Connect

NEWS

21.09.2011 Autor: Oliver Marquart

Bushido und Sido in Kiew

Videodreh zu "So mach ich es"

Es war in etwa die Nachricht des Jahres: Sido und Bushido, Ex-Labelkollegen bei Aggro Berlin und Ex-Erzfeinde, tun sich für ein gemeinsames Projekt zusammen, das auf den Namen "23" hört. Fast noch erstaunlicher als die Koalition der beiden Megaseller war die Tatsache, dass die Information trotz zahlreicher Mitwisser nicht vor dem offiziellen Verkündungsdatum durchsickerte.

Nun rückt der Releasetag von "23" immer näher (14. Oktober) und es wird Zeit für einen ersten Vorboten. Derzeit weilen Sido und Bushido in der ukrainischen Hauptstadt Kiew, um ein Video zu dem Song "So mach ich es" zu drehen. Mit dabei außerdem: Specter, Ex-Chef von Aggro Berlin, womit die Reunion von drei Köpfen, die das Berliner Label mit dem Sägeblatt sehr stark geprägt hatten, perfekt ist.

Im Bushido-Forum blieb es nun dem Administrator Congo vorbehalten, das Volk über die näheren Umstände zu informieren. Die Videopremiere sei bereits nächste Woche, entweder am 29. oder am 30. September, verkündete er gestern abend, "Je nachdem, wie Specter vorankommt". Auch zum Inhalt des Videos äußerte er sich indirekt, indem er hinzufügte: "Nach allem, was ich bisher gehört habe, ist für mich nicht auszuschließen, dass es eine zensierte und unzensierte Version geben muss." Der Song selbst soll auf jeden Fall am 30. September erscheinen und zwar ausschließlich digital bei den Anbietern Musicload, Amazon und iTunes.

Desweiteren gab Congo bekannt, dass sich auf "23" je ein Solosong der beiden Protagonisten befinden werde. Zur nächsten Single "Erwachsen sein" mit Rockbarde Peter Maffay solle ab dem 16. Oktober ein Video gedreht werden.

Das vollständige Statement findet ihr hier.

Kommentare   

 
-1 #3 Nudelsuppe 2011-09-22 00:00
"Congo" aka die "Made". Warum hat den noch keine geschnappt und ordentlich verkloppt? Ich glaube es gibt kein Internetkind dieser Welt, welches einen größeren Schaden hat als er. Aber eins hat er mit Bubu gemeinsam: Beide sind sprunghaft wie Läuse in ihren Aussagen.
Zitieren
 
 
-3 #2 Anführungszeichen 2011-09-22 00:00
"Congo" in Zukunft in Anführungszeich en bitte ! :-)
Zitieren
 
 
+1 #1 Verstehe ich nicht! 2011-09-21 00:00
An Rap.de's Stelle wäre ich zu Stolz noch Artikel über Bushido zu schreiben, so wie der euch in der Vergangenheit angegriffen hat. Jetzt wo ihr trotzdem noch über ihn berichtet sehe ich erst, dass er mit seinen Behauptungen vielleicht gar nicht mal zu falsch liegt. Echt schade Rap.de!
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

mehr zum Thema

Ein Fan werden

Newsletter

Was Rap angeht - immer auf dem laufenden bleiben. Melde dich für den rap.de-Newsletter an.