RAP.DE MENU

„Jung, brutal, gutaussehend“ landet auf dem Index

Das 2009 erschienende Kollaboalbum "Jung,brutal,gutaussehend" von Farid Bang und Kollegah ist seit Juni auf der List A der Bundesprüfstelle für Jugendgefährdende Medien, kurz BPjM. Somit darf das Album in Deutschland nicht mehr an Jugendliche unter 18 Jahren verkauft werden.

"Jung brutal gutaussehend" ist weiterhin im Handel erhältlich, darf jedoch nicht mehr frei im Verkauf ausliegen bzw. beworben werden. Bei Tonträgern unterscheidet man zwischen Liste A und Liste B.
Landet ein Album auf Liste B, bedeutet dies ein Verkaufs und Vertriebsverbot in allen deutschen Shops. Auf Liste B kommen nur Werke, bei dem von einer strafrechtlichen Relevanz ausgegangen wird, sprich gegen ein Gesetz  verstoßen wird.

Bis zur Indizierung von JBG dauerte es über drei Jahre, da die BPjM nur auf Antrag einer Behörde ein Indizierungsverfahren einleitet. Im Falle von Kollegah und Farid Bang war ein Protest gegen die Auftritt der beiden in Bielefeld und Bremen der Ausgangspunkt. Die Landesfrauenbeauftragte, die SPD und die DGB-Jugend protestierten gegen die Auftritte, da sie die Texte als frauenverachtend, schwulenfeindlich und gewaltverherrlichend ansahen. Daraufhin beantragte das Bremer Jugendamt eine Indizierung gegen "Bossaura" und "Jung, brutal, gutaussehend". Der Indizierungsantrag für "Bossaura" wurde jedoch abgelehnt. Somit darf das Album weiterhin frei verkauft und beworben werden.

Petra Meier, stellvertretende Vorsitzende der Bundesoberbehörde, gab auf Anfrage von 16bars.de eine Begründung zum Entschluss der Indizierung ab.

"Das Zwölfergremium der Bundesprüfstelle hat in seiner Sitzung vom 14. Juni 2012 entschieden, dass die CD „Jung, brutal, gutaussehend“ der Interpreten Kollegah und Farid Bang indiziert wird. Grund hierfür sind die in den Liedern geäußerten drastischen Gewaltdarstellungen. Bei der Abwägung zwischen Kunstfreiheit (Battle-Rap, Gangsta-Rap) und Jugendschutz (verrohende Wirkung auf Kinder und Jugendliche) hat das Gremium die Jugendschutzbelange als vorrangig eingestuft."

Wer weiterhin eine Kopie von JBG erwerben möchte, der muss ab dem 29.Juni explizit danach fragen und sollte seinen Ausweis bereit halten. Bis zu diesem Termin ist das Album noch ohne Einschränkungen erhältlich.

Auch Kollegah äußerte sich zu der aktuellen Lage und und zwar in Form eines Selbstzitats:

"Mein Rap ist zukunftsweisend wie Schulungsreisen/ doch anstatt den gutzuheißen/ will die BPjM den indizieren, wie Hut und Peitsche…", so der Boss via Facebook.

Welche Folgen das für den noch in diesem Jahr erscheinenden Nachfolger "JBG II" hat, ist bist jetzt noch nicht klar. Selfmade Records hat bis jetzt keine offizielle Stellungnahme abgegeben.

        

 

blokk rapde2

Blokkmonsta über SEK-Einsätze und die psychischen Folgen [rap.de-TV]

Blokkmonsta und die Berliner Polizei – eine gute Freundschaft war und ist das sicher nicht. Der Tempelhofer hat einfach ein paar Mal zu oft unangemeldeten Besuch in den…

Drake

Drake veröffentlich „Views“ und ändert Tracklist erneut

Drake veröffentlicht sein neues Album „Views“ – und ändert offenbar in letzter Sekunde noch mal die Tracklist. Die beiden angekündigten Featur-Gäste Jay Z und Kanye West, gestern noch…

überblick 29. april

Überblick 29. April: Karate Andi, Samy Deluxe, Why SL Know Plug, PA Sports u.a.

Was war am heute, am 29. April, los im Rap-Game? Einiges. Wer nicht den Überblick verlieren will, kann in unserer Tagesübersicht checken, ob er etwas verpasst hat. Samy…

Samy-Deluxe-beruehmte-letzte-worte

Samy Deluxe – Berühmte letzte Worte [Review]

Zwei Jahre nach seinem letzten Soloalbum richtet Samy Deluxe jetzt „Berühmte letzte Worte“ an Rapdeutschland. Dabei handelt es sich jedoch nicht um eine Abschiedserklärung, sondern vielmehr um eine…

Brown-Eyes White Boy - Messer Raus _Positivität_

Brown-Eyes White Boy – Messer raus *Positivität* (prod. ThaRealTman) [Audio]

Brown-Eyes White Boy, auch als Gr1mer bekannt, veröffentlicht den Track „Messer raus *Positivität*“. Das 12-jährige Talent machte schon bei seinen vorherigen Tracks hinsichtlich seiner ausgereiften Raptechnik und seines…

animus - ehre oder ruhm

Animus feat. Gosby – Ehre oder Ruhm (prod. AriBeatz) [Video]

Animus feiert heute das Release von „Beastmode II“ – passend dazu stellt er sich die Frage aller Fragen: Ehre oder Ruhm? Die meisten Rapper sind eigentlich eher auf…

Frau aus dem Libanon Mudi

Mudi – Frau aus dem Libanon (prod. The Royals) [Video]

Mudi veröffentlicht mit „Frau aus dem Libanon“ einen weiteren visuellen Vorgeschmack aus „Hayat“ – seinem Album, das am 13. Mai erscheinen soll. Der Song handelt, wie der Titel…

pasports_puste_aus

PA Sports feat. KC Rebell – Puste aus (prod. Joshimixu) [Video]

Geht PA Sports die Puste aus? Wohl kaum. Der Titel seiner neuen Single „Puste aus“ rekurriert eher auf Tabak- und Cannabisrauch, den PA Sports und sein Featuregast KC…

King Eazy - Twerk

KinG Eazy – Twerk [Video]

KinG Eazy liefert die Videoauskopplung „Twerk“ seines Mitte Mai erscheinenden Mixtapes „Highlife“. Umzingelt von seinen Homies, jungen Frauen und Fastfood erzählt der Lüneburger worauf es beim „Twerken“ ankommt….

sadiq-khallas-akhay

SadiQ – Khallas Akhey (prod. ThankYouKid) [Video]

SadiQ veröffentlicht das Video zu „Khallas Akhey“. Auf dem Song kommt SadiQ wie gewohnt mit schnellen Reimketten und einem sauberen, eigenständigen Flow um die Ecke. Inhaltlich hält es der Frankfurter…

Azyl Brennende Flügel Puls

Azyl feat. Puls – Brennende Flügel (prod. 3ckz Beats) [Video]

Azyl veröffentlicht gemeinsam mit Puls die Videoauskopplung „Brennende Flügel“. Die Produktion für den sehr melancholischen Song übernimmt erneut 3ckz Beats. Wie in den vorherigen Auskopplungen herrscht eine düstere…

Seyed - Keine Chance

Seyed – Keine Chance (prod. Hookbeats & Phil Fanatic) [Video]

Seyed veröffentlicht das Video zum Track „Keine Chance“. Es handelt sich hierbei um einen exklusiven Track, der nur mit einem Part und einer gesungenen Hook daher kommt. Die…