Kool Savas live in Berlin

Leise rieselt der Schnee am Samstagabend. Doch davon ließen sich Fans von Kool Savas keineswegs abhalten – bereits drei Stunden vor Beginn hatten sich etwa 2.000 Menschen vor der Columbiahalle versammelt und warteten in der Eiseskälte, die Berlin an diesem Tag befallen. Um halb sieben öffneten sich die Pforten und ließ die bunt gemischte Menge in die Halle, alle Alters- und sonstige Klassen waren gut vertreten. 
 
Pünkltlich wie die Eisenbahn (also, irgendeine, die Deutsche Bahn sicher nicht) enterte der King of Rap die Bühne, begleitet von seinem Back-Up Moe Mitchell. Von Beginn feuerte Savas nicht nur Songs seines #1-Albums "Aura" ins Publikum, sondern auch ältere Stücke wie "Alle schieben Optik". Bei "Denkmal" betrat zur Freude des Berliner Publikums auch Sportsfreund Olli Banjo die die Welt bedeutenden Bretter und rappte seine Strophe.
 
Und Banjo sollte nicht der einzige Spezialgast an diesem Abend sein. Mithilfe einer riesigen Videoleinwand hinter der Bühne wurde niemand geringeres als der Hamburger Comedian Buddy Ögün eingespielt, der verzweifelt versuchte, in den Backstage-Bereich zu kommen und nicht einmal vor Bestechungsversuchen in Form von Südfrüchten zurückschreckte. 
 
Brecher wie "O.N.U.R." vom neuen Album oder der Klassiker "Tribut" sorgten für dauerhaft erhobenen Hände und schwitzende, aber glückliche Zuschauer allenthalben. Erneut kam die Videoleinwand zum Einsatz, dieses Mal grüßte der Orson Kaas die Fans in 2D. Dazu lief "Brainwash", wovon sich der King zu einigen Robot-Style-Dance-Moves hinreißen ließ.
 
In einer Ansage betonte Savas anschließend, dass der nächste Track zwar ein Disstrack sein, er aber keinen Funken Hass mehr in sich trage. Allen war klar: Jetzt kommt "Das Urteil". Savas forderte die Fans auf, das Peace-Zeichen mit Zeige- und Mittelfinger hochzuhalten. Es folgte eine beeindruckende Performance des wohl berühmtesten deutschen Disstracks, den ungefähr jeder im Saal mitrappte. Gänsehaut. 
 
Das war's – jedenfalls verließ der King die Bühne. Laute "Zugabe, Zugabe"-Rufe schallten durch die Halle. Ein bisschen schmoren ließ Savas die Fans, bevor das Licht wieder ausging und der Meister die Bühne mit der rhetorischen Frage "Spürt ihr die Aura?" wieder betrat. Nach dem gleichnamigen Song durfte erneut Banjo mitmischen, zusammen schoss man "Techno Pilot" in die ausgelaugte Menge. Mit "Nichts bleibt mehr" wurde schließlich der Schlusspunkt unter eine gelungene Show gesetzt, die weder an Überraschungen noch an Pyrotechnik gespart hatte. 
 
prinz-pi-im-westen-nix-neues

Prinz Pi – Im Westen nix Neues [Review]

Im globalen Westen spielt sich für jeden dieselbe Leier ab: Schule, Ausbildung, Arbeit, Familie, Rente, Tod. Das hat auch Prinz Pi erkannt, auf seinem neuen Album „Im Westen…

Kanye West-30 Hours-Cover

Kanye West – 30 Hours [Audio]

Die ganze Rap-Welt wartet auf „T.L.O.P“ . Nachdem das Album gestern unter anderem im Madison Square Garden in New York vorgestellt wurde, passierte erstmal nichts. Wo ist „T.L.O.P“?!…

Born Snippet Grautöne

Born – Grauzone (prod. Marq Figuli) [Audio]

Born veröffentlicht „Grauzone“ , den ersten Track seiner „Kurz vor Grau“ EP. In dem Song rappt der Frankfurter über einen treibenden Beat von Marq Figuli. Das Release beinhaltet sechs Anspielstellen und glänzt…

Capital Verrückte leute

Capital – Verrückte Leute (prod. Hijackers) [Video]

Capital veröffentlicht heute sein Debütalbum „Kuku Bra“ . Zur Feier des Tages spendiert er der Platte ein weiteres Video. „Verrückte Leute“ wurde, wie das gesamte Album, von den…

nimo

Nimo feat. Olexesh – Lass mich wissen (prod. Jimmy Torrio) [Video]

Nimo kennt keinen Geiz und veröffentlicht mit „Lass mich wissen“ das bereits fünfte Video aus seiner Debütveröffentlichung „Habeebeee“ . Als Featuregast hat der Stuttgarter seinen 385i-Labelkollegen Olexesh im…

Tua RMX

Lary – Sirenen (Tua RMX) [Audio]

Nach den Remixen von Maeckes‘ „Kürzester Weg zum Glück“  und „Well well“ von Tour-Support und Freund Tristan Brusch, droppt Tua das nächste Stück – „Sirenen“ von Lary. Auch aus diesem…

Money Boy-New Lit Freestyle

Money Boy – Lit New Freestyle [Video]

Wer hat gesagt, dieser Boy kann nicht rappen? Mbeezy kickt in seinem neuen Freestyle-Video zwei Minuten am Stück Zeile nach Zeile über einen Dipsetesken Beat. „In meinen Ohren die…

dendemann

Dendemann – Ach du meine Stimme [Video]

Seine Stimme gibt den „Peace Befehl„. Aus der Winterpause zurück, präsentiert Dendemann seinen neuen Song „Ach du meine Stimme“ in der wöchentlichen Late-Night-Show „Neo Magazin Royale“ von Jan…

chefket akustik

Chefket – Nachtmensch (Akustik) [Video]

Chefket präsentiert ausgewählte Songs aus seinem „Nachtmensch„-Album im Akustikgewand. Nun veröffentlicht der Wahl-Berliner den Titeltrack als Video. Der Pianist Johannes Arzberger sorgt dabei für die musikalische Untermalung. Die „Akukstik…

ssio1

Kibinderlieder zum mibitsingen mit SSIO (Parodie) [Video]

Wer SSIO kennt weiß, dass der Bonner gerne mal über Drogen, Nutten und Fast-Food in der Bonner Bi-Sprache rappt. Jetzt haben die Damen und Herren von Puls bekannten „Kibinderliedern“…

meme der woche 4 nate

Meme der Woche: Nate51 aus Hamburg, Reinickendorf

Das neue Meme der Woche von It was all a Meme bringt zwei Charaktere zusammen, die eigentlich kaum unterschiedlicher sein könnten: Nate57 aus Hamburg, St. Pauli und Playboy…

Cover 11. Februar

Überblick 11. Februar: Kanye West, Alligatoah, Capital u.a.

Was war am 11. Februar los im Rap-Game? Einiges. Wer nicht den Überblick verlieren will, kann wie jeden Tag in unserer Tagesübersicht checken, ob er was verpasst hat….