Kontra K – Zu Kurz (Videopremiere)

rap.de präsentiert die Videopremiere von Kontra Ks neuem Video „Zu kurz“. Kontra ist Berliner – und das hört man. Was nicht bedeutet, dass er übertrieben oder aufgesetzt hart rappt. Sondern ehrlich und greifbar. Zusätzlich zum Video haben wir ein kurzes Interview mit ihm geführt, um den Mann ein wenig besser kennen zu lernen, der am 30. November sein neues Album „Was die Zeit bringt“ über Distributionz veröffentlichen will.

rap.de: Erinnerst du dich noch, wie du angefangen hast?

Kontra K: Am Anfang war es ein kleiner naiver Junge, der einfach auch so cool wie die anderen sein wollte, bis zu dem Punkt an dem sich aus Spaß etwas mehr als nur das entwickelt hat. Oder der erste Track, bei dem dir wildfremde Leute sagen das du sie getroffen hast. Ich denke, es war keine Zeile, sondern eher das Gefühl von einem guten Deal. Ich gebe euch was! Und nehme mir dafür etwas zurück! (grinst)

rap.de: Du bist ja nicht nur Rapper, sondern auch Sportler. Wofür würdest du dich entscheiden, wenn du einem der beiden Aktivitäten auf Lebenszeit abschwören müsstest?

Kontra K: Gemeine Frage! (lacht) Frag doch gleich, ob ich lieber wollen würde, dass ich oder zuerst Mein Hund sterben soll. Ich denke, dass ich immer Sport treiben werde, da es mir so in die Wiege gelegt wurde. Alleine fürs Körpergefühl und die Ruhe danach.

rap.de: Wie bewertest du die deutsche Rap-Szene im jahre 2012? Was für Strömungen innerhalb der szene findest du positiv, was extrem ekelhaft?

Kontra K: Ein zweischneidiges Schwert! Zum einen sehr gut, was sich da alles tut, denn viele neue und auch talentierte Leute bekommen jetzt mehr Aufmerksamkeit und die Chance damit Geld zu verdienen. Zum Anderen wundert man sich das es bald fast mehr Rapper als Fans/Hörer gibt. Es ist cool zu sehen das sich die leute mehr Connecten als noch vor kurzem und nich mehr so missgünstig sind. Positiv ist auch, dass wieder mehr fans die CDs kaufen weil sie gecheckt haben das ohne Käufer auch kein Produkt auf den Markt kommen kann.

rap.de: Was hörst du selbst zur Zeit für Musik?

Kontra K: Eindeutig geht mein Geschmack, was Musik angeht, weit über den Tellerrand von Rap hinaus. Ich höre und mache, was mir gut gefällt, wenn ich mit einer Stimme wie ein Engel gesegnet worden wäre, würde ich wohl auch mehr singen. Solange mich etwas anspricht und der Funke überspringt, feier ich alle Musikrichtungen. Außer den ganzen harten Stoff wie Schlage. (lacht)

rap.de: Gibt es für dich bei dieser Rapgeschichte irgendein übergeordnetes Ziel?

Kontra K: Hmm… übergeordnetes Ziel ist bei mir IMMER gute Musik zu machen. Ich mache, was mir gefällt und lasse mich gerne von vielen neuen Einflüssen inspirieren, was den Sound angeht. Ich feier dicke Synthies genauso wie einen melancholischen chor…. aber einen Geheimtipp kann ich geben: Purity Ring hat meinen Beatgeschmack und Stil vom nächsten Album gut getroffen. Wer weiß, wo wir noch hingehen. Die Reise hat ja erst begonnen. Und Musik werde ich solange machen, wie die Kreativität es zulässt. Denn das ist Therapie für mich selber.

