegen andere Künstler geschossen wird. Zuvor machte Noah Blanco (zu der…

banner