Connect

NEWS

19.06.2012 Autor: Oliver Marquart

Silla erklimmt Platz 10 in den Charts

"Wiederbelebt" höchster Einstieg des Südberliners

Wie fast jeden Dienstag gibt es auch diese Woche erfreuliche Neuigkeiten aus den deutschen Albumcharts. Sillas neues Soloalbum "Wiederbelebt" erreicht in der ersten Verkaufswoche Platz, wie Media Control gestern vorab bekannt gab. Die vollständigen Chartplatzierungen werden erst am Freitag veröffentlicht.

"Wiederbelebt" ist Teil der "Monsterbox" von Silla, die neben dem brandneuen Album auch noch Sillas ältere Alben "City of God", "Massenhysterie", "Übertalentiert" sowie die "Silla der Thrilla"-DVD enthält - ein Umstand, der Silla bei Facebook zu der scherzhaften Bemerkung veranlasste: "Somit bin ich wahrscheinlich der erste deutsche Rapkünstler mit vier Alben gleichzeitig in den Top Ten!"

Für Silla ist es der bisher höchste Charteinstieg mit einem Soloalbum - was umso bemerkenswerter ist, als dass die "Monsterbox" nicht bei Sillas aktuellem Label Maskulin, sondern noch über seine alte Plattenfirma I Luv Money erschienen ist.  Sein letztes Album "Silla Instinkt" hatte Platz 30 belegt. Mit den Kollabo-Alben "Südberlin Maskulin" Teil 1 und 2 belegte Silla gemeinsam mit Fler Platz 22 bzw. 6.

Kommentare   

 
0 #2 pjafrydays 2012-06-20 14:07
haha, fler beisst sich bestimmt extrem in den arsch xD

aber ganz ehrlich, der erfolg liegt bestimmt am preis-leistungs -verhältnis, 25 euro für 5(?) cd´s ist einfach unschlagbar.
ich höre selber kein silla und hätte es mir deswegen allein schon fast gekauft ^^
Zitieren
 
 
0 #1 Nudelsuppe 2012-06-19 09:46
Da freut sich Orgi in Österreich und Fler kotzt ab. Find aber schon erstaunlich, dass die Box wirklich so gut abgeht...sprich : Null Fame bei allen alten Platten von früher. Silla kann sich Übertalentiert aber mal anhören, das ist ein Album...
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

mehr zum Thema

Ein Fan werden

Newsletter

Was Rap angeht - immer auf dem laufenden bleiben. Melde dich für den rap.de-Newsletter an.