Connect

NEWS

13.04.2012 Autor: Oliver Marquart

MoTrip und Toony beenden ihren Beef offiziell

Gemeinsames Foto mit El Moussaoui veröffentlicht

Während die Faktenlage im Fall Kay One vs. EGJ weiter unklar bleibt (was bisher geschah: , haben drei andere Protagonisten des Deutschrap es offenbar geschafft, ihre Probleme aus der Welt zu schaffen.

Der Düsseldorfer Toony erklärte gestern den Beef mit MoTrip sowie dessen Bruder El Moussaoui für beendet. "“Manche Dinge sollte man aus der Welt schaffen, es gibt zuviele Menschen die versuchen, einen gegeneinander auszuspielen, um sich ihren eigenen Vorteil zu “erlügen”", so Toony über seinen Facebook-Account.
"Wir haben mit ungeraden Menschen nichts mehr zu tun und bauen lieber auf jene, denen du als Mensch und denen deine Meinung wichtig ist. Vergeben ,vergessen, Beef beendet. MoTrip El Moussaoui PS: Nehmt es mit Humor, so wie wir drei ;)

Dazu wurde ein gemeinsames Foto veröffentlicht, das die drei Rapper in friedlicher Eintracht zeigt.



So ganz klar war ohnehin nie geworden, warum Toony sich berufen sah, vor etwa einem Jahr MoTrip und El Moussaoui mit dem Video "Moby Dick" zu dissen. Der Hintergrund soll angeblich eine Unterhaltung bei Facebook gewesen sein. Toony hatte behauptet, MoTrip habe ihn in deren Verlauf als "Judenbengel" beschimpft und dem Aachener Rapper Antisemitismus unterstellt. Belegen konnte er diese Anschuldigung jedoch nicht.

Den Song "Moby Dick" hat Toony konsequenterweise inzwischen von YouTube gelöscht. Alles Friede, Freude, Eierkraulen also.

Kommentare   

 
+6 #2 Sirsam! 2012-04-16 13:02
Lieber Toony, lieber MoTrip, lieber El Moussaoui,

schön zu hören/sehen, dass ihr euch vertragen habt! Eure Streitigkeiten habt ihr beiseite gelegt und vielleicht kommt ja auch mal etwas musikalisches von euch als Trio raus?! Wisst ihr als ich diese Meldung gelesen habe, musste ich daran zurückdenken wie unbeschwert das Leben einmal war als man noch ein kleiner Junge war und noch selbst mit kleinen Jungs gespielt hat. Da gab es auch manchmal Ärger darüber das einem der andere was genommen hat oder ihn beschimpft hat. Aber das wichtigste war immer, dass sich eine Kindergärtnerin fand die es zu verstehen wusste diese "ernsthaften" Streiterein aufzulösen. Es freut mich dass ihr es auch ohne eure Kindergärtnerin geschafft habt. Und vielleicht teilt ihr euch ja schon beim nächsten gemeinsamen Sandkastenbudel n ja sogar zu dritt eine Schaufel.

Euer Sirsam
Zitieren
 
 
-6 #1 Der Radikale 2012-04-14 18:09
Soso als "Judenbengel" hat der Kameltreiber ihn beschimpft. Man stelle sich vor ein MC Bogy, Fler oder sonst ein Rapper deutscher Abstammung hätte gleiches von sich gegeben, ne Anzeige wegen Volksverhetzung und die mediale Exekution wären wahrscheinlich noch das Mildeste was ihm ansonsten drohen würde. Aber unser lieber, muselmanischer Freund Hoe-Trip darf das natürlich, da wir dass alles "aushalten müssen", wie eine gewisse Politikerin vor Jahren propagierte...
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

mehr zum Thema

Ein Fan werden

Newsletter

Was Rap angeht - immer auf dem laufenden bleiben. Melde dich für den rap.de-Newsletter an.