RAP.DE MENU

Xavas wieder in den Top 20

Die Anzeige der Linksjugend und die darauffolgende kontroverse Diskussion scheint Xavier Naidoos und Kool Savas‚ gemeinsamem Album „Gespaltene Persönlichkeit“ nicht geschadet zu haben. Im Gegenteil: In dieser Woche reentert das Werk die Top 20 der deutschen Albumcharts und rangiert auf Position 18.

Der alte Spruch „Any promotion is good promotion“ bewahrheitet sich also mal wieder. Die Linksjugend hatte sich an dem auf „Gespaltene Persönlichkeit“ enthaltenen Hidden Track „Wo sind“ gestoßen, dem sie Aufruf zur Selbstjustiz und Volksverhetzung vorwarfen. Die Staatsanwaltschaft Mannheim hatte jedoch keinen Anfangsverdacht auf Straftaten gesehen und die Ermittlungen eingestellt.

Das Album war in der ersten Woche glatt auf 1 eingestiegen und hatte bereits nach wenigen Tagen Goldstatus, das heißt, mehr als 100.000 verkaufte Exemplare, erreicht. Ende Oktober hatten die beiden Protagonisten in einem Interview mit einer Internetplattform aus der Schweiz angedeutet, dass ein zweiter Teil geplant ist.

gzuz

187 Strassenbande: Gzuz mit neuer Hörprobe

Die 187 Strassenbande ist tatsächlich nie am pausieren: Unter genau dieser Überschrift veröffentlichen die Hamburger ein kurzes Video auf Facebook, das einen motiviert mitrappenden Gzuz beim Abspielen eines…

Snoop_Dogg_-_Coolaid_-_Low-Res-Cover

Snoop Dogg: Zwei neue Songs von „Coolaid“ veröffentlicht

Snoop Dogg kann es noch: Nach diversen Ausflügen in diverse andere Genres besinnt sich der gute Mann mit seinem neuen Album „Coolaid“ nun wieder auf das, was er…

corus86-reckless-hugo-fruchtmax-achim

Corus 86 & DJ Reckless feat. Kulturerbe Achim, Fruchtmax & Hugo Nameless – Was bist du für 1 Otto?

Corus 86 steht für Bassmusik, und das genau wie sein Kollege DJ Reckless, schon paar Jährchen länger. Sein Debüt „Pump 2 Proll“ erschien bereits 1999. Sein wohl bekanntestes…

257ers rapde1

257ers über „Mikrokosmos“, Keule, Stilwandel, Sprichwörter & schwule Cowboys [rap.de-TV]

Abgeh’n: Wir haben uns mit den sprichwörtlichen Chaoten von den 257ers, die jetzt nur noch zu zweit unterwegs sind, getroffen, um über ihr neues Album „Mikrokosmos“ zu sprechen….

chefket-beats-on-road

Clockwerk feat. Chefket – Beats on Road-Special (live) [Video]

Bei Beats on Road produzieren Producer ihre Beats live und unterwegs – im Falle von Clockwerk in der Berliner U-Bahn. Außerdem hat er sich einen Rapper dazugeholt, der…

megaloh-auf-ewig-3-cover

Megaloh veröffentlicht Tracklist von „Auf ewig 3“

Wie bereits angekündigt setzt Megaloh seine Mixtape-Reihe „Auf ewig“ mit dem mittlerweile dritten Teil in Kürze fort. Nun steht auch die Tracklist der neuen Ausgabe fest. Der Berliner…

furkan-abi-ssio-don-fuss

SSIO & Xatar – Don & Fuß (Furkan Abi Rebimix)

SSIO ist Mabihir, falls jemand fragen sollte. Die Story kennt ja inzwischen jeder. Was noch nicht jeder kennt, ist der Furkan Abi-Remix des Songs. Der legt mal die…

young krillin das piff

Young Krillin feat. FKN SKZ – Das Piff (prod. Zimmermann) [Video]

Young Krillin und FKN SKZ  rauchen „Das Piff“ wo sie gehen und stehen. Denn „Des is koa Gift, des is guad“ – was doch jeder wissen sollte. Den…

jd-sports

JD Opening mit Farid Bang-Autogrammstunde in Mannheim

JD Sports eröffnet am Samstag, dem 2. Juli, seine 36. deutsche Filiale in Mannheim. Um das Opening gebührend zu zelebrieren, wird Farid Bang am Start sein und in…

rap_islam

Rap und Islam #4: Marcus Staiger

Spätestens seitdem Denis Cuspert aka Deso Dogg das Rappen im Berliner Untergrund aufgab und sich dem IS  in Syrien anschloss, wurde das Thema „Rap und Islam“ breit medial diskutiert. Häufig…

medi manfred

Medikamenten Manfred feat. The Ji – Money over Bitches (Lifestyle der Armen und Gefährlichen Remix) [Video]

Medikamenten Manfred und The Ji veröffentlichen ihr neues Video zur „Money over Bitches“.  Diesmal ist der Medikamenten Manfred nicht im Duo mit Hustensaft Jüngling, sondern grindet mit The…

schaschlik

Sirviva feat. QuestGott – Schaschlik [Video]

Sirviva und Questgott droppen den Freetrack „Schaschlik“ inklusive Video, das mindestens genau so rough wie der Song selbst daherkommt. Die Jungs aus Norddeutschland halten nichts von der traplastigen Musik…

banner