RAP.DE MENU

Interview mit Timeless

Timeless hebt sich schon mit dem Cover seines Debütalbums „00:00“ vom Rest seiner Freunde von Niemand ab. Statt düsteren Wolken und grauem Beton gibt es ein schickes Hellblau, garniert mit einer orangen Schrift. Der Kölner erweist sich auch im Interview, das wir am Rande seiner Tour mit RAF Camora bzw. 3.0 und Joshimizu als den schönen Dingen durchaus zugetan, egal, ob es sich um gute Musik, schöne Frauen oder leckeres Essen handelt. Wir haben uns in diesem Fall entschieden, das Interview in zwei Teile zu splitten: Im Video spielt Timeless Songs von seinem Album an und erklärt, wie sie entstanden sind und worum es geht, im Text erfährst du mehr über Timeless Background, seine Anfänge, seinen Musikgeschmack, sein Verhältnis zu Frauen und seine Essgewohnheiten.

rap.de: Du hast sogar deine ersten Schritte mit Eko gemacht. Wie habt ihr euch kennen gelernt?

Timeless: Ein guter Freund von mir hat damals eine Demo von mir in seinen Briefkasten geworfen, danach hatte ich bei MySpace eine Mail von Eko, in der er geschrieben hat, dass ich gut schreibe und so weitermachen soll. Dann hat er uns mal zu sich eingeladen und wir haben ein Feature gemacht – so ist das alles gekommen. Ich hatte weiterhin Kontakt mit Eko und habe diesen Yavido-Contest gewonnen, das war quasi das Sprungbrett ins Rapgeschäft für mich.

rap.de: Auf was für einem Level warst du, als du Kontakt zu Eko aufgenommen hast?

Timeless: Ich war 16 oder 17 und hatte noch nichts draußen. Ich hatte eine MySpace-Seite mit fünf bis sechs Songs. Danach hatte ich ein Freemixtape bei German Dream, „Time is money Volume 1“, Volume 2 gab’s aber nie (lacht). „Volume 1“ klang einfach gut und nach Mixtape. Eko hat mir dann ein paar Shoutouts besorgt aus seinem Umfeld, Ali As, Farid Bang, Summer Cem und so, das war ja überkrass damals.

rap.de: Welche Art von Musik hast du denn vorher gehört? Mit was bist du groß geworden?

Timeless: Eminem größtenteils. Ich bin der größte Eminem-Fan der Welt.

rap.de: Welche war deine Lieblingsplatte von Eminem?

Timeless: Die „Marshall Matters LP“. Die „Slim Shady LP“ war unfassbar gut, aber mit der „Marshall Matters LP“ hat er die ohne Zweifel nochmal getoppt. Für mich ist das das beste Album aller Zeiten. Ich entdecke das immer wieder für mich, ich habe da so meine Phasen, wo ich mich ganz viel mit neuem Shit beschäftige, aber ich komme dann immer wieder zum Ursprung zurück. Dann packe ich „Blueprint 1“ aus, New Yorker Rap allgemein. Nas, Mob Deep und sowas. Diese gecutteten Samples, wo man richtig noch die Back-Ups bei den Rappern hört, nicht dieses clean produzierte. Sowas feier ich halt.

rap.de: Könntest du dir auch vorstellen, auf diese Retro-Beats zu rappen, wie es gerade so ein bisschen in Mode ist?

Timeless: Ja, aber die Retro-Beats, die modern sind, sind mir dann wieder ein bisschen zu fake. Ich habe dieses „D.N.A.“ von Genetikk gehört, das finde ich überkrass. Als ich den Beat gehört habe, ist mein Genick wirklich fast gebrochen und wie Karuzo dann darauf geflowt hat, war auch sehr gut. Aber ich feier diese BoomBap-Revivals nicht, die Samples sind einfach nicht mehr so wie damals. Sowas muss man können und da muss der Spirit drin sein und das ist einfach meistens nicht der Fall.

