Connect

NEWS

13.12.2011 Website: http://www.kingbushido.de

Bushido und die Politik

Rapper will eigene Partei gründen

Bushido will in die Politik, das hatte der Berliner bereits mehrfach verlauten lassen. Bislang waren das allerdings eher vage Ankündigungen, in einem Interview mit der "Welt am Sonntag" von gestern wurde er hingegen konkreter und bekräftigte seine Absicht, eine eigene Partei zu gründen.

"Ich werde definitiv eine Partei gründen und ich würde versuchen, die Einstellung der Menschen zu ändern", wird Bushido von der "Welt" zitiert. "Bushido for a better world", soll er gar noch hinzugefügt haben.

Anscheinend sieht Bushido sich in der Pflicht. "Ich muss ran! Ich muss in die Politik – und ganz ehrlich: Das kommt auch. Ich weiß, ich hab das mal so aus Spaß gesagt, aber ganz ehrlich, ich glaube, ich würde echt Wähler bekommen."

Früher, so führte er aus, habe er die Sozialdemokraten gewählt. Mit dem Ausscheiden des letzten SPD-Kanzlers Gerhard Schröder aus der Politik sei das aber vorbeigewesen. "Seit Schröder weg ist, wähle ich überhaupt nicht mehr." Auch die Piratenpartei, für viele junge Wähler Synonym für Frische und Unverbrauchtheit, kommt bei ihm nicht gerade gut weg. "Mit Palästinensertuch beim Parteitag erscheinen oder den Freund als Chauffeur einstellen, die sind mir echt zu teenymäßig unterwegs. Zu lasch mit der Verantwortung."

Lobende Worte fand Bushido dagegen für Kanzlerin Angela Merkel (CDU). "Gerade jetzt in der Euro-Zeit hat sie mich positiv überrascht.Dieses oft so devote, duckmäuserische Deutsche, das hat sie nicht. Die haut auf den Tisch, kloppt das weg. Die hat Führungsqualitäten", so der Rapper, der kürzlich einen vieldiskutierten Bambi für Integration gewonnen hatte. "Merkel finde ich cooler als Obama."


 

Kommentare   

 
0 #17 Vodka-Harms 2011-12-23 00:00
Sollte Bushido wirklich in die Politik wandern, so werde ich sicher Lebenslänglich irgendwo hin wandern.
Zitieren
 
 
-1 #16 Heinoo 2011-12-21 00:00
Ich als Heino, werde auch einen Partei gründen! Dann werden wir sehen wer mehr wähler bekommt Bushido! Ich werde dir deine Frau weg nehmen, und damit mein Partei Flagge erstellen. Wenn solche Fotzköpfe an die Macht kommen, kann nix mit Deutschland werden. Bushido ist ein kleiner fotzelegger... Nicht mal Rap texte kann er selbst schreiben, und jetzt will er ins Politik...
Zitieren
 
 
0 #15 Neeee!?!?! 2011-12-16 00:00
Schließt diesen Spasten von sämtlichen Rechten der Demokratie aus.... jemand der nach Lust und Laune lebt darf nicht mal ansatzweise in die Nähe der Politik gelassen werden, da können wir die NPD gleich mit 70 Jahre alten Flaggen im Bundestag wieder einquartieren das ist im Endeffekt das gleiche... Größenwahnsinni g dieser Mensch...
Zitieren
 
 
0 #14 @SS 2011-12-13 00:00
zuviele hortensien geraucht? Mein Tipp: Zyklon B in dein Schädel!
Zitieren
 
 
0 #13 lutz 2011-12-13 00:00
DonJuansohnII 12.12.2011
In Anbetracht der Tatsache, dass die meisten seiner "Fans" Analphabeten sind, wird neben dem Parteinamen auch ein Foto von Bushido auf dem Wahlzettel gedruckt werden müssen, damit die Wähler das Kreuz auch an die richtige Stelle setzen.

xD
Zitieren
 
 
0 #12 SS 2011-12-13 00:00
hurensohn!!!!!
http://www.youtube.com/watch?v=YnCKtXukdOo&feature=channel_video_title
Zitieren
 
 
0 #11 @1234567 2011-12-13 00:00
Wooord!
Zitieren
 
 
-1 #10 1234567 2011-12-12 00:00
Was soll das bitte für eine
Partei werden? Die
Homosexuell e in den Knast
Partei? Die G-G-G-G-Gangban g
Partei? Der Typ ist schon als
Mensch sowie als Rapper ein
Witz... Er ist höchstens ein
guter Geschäftmann, ansonsten
ein Idiot...
Zitieren
 
 
+1 #9 wirsindgute-partei ;) 2011-12-12 00:00
Bushido !!!
Zitieren
 
 
+1 #8 a.smiddy 2011-12-12 00:00
Jeder der eine Meinung hat ist Politiker, somit hat auch jeder mit einer Meinung das Recht in die Politik zu gehen, auch wenn man den Namen Bushido trägt. Man muss als Politiker nicht respektiert, gelobt, gemocht oder irgendetwas anderes werden, sondern man muss bewegen. Dass Bushido in diesem Land vieles bewegt hat ist nicht abzustreiten, ob negativ oder positiv. Es gab Zeiten, da sah jeder dritte Jugendliche aus wie er,wer sah schonmal aus wie Merkel??? Jeder dritte Jugendliche hat seine Sprache gesprochen und seinen Lifestyle für richtig befunden, wer hat schonmal Schröders Lifestyle gelebt???
Ich will damit sagen, dass man auch wenn er Bushido heißt ihn nicht gleich verurteilen sollte. Ich bin kein Fan oder Sonstiges, im Gegenteil, aber wenn er mit seiner geplanten Partei der Allgemeinheit gutes tun kann, warum nicht........ Ich würde mir auf jeden Fall nicht freiwillig diese Verantwortung auf die Schultern packen. Gruß
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

mehr zum Thema

Ein Fan werden

Newsletter

Was Rap angeht - immer auf dem laufenden bleiben. Melde dich für den rap.de-Newsletter an.