Connect

NEWS

26.09.2012 Autor: Phil Weichert

Kaisas neues Album "Anti_Chr1st" im November

Es wird wieder finster

Kaum steht die dunkle Jahreszeit vor der Tür, kündigt sich das nächste Projekt des K.M.K-Oberhauptes Kaisa an. Sein kommendes Album wird den Namen "Anti_Chr1st" tragen und ab dem 23. November im Regal der Plattenhändler stehen.

Laut Pressetext erwartet den geneigten Hörer und Hobby-Satanisten "eine Platte die sich nicht wirklich im Deutschrap einordnen lässt. Rap ist hier nur noch das Mittel zum Zweck für den Künstler sein apokalyptisches Gedankengut kund zu tun. Ein Gedankengut was den Zeitgeist bestens erfasst ohne dabei die waren Abgründe zu verbergen. Keine Selbstdarstellung, keine Lügen. Einfach nur Klartext.

Produziert wird die LP von Ambeation und Zyankali Beatz, sowie One Million, 30 Hertz Musik, Undercover Molotov und Jokaboss. Das ganze Projekt wird nicht nur ein einfaches Album, sondern ist als Trillogie gedacht, bei dem "Anti_Chr1st" den ersten Part darstellt. 

Das Album erscheint in zwei Versionen. Die Standard-Version beinhaltet 17 Tracks, die Super Premium Edition wird noch zwei Bonustracks, eine Instrumental-CD und ein eigens angefertigtes Booklet, welches sich von dem der Standard-Edition unterscheidet, im Gepäck haben.

Als besondere Extra wird es auf beiden Versionen einige "versteckte Botschaften geben, die allerdings nur echte Kaisaschnitt Fans rausfiltern werden." Klingt geheimnisvoll - ob es dabei um Illuminaten, Kinderritualmorde, Freimaurer oder die Lottozahlen von nächster Woche geht, wird sich Ende November zeigen. Bis dahin müsst ihr erstmal mit dem Cover von "Anti_Chr1st" Vorlieb nehmen. 

 

Kommentare   

 
+3 #2 Don Promillo 2012-09-26 14:29
Pädobär auf dem Cover häts auch getan.
Zitieren
 
 
+1 #1 pjafrydays 2012-09-26 14:10
behinderter vogel...

ich frag mich echt was bei ihm passiert ist dass er so durchdreht, hat früher echt korrekte mucke gemacht.
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ein Fan werden

Newsletter

Was Rap angeht - immer auf dem laufenden bleiben. Melde dich für den rap.de-Newsletter an.