Connect

NEWS

01.03.2012

Kein Haftbefehl-Gig in der Schweiz?

Clubbetreiber sagt ab, Veranstalter gibt nicht auf

Am 17. März soll die "Azzlackz drehen durch"-Tour eigentlich einen Stopp im Imperio in Kriens, Schweiz einlegen. Doch daraus wird anscheinend nichts. Der Geschäftsführer des vorgesehenen Veranstaltungsorts Marcio Pessoa sagte der Neuen Luzerner Zeitung: "Das Konzert von Haftbefehl ist Geschichte." Es wäre, wenn es stattgefunden hätte, das einzige Konzert der laufenden Tour des Offenbachers in der alpinen Republik gewesen. 
 
Offenbar unter dem Eindruck einiger Vorfälle bei Haftbefehl-Konzerten bzw. Autogrammstunden hatten die Behörden der Stadt Kriens den Clubbetreiber sowie den Veranstalter bearbeitet, auch die örtliche Polizei war involviert - mit dem Ergebnis, dass man zu dem Schluss gekommen sei, das Konzert sei keine gute Idee. 
 
Marco Helfenstein von der Agentur Urban Events ist besagter Veranstalter. Er beschreibt die Hintergründe der Absage wie folgt: "Die Behörden haben grossen Druck auf die Lokalbetreiber ausgeübt. Sie wollten das Konzert um jeden Preis verhindern." Unter anderem sei damit gedroht worden, die dem Club seine Betriebsbewilligung zu entziehen, so Helfenstein weiter. Das berichtet die Neue Schwyzer Zeitung in ihrer heutigen Ausgabe.
 
Helfenstein lässt sich davon allerdings nicht abschrecken. Er ist auf der Suche nach einer neuen Location. Vielleicht wird es also doch noch was mit den Auftritten von Haftbefehl und Celo & Abdi bei den Eidgenossen.

Kommentare   

 
+1 #1 Tothefullest 2012-03-01 00:00
Was ist eigentlich mit Slaimon? Hat er Haft gefickt? Immerhin hat Haft ihn als *****sohn bezeichnet. Wenn Slaimon sich dann noch zu Slaimok weiterentwickel t, kann Haft erst recht einpacken.
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

mehr zum Thema

Ein Fan werden

Newsletter

Was Rap angeht - immer auf dem laufenden bleiben. Melde dich für den rap.de-Newsletter an.