Connect

NEWS

07.02.2012 Autor: Redaktion

Farid Bang chartet auf #3

Auch der Düsseldorfer knackt die Top 10

Es hatte sich bereits in einem Statement seines Managements zu der leidigen Geschichte mit dem Index angedeutet, wo zu lesen stand, dass die Trendcharts von "Der Letzte Tag Deines Lebens" auf einen Top 10-einstieg hindeuteten. Seit gestern hat Farid Bang nun Gewissheit: Sein neues Album, das vorletzten Freitag erschienen ist, erreicht in der ersten Verkaufswoche Platz 3 in den deutschen Albumcharts.

Und auch sonst tummeln sich noch einige Rap-relevante Acts in besagten Charts. Jedenfalls legt dies ein Tweet der Plattenfirma Four Music nahe. Die offiziellen Zahlen werden zwar erst am Freitag veröffentlicht, die Musikindustrie wird jedoch bereits vorab informiert.

So finden sich Kraftklub mit ihrem Debüt "Mit K" nach ihrem sauberen Einstieg auf der Pole Position letzte Woche nun auf einem ansehlichen 12. Platz wieder. Der Soundtrack zu Sidos Kinofilm "Blutzbrüdaz" hingegen behauptet diese Woche die 34. Gemeinsam mit Reimpartner Bushido ist Sido gleich noch mal in den Top 100 vertreten, das gemeinsame Album "23" erreicht immer noch Platz 88.

Auch der Überflieger 2011, Casper, kann sich weiterhin unter den ersten 100 platzieren. Sein Album "XOXO" findet sich auf der 70 wieder und ist damit das Deutschrap-Album mit der aktuell längsten Halbwertszeit in den Verkaufscharts. Labelkumpel Marsimoto zu guter Letzt belegt mit seinem ganz in grün gehaltenen Werk "Grüner Samt" den 49. Platz.

Kommentare   

 
0 #3 McFlyEy 2012-02-08 00:00
Platz 3 - klarer Fall von:

Millionen Fliegen, die die Scheiße umschwirren, können nicht irren.
Zitieren
 
 
+1 #2 CaspaER 2012-02-07 00:00
laut hiphop.de hat er in einer sehr starken Wochen über 20.000 CDS verkauft !
Zitieren
 
 
-1 #1 Trender 2012-02-07 00:00
Was ist mit DCS, die waren doch auch in den Trendcharts...
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

mehr zum Thema

Ein Fan werden

Newsletter

Was Rap angeht - immer auf dem laufenden bleiben. Melde dich für den rap.de-Newsletter an.