Interview mit Architekt

Obwohl der Bielefelder schon vor neun Jahren sein immer noch hörenswertes Debüt „Richtfest“ veröffentlichte, kam der Aufschwung erst mit der Vertrags-Unterzeichnung bei Essah-Entertaiment und dem damit verbundenen Auftritt auf der „Warum rappst du? Tour“ mit Savas, DCVDNS und Laas Unltd. 2013 will der Rapper erneut angreifen und releast mit „Complete Error“ eine Trilogie, die sich aus den Teilen „Total Error“, „New Error“ und „Golden Error“ zusammensetzt und jeweils drei unterschiedliche Stilrichtungen zu einem großen Gesamtkunstwerk verbinden soll. Wir haben uns mit dem Bielefelder im rap.de-Hinterhof getroffen, um über seine Trilogie, die „Warum rappst du?“-Tour und Rituale vor Liveauftritten zu reden. 

rap.de: Hey Architekt, alles okay bei dir?

Architekt: Ja, ich habe vor wenigen Wochen erst aufgehört zu rauchen. Läuft bei mir ganz gut.

rap.de: Herzlichen Glückwunsch. Hast du früher viel geraucht?

Architekt: Aber nie vor Auftritten. Mindestens 15 Minuten vor Auftritten habe ich darauf verzichtet. Ein gravierender Teil der Lunge funktioniert einfach 20 Minuten nach dem Rauchen nicht. Das Lungenvolumen ist extrem eingeschränkt.

rap.de: Und das macht sich dann wieder bei den Auftritten bemerkbar?

Architekt: Ja, schon, obwohl man mir relativ viel Power bei meinen Liveauftritten bestätigt hat. Deswegen konnte ich das auch immer gut kompensieren.

rap.de: Live ist ein gutes Stichwort: Du bist frisch von der „Warum rappst du?“-Tour mit Savas, Laas Unltd. oder DCVDNS zurück. Bist du zufrieden mit der Tour?

Architekt: Ja, sehr sogar.

rap.de: Wie war die Resonanz?

Architekt: Klar, es waren viele Leute dort, die mich nicht kannten und ich sie natürlich auch nicht. (lacht) Bei den ersten Auftritten musste ich mich noch ein wenig akklimatisieren, musste schauen, wie das alles so abläuft. Das waren Auftritte in riesigen Hallen, sowas kannte ich ja bisher noch nicht. Aber nach den ersten beiden Auftritten lief es dann. Es gab ja auch Experten vor Ort, die uns geteached haben und uns Tipps gegeben haben, was wir noch verbessern können. Es liegt natürlich auch viel an einem selber wie man auftritt bzw. wie das Auftreten auf der Bühne rüberkommt. Wenn man von Anfang an innere Konflikte hat und nur hin und hergerissen ist, dann spiegelt sich das auch gleich nach aussen. Wenn man aber innerlich einigermaßen geordnet ist und Bock auf die Sache hat, dann kann man das auch nach außen transportieren. In manchen Städten war es richtig gut. In vielen Städten hab ich das auch am Merchstand gemerkt.

 

 

mach_one4

Mach One – Who am I [#Classic]

  Heute vor Zehn Jahren erschien Mach Ones Debütalbum „Das Meisterstück Vol. 1, Guter Rap gedeiht im Dreck„, das mit Fug und Recht als Deutschrap-Klassiker, vielleicht sogar als…

kunst

Skinnys Abrechnung #20: Rap verdient keine Förderung

Per Definition im Grundgesetz (Art. 5; Abs. 3) und nach deutscher Rechtsprechung ist der Kunstbegriff offen. Kunst wird als unmittelbarster Ausdruck der Persönlichkeit des Künstlers definiert. Rap ist…

DJ Yella

N.W.A. – Die Vergessenen: DJ Yella

Ein Filmplakat. Drei Namen prangen über dem Titel: Dr. Dre, Eazy-E, Ice Cube. Ein Trailer. Drei Namen flackern über den Bildschirm: Dr. Dre, Eazy-E, Ice Cube. Die Niggaz…

MC Ren

N.W.A. – Die Vergessenen: MC Ren

Ein Filmplakat. Drei Namen prangen über dem Titel: Dr. Dre, Eazy-E, Ice Cube. Ein Trailer. Drei Namen flackern über den Bildschirm: Dr. Dre, Eazy-E, Ice Cube. Die Niggaz…

Manuellsen Killemall Albumcover

Manuellsen – Killemall [Review]

Knapp fünf Jahre mussten Rapliebhaber auf ein klassisches Manuellsen Rap-Album verzichten. Mit seinen letzten Projekten, darunter eine Soul-Version des Albums „M.Bilal“ sowie dem Langspieler „M.Bilal 3„, versuchte er den großen…

olexesh-strassencocktail-cover

Olexesh – Autoscooter rückwärts [Audio]

Olexesh veröffentlicht einen neuen Freetrack mit dem Titel „xxx“, der nicht auf seinem bald erscheinenden Mixtape „Strassencocktail“ enthalten sein wird.  Die Produktion des Beats übernahmen die Bounce Brothas….

Nate57

Nate57 veröffentlicht Hörprobe von kommendem Album

Lange Zeit war es unklar, ob Nate57 gesundheitlich überhaupt in der Lage dazu sein würde, weiterhin Musik zu machen. Sowohl bei Liveauftritten als auch bei den Arbeiten an seinem…

Arabian Prince

N.W.A. – Die Vergessenen: Arabian Prince

Ein Filmplakat. Drei Namen prangen über dem Titel: Dr. Dre, Eazy-E, Ice Cube. Ein Trailer. Drei Namen flackern über den Bildschirm: Dr. Dre, Eazy-E, Ice Cube. Die Niggaz…

alligatoah

Alligatoah – „Musik ist keine Lösung“ kommt im November

Alligatoahs neues Album wurde inoffiziell angekündigt: Auf Itunes lässt sich eine Tracklist inklusive Erscheinungsdatum, nämlich dem 27. November, zu einem Album namens „Musik ist keine Lösung“ einsehen. Alligatoah…

selfmade logo

Selfmade veröffentlicht Cover und Tracklist von „Chronik III“

Der von Selfmade frisch angekündigte Label-Sampler bekommt nun die finale Tracklist verpasst. Und die hat es in sich: Denn es sind nicht nur die eigenen Signings Kollegah, Karate…

Beatsteaks

Beatsteaks feat. Marteria, SSIO, Casper & Felix – Make A Wish vs. The Krauts [Video]

Der Hit „Make A Wish“ von den Beatsteaks ist zwar kein Rapsong – kann aber ganz schnell einer werden, wenn das Berliner Produzent-Trio The Krauts dem Song mal eben ein…

Audio88 Yassin

Audio88, Yassin & Dexter – Gib ihn einfach (Dies das 2) [Video]

  Audio88, Yassin & Dexter tun immer noch verschiedene Dinge. Zum Beispiel ein neues Video veröffentlichen. Das Trio releaste letztes Jahr einen Song mit dem Titel „Dies das„, der…