Connect

NEWS

03.08.2012 Autor: Quelle

Marteria: "Ich habe HipHop wieder salonfähig gemacht"

Und: Über Songwriting mit den Hosen und Homosexualität

Die Spatzen pfeifen es schon länger von den Dächern: HipHop in Deutschland ist wieder wer. Aber: Wer hat's erfunden? Marteria jedenfalls zeigt sich in einem Interview mit der Tageszeitung Rheinischen Post stolz darauf, dass er mit seinem 2010er Album "Zum Glück in die Zukunft" HipHop wieder salonfähig gemacht habe. "Bevor unsere Platte rauskam, war HipHop voll am Arsch", erklärt Marten. "Diese Platte hat es ermöglicht, dass so Leute wie Casper und Cro an den Start kommen. Auf einmal ist HipHop wieder eine richtige Wucht. Damals haben sich die Leute totgelacht, wenn man gesagt hat, dass man im Radio mal bitte "Verstrahlt“ spielen soll. Da hat die Platte eine Menge zu beigetragen."

Dass er mit dem Album trotzdem nicht auf der #1 charten konnte, stört ihn dabei wenig. "Ich bin ja Nummer eins gewesen mit der Hosen-Platte", erklärte er mit Blick auf seine Beteiligung am Songwriting des letzten Albums der Toten Hosen, "Ballast der Republik". "Mit Campino hat es wahnsinnig Spaß gemacht. Das war schon was Besonderes. Dass die Platte so erfolgreich ist und alles andere rasiert, das ist schon heftig."

Deutliche Worte findet der gebürtige Rostocker zum Thema Schwulenfeindlichkeit. "Homophobie ist dumm und hinterm Mond", gibt er kurz und knapp zu Protokoll und versichert, dass er jedem Rapper seinen Segen geben würde der sich zu seiner Homosexualität bekenne, wie etwa Sänger Frank Ocean kürzlich (rap.de berichtete). Ein Outing im Sport sieht er als problematischer an. "Beim Sport ist es eher wie in einem Gladiatorenkäfig. Sie haben vielleicht Angst, den Löwen zum Fraß vorgeworfen zu werden, wenn sie einen Elfmeter verschulden oder ein Eigentor schießen."

Marterias kommendes Release wird eine Kollabo-EP mit Yasha und Miss Platnum und am 14. September das Licht der Welt erblicken. Aus "Lila Wolken" wurde bereits "Feuer" als Video ausgekoppelt.

Kommentare   

 
0 #11 gurbeterdogan 2012-08-07 16:10
zitiere pjafridays:
@gurpeterdogan

digger, glaub mir mal dass ich ne gewisse ahnung davon hab ^^ das ist ein viel zu heißes eisen um da ohne kenntnis von zu reden. du denkst bestimmt auch das gebiet von israel war damals unbesiedelt, nach dem motto "ein land ohne volk für ein volk ohne land". ich höre nur drohungen und sanktionen vonseiten des westens und dadurch vorallem von israel. gojim sind für juden dreck, nichtmal menschen, steht so in der tora. man darf gojim betrügen, ohne strafe usw. Aber wie gesagt, das hier ist die falsche plattform für solche diskussionen.

schwachsinn. genau die gleiche scheiße wird über muslime auch behauptet. und ja, das land war besiedelt. u.a. von juden. wer den teilungsplan nicht akzeptiert hat, waren die araber - tut mir leid, aber du hast keine ahnung.
Zitieren
 
 
-1 #10 pjafridays 2012-08-07 15:45
@gurpeterdogan

digger, glaub mir mal dass ich ne gewisse ahnung davon hab ^^ das ist ein viel zu heißes eisen um da ohne kenntnis von zu reden. du denkst bestimmt auch das gebiet von israel war damals unbesiedelt, nach dem motto "ein land ohne volk für ein volk ohne land". ich höre nur drohungen und sanktionen vonseiten des westens und dadurch vorallem von israel. gojim sind für juden dreck, nichtmal menschen, steht so in der tora. man darf gojim betrügen, ohne strafe usw. Aber wie gesagt, das hier ist die falsche plattform für solche diskussionen.
Zitieren
 
