Fler live in Berlin

Am Samstag begann Flers "Im Bus Ganz Hinten"-Tour, standesgemäß in seiner Heimatstadt Berlin. Auch rap.de, bekanntlich ebenfalls in der Hauptstadt beheimatet, war natürlich vor Ort.

Um viertel vor Sieben, eine Stunde vor Einlass und zwei Stunden vor Beginn des Konzerts, drängt sich bereits eine Traube von Menschen vor dem C-Club in Berlin. Es sollen im Laufe des Abends noch an die 800 Zuschauer werden, der Club ist restlos ausverkauft.
 

Zunächst füllt sich die Halle jedoch langsam, Berliner kommen eben meistens spät und stehen dann auch eher unbeeindruckt rum anstatt Anzeichen von großer Euphorie zu zeigen. Doch je näher der Konzertbeginn rückt, umso mehr wächst die Vorfreude bei den Fans. Das Publikum ist gemischt, alle Altersgruppen sind gut vertreten, von Jugendlichen, die die Einverständniserklärung ihrer Eltern vorzeigen müssen (Mindestalter für den Auftritt war 16 Jahre) bis hin zu zwei Omas, die man eher bei einer Hitparade der Volksmusik erwartet hätte.
 
Um viertel vor 9 war es dann soweit. Fler stürmt in einem flammend roten Kapuzenpulli die Bühne und legte gleich mit dem "Intro" von seinem Top 6-Mixtape "Airmax Muzik 2" los. Direkt danach entert auch G-Hot die Bühne und unterstützt seinen Labelchef als Back-Up. Fler ballert zunächst ein paar ältere Songs aus seinem Repertoire in die Menge, vermutlich, um erstmal warmzuwerden. Für manchen etwas überraschend spielt er auch "Eine Chance" von "Carlo Cokxx Nutten 2", sonst mit Bushido, der an diesem Abend wie man sich denken kann aber nicht anwesend ist.

Das Publikum rappt brav alles mit, der erste richtige Höhepunkt wird dann mit "Airmax" erreicht, das frenetisch gefeiert und mitgegrölt wird. Das bringt Fler sichtlich erst so richtig in Fahrt. In seinen Ansagen witzelt er grinsend über seine angeblich nicht mehr vorhandenen Skills. "Ich habe ja so lange nicht mehr gerappt, ich kann gar nicht mehr rappen."
 

Auch "Jump, Jump" und "NDW 2005" werden vom Publikum dankbar gefeiert. Fler und G-Hot indes lassen sich zu einem kleinen Tänzchen auf der Bühne hinreißen. Nun ist die Meute endgültig auf Betriebstemperatur und Fler schießt mit "Spiegelbild" den ersten Track von seinem neuen Album ab. Fler entledigt sich erstmal seines Hoodies und zeigt sich fortan im luftigeren T-Shirt. Bei "Ich bin immer noch kein Fan davon" stößt dann auch Silla mit dazu und rappte seinen ersten Part. Ein offensichtlich nicht mehr ganz nüchterner Fan in der ersten Reihe kriegt sich gar nicht mehr ein und brüllt minutenlang nur noch "Silla! Silla!".
 
Bei "Zeichen" fordert Fler alle Anwesenden auf, Feuerzeuge und Handys zu zücken, die meisten kommen dieser Bitte auch bereitwillig nach. Für einen Moment wird die Stimmung geradezu romantisch (no homo). Bevor die Gefühlsduselei jedoch zu viel wird, folgt mit "Aus Freunden werden Feinde" gleich wieder ein härteres Stück. Anschließend verspricht Fler jedem Fan ein Foto und Autogramm nach dem Konzert – ein Versprechen, dass er später dann auch hält.
 
