Connect

NEWS

31.10.2011 Autor: Redaktion

Kool Savas exklusiv über "Aura"

Erste Single kratzt an der Top 20

Nicht wenige warten gespannt auf den 11. November, also den Tag, an dem das dritte Soloalbum von Kool Savas "Aura" das Licht der Welt bzw. die Beleuchtung der Elektronikmarktketten erblicken wird.

Die erste Single daraus, die ebenfalls auf den Namen "Aura" hört, ist bereits erschienen und kann hier käuflich erworben werden. Wie zu hören ist, kratzt das Ding auch schon heftig an der Tür zu den Top 20 der deutschen Singlecharts - und das, obwohl das Video noch gar nicht veröffentlicht wurde.

In einem kurzen exklusiven Interview mit rap.de erklärte Savas näheres über den Song.

rap.de: Wo und wie hast du den Song aufgenommen?

Kool Savas: Im Kellerstudio meines damaligen Hauses in Paderborn. Sir Jai hatte das Instrumental und ich die passenden Worte dazu. Beim Schreiben habe ich mir dabei ausreichend Zeit gelassen und versucht, mich immer wieder in den richtigen Vibe zu bringen, damit das Ding so sehr unter die Haut geht.

rap.de: Wie bist du auf den Beat gestoßen?

Kool Savas: Sir Jai hat mir mal wieder seine neusten Produktionen präsentiert und plötzlich ertönte dieser musikalische Epos, der das Album aus meiner Sicht genau auf den Punkt brachte. Danach wussten wir alle genau, wo es lang geht.

rap.de: Was hat dich dabei inspiriert?

Kool Savas: Ich war einfach im Highlander-Modus: Großes Kino. Große Worte: "Durchquere die Stratosphäre, die Sterne sind zum greifen nah" - das steht für sich.

rap.de: Wie lange hast du insgesamt an dem Track gearbeitet?

Kool Savas: Ca. zwei Tage. Ich habe alleine schon drei Stunden für mich im Dunkeln mit dem Beat verbracht, um zu 100 Prozent im richtigen Film zu sein. Ich darf jetzt aber nicht zuviele meiner Geheimnisse verraten...(lacht)

rap.de: Der wievielte Track im Enstehungsprozess des Albums war es?

Kool Savas: Eigentlich der erste, den ich bewusst für das Album geschrieben und recordet habe. Davor hatte ich in Bamberg schon "Nie mehr gehn" zur Hälfte geschrieben. Aber "Aura" war definitiv der Startschuss.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

mehr zum Thema

Ein Fan werden

Newsletter

Was Rap angeht - immer auf dem laufenden bleiben. Melde dich für den rap.de-Newsletter an.