Fler wird nicht indiziert

Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien, wollte das Album "flersguterjunge" vom Berliner Rapper Fler indizieren. Das Album erschien am 11. Juni 2010 über ersguterjunge. Wie Fler selbst am Samstag via Twitter mitteilte, legte er jedoch Einspruch ein – mit Erfolg. Dies bestätigte auf Anfrage die Pressstelle der BPjM, die rap.de dazu folgende Erklärung gab:

"Die CD "Flersguterjunge“ wurde der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien zur Überprüfung der möglichen Jugendgefährdung eingereicht. Nach Auffassung der übersendenden Stelle, einer Polizeidienststelle, ist der Inhalt der CD als jugendgefährdend einzustufen, aufgrund der in den Texten enthaltenen Gewaltschilderungen und aufgrund der Art, wie Frauen in den Texten dargestellt werden.

 Die Bundesprüfstelle hat die betroffene Plattenfirma über das Indizierungsverfahren benachrichtigt und ihr Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben. Der Anwalt des Interpreten hat daraufhin schriftlich beantragt, die Indizierung der CD abzulehnen und hat in seinem Schriftsatz dargelegt, weshalb aus seiner Sicht bzw. aus Sicht des Interpreten eine Jugendgefährdung nicht vorliegt. Begründet wurde dies u.a. mit dem Verweis auf das Genre des Battle-Rap und dessen typischen Inhalten.

Das Zwölfergremium der Bundesprüfstelle hat die CD sodann in seiner Sitzung am 11. Januar 2012 angehört und die Texte begutachtet. Hierbei hatte das Gremium die Kunst- und die Meinungsfreiheit zu berücksichtigen. Das Gremium ist in seiner Beratung zu dem Ergebnis gekommen, dass bei der vorliegenden CD trotz einzelner drastischer Äußerungen in den Liedern insgesamt der Rahmen des Battle-Rap nicht überschritten ist. Die CD wurde daher nicht indiziert."

Fler selbst erklärte dazu gegenüber rap.de: "Da können sich ersguterjunge und die Sony Music GmbH mal bei meinem Anwalt bedanken. Die waren nämlich der Meinung, dass es keine großen Erfolgschancen gäbe."

Am 9. März erscheint zusammen mit Silla der zweite Teil von "Südberlin Maskulin". Die erste Single mit dem Titel "Bleib Wach" erscheint am 24. Februar. Letzte Woche wurde die Tracklist bekannt gegeben.

1. Irgendwann kommt alles zurück
2. Es war einmal in Südberlin
3. Nich mit Maskulin
4. Bleib wach
5. Pitbull feat. Tsunami
6. Umut – Skit
7. Underground
8. Jeden Tag Silvester
9. Ich heb ab
10. Nice
11. Umut – Skit 2
12. Nenn es wie du willst
13. Geh beiseite
14. Du willst ein Rapper
15. Solo
16. Maskulin 2012 feat. G-Hot, Nicone, Dizztino
17. Du weisst wie wir machen
18. Herzschmerz
19. Charlie Sheen

Das Cover ist eine offensichtliche Hommage von Lil Waynes Cover zu "Tha Carter 2" .

Im April gehen die Jungs auf "Exclusiv"-Tour.

05.04.2012 Essen
06.04.2012 Basel
07.04.2012 Osnabrück
11.04.2012 Frankfurt am Main
12.04.2012 Nürnberg
13.04.2012 München
14.04.2012 Hamburg

sentino-rapde-4

Interview mit Sentino über sein Comeback bei Maskulin [rap.de-TV]

Sentino – bei der Nennung dieses Namens schnalzen Rap-Kenner immer noch mit der Zunge. Der Berliner Weiße mit Schuss hatte zwar bisher nie die Möglichkeit, sein zweifellos ungewöhnliches…

Manuellsen-Houston

Manuellsen – Houston (Akustik) [Video]

