Connect

NEWS

21.02.2013 Autor: Oliver Marquart

Heino über den Erfolg von "JBG 2"

"Ich würde keinen Song von denen nachsingen"

Farid Bang und Kollegah haben es mit ihrem Album "Jung Brutal Gutaussehend 2" geschafft, den Volksmusik-Barden Heino von Platz 1 der deutschen Albumcharts zu verdrängen. Ein schöner Triumph und möglicherweise ein Indikator, wer in Deutschland die wahre "Volksmusik" macht.

Heino selbst hat nun auf seine Entthronung durch die beiden reagiert - wie es sich für einen Profi im Showgeschäft gehört mit ostentativer Gelassenheit. "Mir ist das Wurscht, wer 1 ist, wer 2 ist. Ich will Musik machen", so der Sänger gegenüber dem Fernsehsender RTL.

Das Album von Heino, das Farid Bang und Kollegah von der Spitze verdrängt haben, enthält ausschließlich Coverversionen bekannter deutscher Acts aus dem Pop, Rock und Rap-Bereich, darunter u.a. "Liebeslied" von den Beginnern. Darauf angesprochen, ob er auch einen Kollegah und Farid Bang-Song covern würde, wehrte er aber ab. "Ich würde keinen Song von denen nachsingen."

Laut Informationen des Fernsehesenders soll er die beiden allerdings in sein Café im Kurort Bad Münstereifel eingeladen haben. Hoffen wir, dass sich daraus keine musikalische Zusammenarbeit ergibt.

 

 

 

 

Kommentare   

 
+12 #1 PMMG 2013-02-21 17:26
Wenigstens kann Anna ein Kommentar verfassen der niemanden beleidigt und grammatikalisch korrekt ist. Zudem wäre dies nicht der erste Fall indem ein Label oder Artist seine eigenen Cd's kauft
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

mehr zum Thema

Ein Fan werden

Newsletter

Was Rap angeht - immer auf dem laufenden bleiben. Melde dich für den rap.de-Newsletter an.