Connect

NEWS

06.06.2012 Autor: Redaktion

Adminstrator aus Bushidos Forum weist Kay Ones Vorwürfe zurück

Eigene Vorwürfe gegen Kay erhoben

Der seit einigen Wochen andauernde Streit zwischen Kay One und dessen ehemaligem Förderer Bushido geht in die nächste Runde. Gestern meldete sich ein Administrator aus Bushidos Forum zu Wort und wies alle Vorwürfe, die Kay kürzlich gegen Bushido erhoben hatte, zurück.

Kay hatte behauptet, mehrfach nach Konzerten von Unbekannten angegriffen worden zu sein und Bushido hinter diesen angeblichen Attacken vermutet. Der Administrator wiederum erklärte nun, Bushido und Kay hätten bereits vor einigen Wochen per WhatsApp über diese Vorwürfe gesprochen. In deren Verlauf habe Kay Bushido gefragt: "Du hast also niemand auf mich hetzen wollen gestern?", woraufhin der Angesprochene geantwortet habe: "Nein, das klären meine Anwälte. Und bitte kontaktiere mich in Zukunft nicht mehr, auch wenn es schwer fällt ohne meine Aufmerksamkeit, mein Freund."

Daraus folgt für den Admin: "Diese Unterstellungen, von Bushido bedroht zu werden, sind verleumderisch und niederträchtig. Anstatt solche Hirngespinste publik zu machen, würde ich mich ernsthaft mit den offensichtlich für das Gehirn schädlichen Auswirkungen von übermäßigem Drogenkonsum auseinandersetzen. In jedem Video sieht man Kay in Verbindung mit Alkohol und Zigaretten, alle seine Postings und Aussagen strotzen nur so vor Aufmerksamkeitsbedürfnis."

Der gesamte Beitrag, in dem der Administrator noch weitere Vorwürfe gegen Kay erhebt - so sollen etwa die Disses an Cro und Vega auf "Sportsfreund" mit Shindy erst auf einer später aufgenommenen Version enthalten gewesen sein - findet sich hier.

Kommentare   

 
-15 #13 Giga Gerne 2012-06-07 17:32
Dank Bushido ist Deutschrap wenigstens noch interessant ihr kleinen Affenkinder,.. und er ist anscheinend einer von wenigen der Kontakte zum organisierten Verbrechen hat ! Alle tun hart, aber wenn mal einer wirklich HART ist, scheissen sich alle anderen ein :D
Zitieren
 
 
+5 #12 Congo 2012-06-07 08:13
Was für ein schwachsinniger Mist. Genau, Bushido ist ein ehrenwerter Geschäftsmann wie alle ehrenwerten Herren aus dem Arafat Clan. Das ist auch der Grund, warum die teilweise im Knast sind, ständig mit der Polizei zu tun haben und ich erinnere mich noch gut an das SEK in der Katzbachstr. Alles unheimlich ehrenwert.
Zitieren
 
 
+12 #11 Hasan 2012-06-07 00:08
Alter, wen interessiert SO EINE SCHEIßE ???
Zitieren
 
 
+5 #10 Rambo33 2012-06-06 22:39
@Blanke: Wenn es dann soweit ist, wird Congo sich gar nicht mehr äußern können weil ihm niemand mehr zuhört.... Er muss endlich einsehen das niemand mehr interessa hat an Bubu und an congso Manipulativen posts die kleine kinder über 20 seiten manipulieren... paar mal dazu schreien das man sowas nicht macht und nur die anderen machen blabls fertig... Bubu und congo sind kleine gays und kay one interesiert ja auch keine sau mehr... gott sei dank sind die spinner weg vom fenster...
Zitieren
 
 
+7 #9 AnyoneXXX333 2012-06-06 21:13
was will congo mit seinem scheiss artikel sagen??
das bushido meint er hätte nichts damit zu tuen ist doch klar, das beweist rein garnichts...auß erdem kann der feine herr uns auch nicht erklären warum seine videos nichtmehr online sind und warum egj nurnoch auch bushido besteht..
Zitieren
 
 
+2 #8 OMQ 2012-06-06 17:30
zitiere Strulle:
Was is eigentlich aus den guten alten Disstracks geworden? Diese Facebook/Foren/Twitter Beefs sind echt stinklangweilig.


hehehe: https://twitter.com/rapde/status/210391435915182080
Zitieren
 
 
+14 #7 CONGO IM KONGO? 2012-06-06 17:23
GUCKKUCK :-D FUCK ??? WER IS DIESER BUSHIDO?? UND WER IST DER KAY ONE???


ICH NIX WISSEN!!!

ALLESAMT SIND SIE DOCH EINFACH PEINLICH :-D.

KAY ONE IS PEINLICH
CONGO IS PEINLICH
BUSHIDO IST PEINLICH
BUSHIDOS ARABER SIND PEINLICH!!!


GUTE NACHT!!! ICH GEH JETZT GRILLEN!
Zitieren
 
 
+13 #6 Don Promillo 2012-06-06 16:03
Rap.de hat exklusiv mit der Mutter von Bushidos Metzger gesprochen... sie weist jegliche Vorwürfe von Kay One zurück... Hammernews...
Zitieren
 
 
+3 #5 Fillippus 2012-06-06 15:52
Congo wird dann all seine Besitztümer verkaufen, sich Whats App im Appstore kaufen und Bushido linguistisch zerstören.
Zitieren
 
 
-12 #4 Congo 2012-06-06 15:49
wie denn wenn ich kein forum mehr besitze :D
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

mehr zum Thema

Ein Fan werden

Newsletter

Was Rap angeht - immer auf dem laufenden bleiben. Melde dich für den rap.de-Newsletter an.