Connect

NEWS

10.04.2012 Autor: Philip Weichert

K.I.Z. trotzen Tanzverbot

Guerilla-Konzert mit Kraftklub lockt 2.500 Leute an

Keine Tanzveranstalltungen an hohen kirchlichen Feiertagen? KIZ und Kraftklub haben ein eindrucksvolles Zeichen gegen das Tanzverbot am Karfreitag gesetzt und vor ca. 2.500 Menschen ein Guerilla-Konzert auf dem Dach des Terminals 3 in Chemnitz gegeben.

Das Konzert wurde vorab bei Facebook angekündigt. Nur die Uhrzeit und der genaue Ort waren erst eine Stunde vor Beginn des unangemeldeten Konzertes einsehbar. Daraufhin hatten sich etwa 2.500 Menschen versammelt und zwischen 19:40 und 21:50 in der Nähe des Karl-Marx Monuments gefeiert. Die Polizei hatte nach eigenen Angaben keine Kenntnis von der Veranstalltung. Erst durch Anwohner seien sie, kurz vor Konzertbeginn, über den Menschenauflauf auf der Brückenstraße informiert worden.

Beiden Bands droht eigentlich eine Anzeige, da die Veranstalltung nicht angemeldet war und zudem gegen das sächsische Feiertagsgesetz verstößt. Die Stadtverwaltung von Chemnitz sieht  jedoch offenbar von Sanktionen gegen Kraftklub und  K.I.Z. ab. Rathaus-Sprecherin Katja Uhlemann sagte nach dem Auftritt, das man die Aktion nicht zur Anzeige bringen wolle ."Das war eine erfolgreiche Aktion und Werbung für Chemnitz", begründete sie diese Entscheidung.

Sollte es doch zu einer Anzeige kommen, müssen beide Gruppen mit einer Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro rechnen. Der Ordnungsbügermeister von Chemnitz will weitere Untersuchungen einleiten. "Ich werde sehr genau ermitteln lassen, was da los war. Vielleicht gibt es ja mildernde Umstände." Mit etwas Glück kommen die Chemnitzer Jungs von Kraftklub und die Berliner von K.I.Z. noch einmal mit einem blauen Auge davon.

Hier seht ihr Videoausschnitte von Kraftklub, K.I.Z. und den 2.500 Fans, die am Guerilla-Konzert teilnahmen.


 




 

Kommentare   

 
-4 #9 BerlinerJung 2012-04-19 11:13
Ohne Worte, KIZ bleibt peinlich! Dass Kraftklub ebenso wenig Respekt besitzt gibt zu Denken!
Zitieren
 
 
-1 #8 Samy87 2012-04-19 08:37
Respektlose Spacken...und ich wollte mir noch das "mit K" Album kaufen - ist gestrichen!
Zitieren
 
 
+3 #7 blablabla 2012-04-11 00:00
sinn oder Unsinn der Aktion ist jedem selbst überlassen. Was mich verwundert, dass hier offensichtlich bevorteilung gewißer Personen stattfindet. Wenn Hans Otto am FR zur der Aktion aufgerufen hätte (und in der heutigen Zeit ist es für ein Normalo, dank Facebook & Co., auch Möglich 2.500 Leute zusammen zukriegen) , müsste er sicher die volle Strafe bezahlen. Warum also K.I.Z. und Kraftklub nicht? Sind wir laut Gesetz nicht "alle gleich" ? Denkt mal lieber darüber nach! Aber ansonsten muss ich Frosch zustimmen. Krankes Deutschland & @Semtex: und die Kirche wurde erst gebaut,nachdem du dorthin gezogen bist? Ich wette mit dir, dass diese vor dein Einzug schon an der Stelle stand. Und merkst du was?
In Berlin & Brandenburg regen sich die Leute auch über den Flughafen auf, obwohl schon vor 10 Jahren klar war, dass sie über Gebiete wie Mahlow & Blankenfelde fliegen...die Leute die nach der Wende Ihre Häuser gebaut haben, regen sich jetzt auch gerne auf...Pech gehabt, hätte man sich vielleicht vorher informieren sollen!
Zitieren
 
 
+2 #6 Hofi 2012-04-10 00:00
Ach Gott! Da muss man ja jetzt nicht gleich den Moralapostel rauslassen. War doch eine coole Aktion!
Zitieren
 
 
+1 #5 Semtex 2012-04-10 00:00
Ich wohn neben ner Kirche in Bayern... Die macht im Sommer alle halbe Stunde gefühlte 20 Minuten so n Krach, dass ich mein eigenes Wort nicht verstehe. Des interessiert die auch nich. Hauptsache mir erzählen wann ich tanzen darf und wann nicht.
Zitieren
 
 
-4 #4 AliAusBali 2012-04-10 00:00
Respektlose Hurensöhne.Chri stliche Feiertage werden gerne immer angenommen, aber wehe man darf mal einen Tag nicht tanzen.
Zitieren
 
 
-5 #3 @ Frosch 2012-04-10 00:00
So siehts aus. Ich finds auch echt schade. Es gibt so viele Dinge in Deutschland, die kacke laufen und es kommen 200 Demonstranten, sobald es gegen christliche Werte gehen, kommen sie wie Ratten aus den Löchern. Ist das ein Schrei nach Freiheit? Dann hört auf zu Saufen, Kiffen und alle anderen Dinge, die euch einschränken. Vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun. Ich schäme mich Deutscher zu sein.
Zitieren
 
 
+3 #2 Frosch 2012-04-10 00:00
Als ich Fr von einer Demo erfahren habe gegen das Tanzverbot ist mir das erste mal der Helm in Feuer aufgegangen und nun muss ich auch noch diese Aktion lesen.
In Deutschland läuft soviel Müll (zB Gorleben oder Gemeinden die 2x in einem Jahr ihren Bürgersteig erneuern damit Sie im nächsten Jahr wieder genau so viel Geld wie im Vorjahr zu Verfügung haben)
Aber wenn das tanzfreudige Deutschland einen Tag im Jahr nicht tanzen gehen darf wird demonstriert?
Ich bin selber nicht mehr in der Kirche finde aber das gerade diese Dinge Säulen unserer Gesellschaft sind und wir besser darauf bzw damit umgehen sollten.In Arabischen Ländern zB Dubai bekommt man an "Trinkfreien" Tagen selbst als Christ keinen Alkohol...
Lei der wird in Deutschland mitlerweile fast alles hingenommen zB arbeiten bis 130 aber wenn einen Tag nicht getanzt werden darf gehen sie auf die Straße.
Ihr nascht doch Kot
Zitieren
 
 
+3 #1 TheeFool 2012-04-10 00:00
So lob ichs mir..!
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

mehr zum Thema

Ein Fan werden

Newsletter

Was Rap angeht - immer auf dem laufenden bleiben. Melde dich für den rap.de-Newsletter an.