Interview mit EstA

VBT-Star hier – Halunkenbande-Hype da. Aber so wirklich viel ist von dem Rap-Newcomer EstA, der durch seine VBT-Teilnahme und diverse kontroverse Runden in dem Battleturnier auf sich Aufmerksam machte, nicht bekannt. Grund genug für uns den Jungen, den Saad als das neue große Ding im Deutschrap betitelt, einzuladen und mit ihm unter anderem über das Signing, die neue Platte „EstAtaiment“ und seinen Hype zu reden. 

rap.de: Stell dich doch erst mal für die Leute vor, die dich noch nicht kennen.

Esta: Alles klar. Also, ich bin Esta, ich rappe jetzt schon seit ca. 8 Jahren. Ich bin vor allem durch das VBT etwas bekannter geworden, um das mal vorsichtig auszudrücken. Ich hab ja bereits das dritte mal teilgenommen und bin bei der VBT-splash! Edition zuletzt gegen 4Tune rausgeflogen…

rap.de: Bist du sehr enttäuscht deswegen?

Esta: Das passt schon. Gegen Tune kann man fliegen, das ist kein Problem. Wenn ich jetzt gegen die Rote (Anmerk. d. Red.: Esmaticx) geflogen wäre, dann wäre das was anderes gewesen, aber gegen Tune geht das schon klar. Ausserdem gibt es ja noch dieses spezielle Voting. Bei dem werden, so wie ich das verstanden habe, die besten Runden noch mal zusammengenommen und dadurch kann man per Uservote noch mal reinrutschen. Eventuell habe ich ja da noch ein paar Chancen. Grad durch die Esmaticx Runde. Die Tune Hinrunde war auch nicht ohne. Alleine von den Klicks betrachtet kam ich schon gut an und es wäre schon korrekt, wenn ich dann doch noch auftreten dürfte. Wenn es aber nicht klappt, dann ist das auch kein Beinbruch.

rap.de: Dein Debütalbum erscheint erst noch, was gibt es denn von dir sonst noch so an hörbaren Material, ausser die VBT-Runden?

Esta: Eigentlich gibt es da gar nichts. Das ist mein erstes Release. Ich hab zwar auch früher schon Tracks produziert, aber die habe ich nie veröffentlicht. Die sind nur für mich gewesen. Das ist ja auch das interessante. Die Leute kennen nur den VBT-Kram, aber jetzt können sie auch eine ganz neue Seite von mir kennen lernen.

rap.de: Die erste Videoauskopplung geht ja schon andere Wege als die Battlerunden. Alles ist sonniger und fröhlicher, ist das der Sound, den du favorsierst oder war das ein einmaliges Experiment?

Esta: Eigentlich habe ich gar keinen favorisierten Stil. Ich mach das, worauf ich Bock habe. Ich arbeite ja auch mit 2Bough enger zusammen und der haut da Beats raus, die muss ich einfach berappen, da kann ich gar nicht anders. Wenn mir der Beat gefällt und ich dazu schon ein Konzept im Kopf hab, dann muss ich auch darüber rappen, egal welcher Stil das ist. Ich bin da sehr vielseitig, aber das werden die Leute dann auch auf dem Album hören.

mosh36-lucky-no-7

Mosh36 – Lucky No. 7 [Review]

Mit dem Album „Unikat“ landete Mosh36 Anfang des Jahres auf Platz 7 der deutschen Albumcharts. Als Antwort darauf veröffentlicht er nun die „Lucky No. 7“ EP. Darauf zu…

joshimizu-mdmd.cover

Joshi Mizu – MDMD [Review]

Kaum ein Jahr hat es gedauert, dass Joshi Mizu seinem Debütalbum „MDMA“ den Nachfolger „MDMD“ hinterherschiebt. Die Abkürzung steht für „Montag, der Morgen danach“ und deutet darauf hin,…

olexesh-strassencocktail-cover

Olexesh – Strassencocktail (Snippet 1/3) [Audio]

Olexesh veröffentlicht den ersten Teil des Snippets zu seinem am 25. September erscheinenden Mixtape „Strassencocktail„. Das Snippet soll in insgesamt drei Teilen veröffentlicht werden. Der OL „Strassencocktail“ ist ein 36…

sido gürtel am arm

Sido – Gürtel am Arm [Video]

Nachdem der Berliner „Straßenjunge“ Sido vor Kurzem die Gründung eines neuen Labels und mit Estikay und Adesse gleichzeitig die ersten Signings verkündete, präsentiert er nun den nächsten Track…

genetikk selfmade

Genetikk – Selfmader [Video]

  Die ersten Appetizer auf „Chronik III“ kommen auf uns zu. Diese Woche erwartet uns täglich eine Preview aus dem anstehenden Album, die uns einen ordentlichen Vorgeschmack auf…

Curse Gentleman Widerstand

Was ich will: Curse feat. Gentleman – Widerstand II [Kolumne]

Wunschlos glücklich zu sein ist ein Zustand, der den wenigsten von uns gegeben ist. Wäre ja auch langweilig, so ganz ohne Träume und Wünsche. In unserer Kolumne “Was…

A1_web_PunchArogunz_BlindDates_2016_alleTermine

rap.de präsentiert: Punch Arogunz auf „Blind Dates“ Tour

Punch Arogunz veröffentlichte kürzlich sein zweites Studioalbum „Frontal„. Und das will natürlich auch live präsentiert werden – auf der „Blind Dates“ Tour, die von 13. bis zum 23….

Olexesh

rap.de präsentiert: Olexesh auf „Strassencocktail Tour 2015“

Olexesh kündigt eine Tour zu seinem am 25. September erscheinenden Mixtape „Strassencocktail“ an. Die Tour trägt den Namen „Strassencocktail Tour 2015„, dauert vom 10. November bis zum 22….

weekend cover

Weekend kündigt „Musik für die die nicht so gerne denken“ an

Weekend hat anscheinend ordentlich Hummeln im Arsch und haut als Überraschung völlig unkommentiert via Facebook und Instagram eine Tracklist mit dazugehörigem Cover raus. „Musik für die die nicht…

ba2t cover majoe

Majoe veröffenlicht Cover von „BA2T“

Am 16. Oktober veröffentlicht Majoe sein zweites Album „Breiter als zwei Türsteher“ über Banger Musik. Nun veröffentlicht der Banger auf Facebook das Cover. Es zeigt ihn, wie er…

Gerard

Interview mit Gerard

Kommenden Freitag erscheint Gerards neues Album „Neue Welt“. Nach „Blausicht“, einem eher schweren und deepen Album, handelt es sich um das vierte Soloalbum des Österreichers. Wir haben uns im Vorfeld mit Gerard über…

alligatoah3

Alligatoah erreicht mit „Willst du“ Platin-Status

Alligatoahs bahnbrechender Erfolg mit dem Song „Willst du“ aus dem 2013 erschienen Album „Triebwerke„, welches Goldstatus erreicht hat, wird nach etlichen Wochen in den Singlecharts, ebenfalls Goldstatus und…