Connect

NEWS

17.12.2012 Autor: Oliver Marquart

Ada Blitzkrieg veröffentlicht Debütroman

"Dackelkrieg - Rap und Rouladen" ab sofort als E-Book erhältlich

Die freiberufliche Texterin und Journalistin Ada Blitzkrieg veröffentlicht heute ihren ersten Roman, der den vielversprechenden Titel "Dackelkrieg" und den noch vielversprechenderen Untertitel "Rap und Rouladen" trägt.

Zwar ist das Buch, das ohne Verlag direkt als E-Book erscheint, kein Rapbuch im klassischen Sinne. Es sollte dennoch auch und gerade unter Raphörern seine Leser finden - schließlich und endlich erfreut sich die Autorin unter Rappern nicht ohne Grund großer Beliebtheit.

"Ich heirate Ada Blitzkrieg wenn sie mich nicht wegsperren" rappte zum Beispiel Prinz Pi auf "Generation Porno" - und Casper wird mit folgenden warmen Worten zitiert: "Wenn ich hundertprozentig sicher wäre, dass Ada Blitzkrieg wirklich ein Mensch wäre, würde ich sagen, Ada Blitzkrieg ist der beste Twittermensch."

"Dackelkrieg" ist ein autobiographischer Roman, der von einer Kleinstadtjugend irgendwo "zwischen Köln und Frankfurt" erzählt, die in den späten Achtzigern, frühen Neunzigern stattfindet. Der von Adas Twitteraccount bekannte Humor und Wortwitz fließt eins zu eins in den Roman ein - eine ausführliche Besprechung folgt demnächst auf rap.de.

"Dackelkrieg - Rap und Rouladen" ist bei Amazon für das Kindle oder auf Adas Blog direkt als epub, mobi oder pdf zu erstehen.

 

 

Kommentare   

 
-1 #15 Strulle 2012-12-19 22:12
Abseits der Frage, ob das Buch nun gut oder schlecht ist, hat Karten Klaus meinen Post nicht verstanden.
Zitieren
 
 
+1 #14 Karten-Klaus 2012-12-19 14:25
zitiere Strulle:
Wer schreibt, dass jemand optisch schlecht aussieht, ist wohl kaum in der Lage über den Schreibstil eines Romans zu urteilen. Naja, vielleicht hört sich das Ding ja als Hörbuch akustisch besser an.

zitiere Strulle:
Wer schreibt, dass jemand optisch schlecht aussieht, ist wohl kaum in der Lage über den Schreibstil eines Romans zu urteilen. Naja, vielleicht hört sich das Ding ja als Hörbuch akustisch besser an.


Wer Ada schon mal reden gehört hat, kann das sicherlich verneinen.
Ich habe mir dieses E-Book gekauft, weil ich den "Roman" eine Chance geben wollte. Das Geld hätte ich besser in Alkohol investiert. Ich bin sehr enttäuscht von dem Buch, sowie auch von dem ganzen "Ada Blitzkrieg Hype".
Das Buch ist sehr primitiv geschrieben, es liest sich häufig so, als hätte eine 8 jährige das Buch ausformuliert.
Zitieren
 
 
-3 #13 Strulle 2012-12-18 23:35
Wer schreibt, dass jemand optisch schlecht aussieht, ist wohl kaum in der Lage über den Schreibstil eines Romans zu urteilen. Naja, vielleicht hört sich das Ding ja als Hörbuch akustisch besser an.
Zitieren
 
 
-2 #12 Malte 2012-12-17 20:51
Ich wünsche jedem von euch, er möge an seinem Hass ersticken.
Armselig.
Zitieren
 
 
-3 #11 Tim S. 2012-12-17 19:24
Lustig, bin wohl einer der wenigen, der ihr Buch UNGELESEN gut findet, einfach weil ich bei jedem Ihrer Beiträge einen Lachkrampf kriege (bin mit Sarkasmus verheiratet).

Viele andere finden das Buch anscheinend schlecht, ebenfalls ohne es gelesen zu haben...
Zitieren
 
 
+1 #10 Der Insider 2012-12-17 18:19
Es ist eine Beleidigung an alle Behinderten wenn sie mit dieser Tusse verglichen werden. Mit welchem Rap.de Mitglied hat die Dame denn gevögelt um hier Promo zu bekommen?
Zitieren
 
 
-1 #9 Jasmin 2012-12-17 17:27
Igitt!! Das Buch ist schlecht geschrieben, die Webseite sieht wirklich wie von einem Kindergartenkin d gemacht aus. Optisch sieht Ada auch schlecht aus, sie sollte sich mehr pflegen.
Fremdschämen ^999
Zitieren
 
 
+3 #8 Joerg Schroeder 2012-12-17 16:32
Ada Blitzkrieg hat mit diesen Werk gezeigt, wie schlecht sie schreiben kann. Ein klassisches Eigentor. Zum Glück wurde dieser Missbrauch der Schriftsprache nicht auch noch auf Papier gedruckt.
Fazit: unnötiger Müll von einer unnötigen Z-Prominenten.
Zitieren
 
 
+3 #7 Ferdinand 2012-12-17 16:24
Dieses E-Book ist nicht zu empfehlen, heutzutage fühlt sich anscheinend jeder "besonders und witzig" und glaubt die Welt würde sich für ihre pseudo intelligente scheiße interessieren.
Der Schreibstil des Romans erinnert durchaus an eine mongoloide Person.
Zitieren
 
 
0 #6 peterpit 2012-12-17 16:14
Blogger-Roman. Mehr muss man wohl nicht sagen/erwarten.
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren