Connect

NEWS

25.10.2011 Autor: Oliver Marquart

Rückeroberung der Charts

Deutschrap dominiert Top 5

Nach einigen mageren Wochen, in denen wir keinen hohen Charteinstieg für einen deutschen Rap-Release vermelden konnten, ist nun wieder eine fette angebrochen.

Die ersten fünf Plätze der deutschen Albumcharts werden diese Woche von gleich zwei Ra-Alben bereichert. Kollegahs drittes Soloalbum "Bossaura" erreichte Platz 5, es ist die erste Top 10 Platzierung des Selfmade-Rappers.

"23", das gemeinsame Projekt von Sido und Bushido, erreichte sogar Platz 3, was angesichts der schier unfassbaren Erwartungen an diese Kollabo der zwei kommerziell erfolgreichsten deutschen Rapper allerdings schon beinahe eine Entäuschung darstellt. Bushido verwies in seiner über Facebook und Twitter verbreiteten Danksagung dann auch auf die ungewöhnlich starke Konkurrenz, die man in dieser Woche gehabt habe (u.a. Peter Maffay, Rosenstolz, Udo Lindenberg, Andrea Berg und Helene Fischer, letztere konnte sich Platz 1 sichern).

Dafür hat es "23" auch in den Nachbarländern Schweiz und Österreich in die Albumcharts geschafft. In Austria erreichte man ebenfalls den dritten Platz und im Land des löchrigen Käses und der lochfreien Bankkonten sogar glatt die #1.

rap.de gratuliert allen drei Chartstürmern und hofft auf einen weiterhin heißen Herbst für HipHop in den deutschen Charts.

Kommentare   

 
-2 #9 Korrekturleser, der 2011-10-25 00:00
Im zweiten Absatz fehlt das "p" bei Rap-Alben.
Zitieren
 
 
-2 #8 Peinlich222 2011-10-25 00:00
nein mann, richtig peinlich sind diese süßen kleinen twitternachrich ten die sich die beiden immer hin und herschicken schön mit :) und ;) am ende und anfang und in der mitte und so. und peinlich auch die leute die sich das kaufen wo doch in spätestens einem jahr klar ist, dass die ganze sache nur fake ist. bubu spricht ja auch immer nur von einem "projekt". die sind nun mal zeitlich begrenzt.
Zitieren
 
 
-3 #7 yo 2011-10-25 00:00
"die ungewöhnlich starke Konkurrenz, die man in dieser Woche gehabt habe (u.a. Peter Maffay, Rosenstolz, Udo Lindenberg, Andrea Berg und Helene Fischer" - Musik in Deutschland: ein Trauerspiel.
Zitieren
 
 
-1 #6 Peinlich111 2011-10-25 00:00
23 war einfach nur peinlich... noch viel peinlicher die peinlichen Interviews, diese peinliche Selbstverliebth eit... noch viel peinlicher die peinlichste aller peinlichen Pressekonferenz en... da brauch man wohl nix mehr zu sagen, aber bald interessiert sich für die ehh keiner mehr...

HeyHo an Kolle freut mich!
Zitieren
 
 
-1 #5 Zzumuhälter 2011-10-25 00:00
knapp über 30000 verkaufte einheiten in deutschland, mit schweiz+ösiland vermutlich knapp über vierzigtausend.
interessante news nebenbei: kollegah hat MEHR ALS DREIVIERTEL von den cd´s verkauft, die 23 an den mann bringen konnte- was bemerkenswert ist!! war aber auch ne krasse woche; zum vergleich: kolle hat in der ersten woche) DOPPELT soviel einheiten verkloppt wie fler mit seinem neuen album (in der ersten verkaufswoche)!

kollegah ist unter den 5 bestverkaufende n rappern deutschlands.
Zitieren
 
 
0 #4 DzumP 2011-10-25 00:00
@ HzumM
Du bist ja n'ganz n'schlauer wa ;)

@rap.de
Was sollen die den an Platten verkauft haben? Kann man das irgendwo einsehen?
Zitieren
 
 
0 #3 HzumM 2011-10-25 00:00
@Nudelsuppe: Chartplatzierun g und Goldauszeichnun g haben nur bedingt miteinander zu tun. Bei "schwacher" Konkurrenz kann ja Platz 1 vll. schon mit 10.000 Verkäufen erreicht werden, bei "starker" reichen 100.000 nur für Platz 12. Zudem werden alle Verkäufe zusammengerechn et, also auch einer, der immer nur Top 50 mit seinem Album steht, dafür aber ein halbes Jahr lang konstant, kann Gold holen.
Zitieren
 
 
0 #2 Nudelsuppe 2011-10-25 00:00
Schade...fast hätte Kolle die zwei Flachpfeiffen auch noch überboten, dass wärs gewesen. Tja da haben sich Sido und Bushido schon textlich bei Gold befunden, schon blöd wenn die Realität einen einholt. Kein Gold und keine Auszeichnungen. Zu Aggrozeiten gab es auch starke Konkurrenz...da s Album ist einfach zu lasch, fertig aus. Für Kolle freut es mich, trotz Autotunegejamme r. Man kann sich die Platte geben ohne groß zu skippen.
Zitieren
 
 
0 #1 Codoc 2011-10-25 00:00
Wo bleibt die Bossaura Review?
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

mehr zum Thema

Ein Fan werden

Newsletter

Was Rap angeht - immer auf dem laufenden bleiben. Melde dich für den rap.de-Newsletter an.