Kurz danach war Feierabend. Fler verlässt die Bühne. "Zugabe, Zugabe"-Rufe tönen durch den Raum. Nach fünf Minuten kommt Fler aus den Weiten des Backstagebereichs zurück, aber dieses Mal ist er nicht allein. Mit ihm auf der Bühne stehen nicht nur G-Hot und Silla, sondern auch Manny Marc von den Atzen, Sady K und Nicone, dazu gesellen sich dann noch einige kräftige junge Männer, die für die Sicherheit der Konzertbesucher sowie der auftretenden Künstler sorgen. Alle zusammen performen das Grande Finale "Teer in meiner Lunge", dann ist endgültig Schluss. Naja, mehr oder weniger, denn wie erwähnt nimmt Fler sich noch ausgiebig Zeit für jeden Fan, der ein Foto und/oder ein Autrogramm haben will.
MC Ren

N.W.A. – Die Vergessenen: MC Ren

Ein Filmplakat. Drei Namen prangen über dem Titel: Dr. Dre, Eazy-E, Ice Cube. Ein Trailer. Drei Namen flackern über den Bildschirm: Dr. Dre, Eazy-E, Ice Cube. Die Niggaz…

Manuellsen Killemall Albumcover

Manuellsen – Killemall [Review]

Knapp fünf Jahre mussten Rapliebhaber auf ein klassisches Manuellsen Rap-Album verzichten. Mit seinen letzten Projekten, darunter eine Soul-Version des Albums „M.Bilal“ sowie dem Langspieler „M.Bilal 3„, versuchte er den großen…

olexesh-strassencocktail-cover

Olexesh – Autoscooter rückwärts [Audio]

Olexesh veröffentlicht einen neuen Freetrack mit dem Titel „xxx“, der nicht auf seinem bald erscheinenden Mixtape „Strassencocktail“ enthalten sein wird.  Die Produktion des Beats übernahmen die Bounce Brothas….

Nate57

Nate57 veröffentlicht Hörprobe von kommendem Album

Lange Zeit war es unklar, ob Nate57 gesundheitlich überhaupt in der Lage dazu sein würde, weiterhin Musik zu machen. Sowohl bei Liveauftritten als auch bei den Arbeiten an seinem…

Arabian Prince

N.W.A. – Die Vergessenen: Arabian Prince

Ein Filmplakat. Drei Namen prangen über dem Titel: Dr. Dre, Eazy-E, Ice Cube. Ein Trailer. Drei Namen flackern über den Bildschirm: Dr. Dre, Eazy-E, Ice Cube. Die Niggaz…

alligatoah

Alligatoah – „Musik ist keine Lösung“ kommt im November

Alligatoahs neues Album wurde inoffiziell angekündigt: Auf Itunes lässt sich eine Tracklist inklusive Erscheinungsdatum, nämlich dem 27. November, zu einem Album namens „Musik ist keine Lösung“ einsehen. Alligatoah…

selfmade logo

Selfmade veröffentlicht Cover und Tracklist von „Chronik III“

Der von Selfmade frisch angekündigte Label-Sampler bekommt nun die finale Tracklist verpasst. Und die hat es in sich: Denn es sind nicht nur die eigenen Signings Kollegah, Karate…

Beatsteaks

Beatsteaks feat. Marteria, SSIO, Casper & Felix – Make A Wish vs. The Krauts [Video]

Der Hit „Make A Wish“ von den Beatsteaks ist zwar kein Rapsong – kann aber ganz schnell einer werden, wenn das Berliner Produzent-Trio The Krauts dem Song mal eben ein…

Audio88 Yassin

Audio88, Yassin & Dexter – Gib ihn einfach (Dies das 2) [Video]

  Audio88, Yassin & Dexter tun immer noch verschiedene Dinge. Zum Beispiel ein neues Video veröffentlichen. Das Trio releaste letztes Jahr einen Song mit dem Titel „Dies das„, der…

majoe

Majoe veröffentlicht die Tracklist von „BA2T“

Am 16. Oktober veröffentlicht Majoe sein zweites Album „Breiter als zwei Türsteher„. Nun gibt der Banger via Facebook die Tracklist bekannt. Die Standard-Version fährt demnach mit 17 Tracks…

manuellsen-geruechte-2-0

Manuellsen feat. Azad – Friedhof der Kuscheltiere [Audio]

  Manuellsen droppt den Song „Friedhof der Kuscheltiere“ von seinem Album „Killemall„, das morgen erscheinen wird. Unterstützung für den Song liefert niemand Geringeres als die Frankfurter Legende Azad….

BTNG

BTNG – Normal [Video]

BTNG liefert nach den harten ersten Tracks seines Albums „Gewachsen auf Beton“ nun einen sehr ehrlichen Track über seinen Sohn, der von Trisomie 21 betroffen ist. In einem schwarz-weißen Video…