 
-1 #9 gurbeterdogan 2012-08-07 13:59
zitiere pjafridays:
boah anna, wieviel müll kann man in einem einzigen beitrag schreiben >.<
nur so am rande: israel ist einer der hauptaggressoren auf der politikbühne, das ist einfach so. und das nix mit antisemitismus zu tun oder so einer scheisse mit der nur versucht wird leute mundtot zu machen.


nur am rande: was für ein bullshit! informier dich mal, wer die arabisch-israel ischen kriege angefangen hat. und wer wen vernichten will. israel verteidigt sich gegen eine übermacht von feinden, die allesamt rassisten sind. check das mal, alter!
Zitieren
 
 
-2 #8 pjafridays 2012-08-07 13:47
boah anna, wieviel müll kann man in einem einzigen beitrag schreiben >.<
nur so am rande: israel ist einer der hauptaggressore n auf der politikbühne, das ist einfach so. und das nix mit antisemitismus zu tun oder so einer scheisse mit der nur versucht wird leute mundtot zu machen. aber hier gehts nicht um politik, sondern um rap.
cro ist für mich zwar auch keine rapmusik, aber auch andere acts haben massig verkauft, und das liegt bestimmt nicht daran dass die andere mukke sich weniger verkauft, so ein schwachsinn, einfach nur schwachsinn. der typ ist nach einer woche gold gegangen und immer noch auf platz 1, er wird auch platin gehn, 100pro. und gold geht man nicht, weil man mehr als die anderen verkauft, sondern weil man nen ganzen arsch voll platten an den mann bringt.
die azzlackz haben auch nur so einen erfolg und charten top 10 weil sie einfach frischen wind in deutschrap bringen, sonst nix. und denen zu unterstellen dass die nazis sind ist ja wohl auch müll
Zitieren
 
 
-3 #7 @A.N.N.A. 2012-08-05 19:48
und gegen Israel ist böse...
Zitieren
 
 
+4 #6 FRANKFURT_POWA 2012-08-04 06:44
"Diese Platte hat es ermöglicht, dass so Leute wie Casper und Cro an den Start kommen."

Und darauf is er auch noch stolz, oder was?
Zitieren
 
 
+5 #5 A.N.N.A 2012-08-03 16:08
und gegen schwule ist böse... na da hat er doch mal charakter bewiesen.

so einen charakter hätte ich mir ja mal gewünscht, als die ständig auf israel scheißenden azzlacks ihr platte HJ nennen, und sich voll billig mit hinterhof jargon rausreden.

hätten das deutsche rapper gemacht, wären sie gesteinigt worden.

diese szene ist die eierloseste und verlogenste die es je gab.

das es hip hop ja jetzt soooooo gut geht.... also das alle charten, liegt vor allem daran, das nicht rap acts anscheinend garnix mehr verkaufen.

und daran das sehr viele rapper aufgehört haben, und der kuchen dadurch evtl wieder ein bisschen größer wurde und sich die cd-kauf-fanbase dann zwangsläufig umorientieren hat.

dieser momentane hip hop hype ist doch nur ein blase.... aber trozdem freut es mich für cro das er ein coole pop platte rausgebracht hat.
Zitieren
 
 
+3 #4 A.N.N.A 2012-08-03 15:47
ich hab leider viel zu viel hip hop gehört.

der tut ernsthaft so als hätte er hip hop gerettet.
was hat er denn für hip hop getan außer das stefan raab jetzt einen c-promi mehr hat, auf den er zurück greifen kann.

und wo war hip hop denn weniger am arsch als jetzt?
die kack musik die er meint, und ich kann mir auch denken wen er meint, gibts immer noch... aber warum nennt die feige sau denn keine namen?

auf der anderen seite lässt er keine gelegenheit aus mega schlechten gangster rappern den arsch zu lecken... würde man ihn fragen wie er la honda oder hirntot findet, würde er sie bestimmt feiern.
Zitieren
 
 
+1 #3 @a.n.n.a 2012-08-03 15:36
dito!

@j:a:n
ich habe seeeehr viel rap gehört.
Zitieren
 
 
+2 #2 J:A:N 2012-08-03 13:03
Der langweiligste Flow den du jemals gehört hast? Dann hast du nicht viel Rap gehört
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

mehr zum Thema

Ein Fan werden

Newsletter

Was Rap angeht - immer auf dem laufenden bleiben. Melde dich für den rap.de-Newsletter an.