Manuellsen wartet nicht lang und veröffentlicht die nächste Akustikversion, die während der Promophase zu „MB3“ 2014 entstand. Diesmal packt er sein Gesangstalent bei „Houston“ voll aus. Bereits erschienen…

eko fresh

„Blockbustaz“: Sitcom mit Eko Fresh ab März bei ZDFneo

Im Jahr 2014 ging die Sitcom „Blockbustaz“ als Sieger aus dem Konzept „TVLab“ , einer Art Versuchslabor für neue Serien, hervor. Verschiedene Produzenten reichen hier ihre Drehbücher und…

fler-wieder-hart

Fler ändert das Cover von „Carlo Escobar“

Fler hat soeben ein neues Cover von „Carlo Escobar“ veröffentlicht. Das Artwork stammt von Dan Tague. Die Platte stellt Flers drittes Soloalbum unter dem Namen Frank White dar und…

works

MecsTreem – Works (Snippet) [Audio]

Der berliner Produzent MecsTreem veröffentlicht das Snippet von seinem am 11. März 2016 in Zusammenarbeit mit HHV erscheinenden Instrumental-Album. Es trägt den Titel „Works“ und die Vinyl wird auf 400 Stück limitiert sein. Uns…

SWBG-Cover-612x612

Sektorwestbüdchengang veröffentlichen Tracklist zu „Dat Mixtape“

Kurz vor Release des Best-Of-Tapes „Dat Mixtape“ , auf dem alle Mitglieder der (großen) Sektorwestbüdchengang vertreten sind, zeigen sie uns nun auch die Tracklist inklusive aller Produzenten. Neben bereits…

kanye west

Kanye West ändert Albumtitel erneut

Es war ja eigentlich nur eine Frage der Zeit: Kanye West hat es wieder mal getan und seinen Albumtitel zum bereits vierten Mal geändert. Nach „So help me…

jinx

Jinx & R​.​U​.​F​.​F​.​K​.​I​.​D​.​D. – Efeu (prod. Jinxtruementalz) [Audio]

Jinx und R​.​U​.​F​.​F​.​K​.​I​.​D​.​D. veröffentlichen den Track „Efeu„, ein Kollaboexklusive der beiden Lüdenscheider. Das musikalische, melancholische Stück ist auf der Bandcamppage ihres Labels 58Muzik zu hören. Ende des vergangen Jahres wurde schon der gemeinsame Song…

Haiyiti aka Robbery-City Tarif-Screenshot

Haiyti aka Robbery – City Tarif (prod. Asadjohn) [Video]

Trap ist keine reine Männersache: Haiyti aka Robbery bestätigt das eindrucksvoll und veröffentlicht mit „City Tarif“  ein weiteres Video aus ihrem gleichnamigen Mixtape, das in Kürze erscheinen soll….

Kobtio feat. Spezial-K

Kobito – The Walking Deutsch feat. Spezial-K (Ghanaian Stallion Remix)

Im Herbst 2015 veröffentlichte Kobito den Song „The Walking Deutsch“ mit einem Feature von Spezial-K, indem sich die beiden klar gegen PEGIDA und „besorgte Bürger“ stellen. Der Beat-Guru Ghanaian…

Tyler, the Creator-Perfect-Cherry Bomb

Tyler, the Creator (feat. Kali Uchis & Austin Feinstein) – Perfect [Video]

Tyler, the Creator hat „Cherry Bomb“ offensichtlich noch nicht abgehakt: Mit „Perfect“ veröffentlicht das Odd Future-Oberhaupt ein weiteres Video aus der im April letzten Jahres erschienenen Platte. Gefeatured…

macloud wendepunkt

Macloud – Wendepunkt (prod. Joshimixu & Bad Educated) [Audio]

Macloud will Veränderung. Dies drückt er in seinem neuen Song „Wendepunkt“ mithilfe von Autotune und auf Trap-Beats aus. Der Upload stellt sogleich einen Vorgeschmack auf „Untergrund Classic #2“…