 

 

casper & marteria

Casper feat. Blixa Bargeld, Dagobert & Sizarr – Lang lebe der Tod [Audio]

Casper veröffentlicht den Titelsong seines kommenden Albums „Lang lebe der Tod“ , das erst vor kurzem angekündigt wurde. Am 23. September soll die Platte erscheinen. Der erste Song…

kaas rapde2

Kaas & Jugglerz über ihre EP, Jamaica, Bluttests, Reggae & Labeldruck [rap.de-TV]

Kaas war gerade mit den Jugglerz, die eigentlich für Reggae- und Dancehall-Sound stehen, in Jamaika. Da hat man sich aber nicht nur die Sonne auf den Pelz brennen…

achtvier said ohne witz

AchtVier & Said feat. Herzog – Ohne Witz (prod. KD-Supier) [Video]

AchtVier und Said haben ihr gemeinsames Album „50/50“ zwar bereits vor einer Weile veröffentlicht, das hindert das Duo aber nicht daran, den Song „Ohne Witz“ noch als Video…

fünf euro

ProStarter – 5 €uro (prod. Silbernase) [Video]

Die meisten Rapper besingen ihre Lila Scheine, aber nicht ProStarter. Der Herr besingt den 5-Euro-Schein und kann sich trotzdem „damit deine Mutter kaufen“ Warum nicht? Produziert wurde das…

zeki aram real

Zeki Aram feat. Farim – Real (prod. Yuma) [Video]

Zeki Aram und Farim rechnen mit dem deutschen Rapgame ab und droppen mit ihrer neuen Single „Real“ ein hartes aber gerechtes Statement zur heutigen Musik ab. Die Botschaft ist zwar…

rap_islam

Rap und Islam #3: B-Lash

Spätestens seitdem Denis Cuspert aka Deso Dogg das Rappen im Berliner Untergrund aufgab und sich dem IS  in Syrien anschloss, wurde das Thema „Rap und Islam“ breit medial diskutiert. Häufig…

hayti sergio

Haiyti aka Robbery – Sergio (prod. Kitschkrieg) [Video]

Haiyti aka Robbery, die Trap-Dame aus Hamburg, haut nach der kürzlichen Veröffentlichung ihrer EP „2Malle Euroslimes Deen102″ wieder den nächsten Song raus. Die Single namens „Sergio“ kommt mit Videoauskopplung und wurde…

Azad_Pressebild1_Credit_RobertMaschke

Azad geht auf „Leben II“-Tour

Azad geht zum zweiten Teil seiner „Leben II“ Tour über. 15 Jahre ist der Herr schon im Rapgame und hat Deutschrap, wie wir ihn kennen, erheblich geprägt. Mit seinem aktuellen Album…

sucker for pain

Suicide Squad Sountrack: Lil Wayne, Wiz Khalifa, Logic & co – Sucker for Pain [Video]

Für den Film „Suicide Squad“ wird nichts dem Zufall überlassen. Der deutsche Kinostart ist am 18. August. Bei dem Soundtrack zum Film wird mit Musikgrößen nicht gegeizt, ähnlich wie…

steampunx traumfänger

Steampunx feat. Wolfgang Wendland – Traumfänger (prod. Pawcut) [Video]

Steampunx, bestehend aus Abroo, Headtrick & Pawcut, stellen sich vor. Zeitgleich zur Vorstellung der neuen Formation droppen die Jungs ihre erste Single „Traumfänger“ als Videoauskopplung. Die Steampunx haben sich auch…

The_Game_-_All_Eyez_feat_Jeremih_-_Low-Res-Cover

The Game feat. Jeremih – All Eyez (prod. Scott Storch) [Audio]

The Game kennt keine Pause. Wenige Tage, nachdem er mit dem „Streets of Compton“ Soundtrack einen Reality Check zur gleichnamigen TV-Dokumentation veröffentlicht hat, richten sich nun „All Eyez“ auf…

Casper lang lebe der tod cover

Casper: „Lang lebe der Tod“ kommt im September und wird düster

Ups, da kam Media Markt Caspers Ankündigung wohl zuvor: Der Countdown ist noch nicht beendet, eine Artikelbeschreibung zu Cas‚ kommendem Album „Lang lebe der Tod“ ging aber schon…

banner