 

Greeen Facebook profilbild

GReeeN – Techtelmechtel (Freetrack) [Audio]

  Genau eine Woche ist vergangen, seit GReeeN sein Album „Vergessenes Königreich“  auf den Markt gebracht hat. Doch anstatt sich zurückzulehnen, bleibt er weiterhin produktiv und droppt einen Freetrack für seine…

Gerard Cover

Gerard – Neue Welt [Review]

„Kommt raus, die Sonne schneit!“ Wer bei Gerards neuem Album einen fast identischen Nachfolger von „Blausicht“ erwartet hat, hat falsch gedacht. „Neue Welt“ ist vor allem musikalisch, aber auch…

favorite-rohe-weihnachten

Favorite – Muttergefickte Welt [Video]

  Die ersten Appetizer auf „Chronik III“ haben wir bereits von Kollegah, Genetikk, Karate Andi und den 257ers serviert bekommen. Diese Woche erwartet uns täglich eine Preview aus dem anstehenden…

Umse

Umse – Hawaiianischer Schnee [Audio]

Am 18. September erscheint mit „Hawaiianischer Schnee“ das inzwischen fünfte Album von Umse. Der nun im Audio-Format veröffentlichte Titeltrack leitet den 12 Anspielstationen starken Longplayer ein, der über…

Brenk Sinatra - Midnite Ride

Brenk Sinatra kündigt „Midnite Ride“ an

Der Wiener Produzent Brenk Sinatra kündigt mit „Midnite Ride“ sein neues Instrumental-Album an. Der „wavy“ klingende Longplayer soll am 16. Oktober erscheinen. Zuletzt veröffentlichte Brenk mit seinen Betty Ford…

chefket-fliegen

Chefket – Kater (Klavier Session #4) [Video]

  Ein Wohnzimmer, ein Klavier und der glücklichste Rapper der Welt. Das ist Chefkets Klavier Session-Reihe, in der er Songs aus seinem neuen Album „Nachtmensch“ akustisch und lediglich von einem Klavier begleitet…

SSIO 0,9 Cover

SSIO: Releasedate von „0,9“ steht fest

Anders als von Alles oder nix des Öfteren angekündigt, erscheint SSIOs Album „0,9“ nun doch nicht mehr in diesem Jahr. Laut Amazon wird der „BB.U.M.SS.N.„-Nachfolger erst am 29. Januar 2016…

Fler

Fler feat. Jalil – Zur selben Zeit [Video]

  Nachdem Fler Ende August bereits die Audio-Version von „Zur selben Zeit“ spendierte, veröffentlicht das Maskulin-Oberhaupt nun das dazugehörige Video. Zusammen mit Jalil liefert er einen am klassischen…

sido vi cover

Sido – Astronaut feat. Andreas Bourani [Video]

  Die Kombination von Rap und Pop funktioniert, zumindest in den Charts, ziemlich gut. Nachdem Sido und Featuregast Andreas Bourani mit „Astronaut“ den 1. Platz der deutschen Single-Charts feiern konnten, wird nun…

Veedel Kaztro

Veedel Kaztro, Johnny Rakete, Gold Roger & DJ Densen – Für uns nicht [Video]

  Das Trio um Veedel Kaztro, Johnny Rakete und Gold Roger veröffentlicht seinen neuen Track „Für uns nicht„, in dem sie klar machen, dass die Ziele, die sie mit…

Icke und Er

Deutschrap-Comebacks, auf die wir warten: Icke & Er

Mit dem Track „Richtig geil“ aus dem Jahre 2006 betrat das – nach Eigenaussage aus Berlin stammende – Duo Icke & Er zum ersten Mal die Bildfläche des…

Snowgoons - Gebrüder Grimm Cover

Snowgoons feat. Witten Untouchable – Magic [Audio]

  Morgen erscheint mit „Gebrüder Grimm“ das neue Album der Snowgoons. Das Produzenten-Quartett setzt sich aus Det, DJ Illegal, Sicknature sowie J.S. Juster zusammen und arbeitet sowohl mit…