Connect

NEWS

05.02.2013 Autor: Phil Weichert

Casper: Das neue Album wird anders

"Es geht darum, Atmosphäre zu erzeugen"

splash! 2013 Headliner-Casper hat langersehnte neue Informationen zu seinem nächsten Album bekanntgegeben. Nach seinem Spanienurlaub hat es den Bielfelder in die Gewölbe von Sounddesigner Markus Ganter verschlagen, mit im Gepäck eine Menge Ideen und Soundskitzen aus Spanien, so Casper in seinem Blog bei den Kollegen von spex.de.

Der "Kerker" in dem Casper zur Zeit an seinem nächsten Album arbeitet, scheint maßgeblich den Sound auf der Platte zu beeinflussen. So schrieb der 30jährige in seinem Blog: "Ich bin mir sicher, dass es hier spukt. Sicher bin ich mir aber auch, dass diese Grim- und Frostbitten-Atmosphäre mein inneres Blashyrkh channelt und eine Ravendark-artige und spitzenmäßige Scheibe rauskitzeln wird!"

Weiterhin bestätigte Casper, dass das neue Projekt sich gänzlich von seinen bisherigen Sachen unterscheidet. "Wird es ein Album wie "Halbe Mille"? Oder doch eher ein zweites "XOXO"? Zurück zu "Hin zur Sonne"? All dies sind so Frägelchen, die immer wieder erklingen. Die Antwort ist: keins der drei!." und "[...] mir ging es immer mehr darum, Atmosphäre zu erzeugen, ein kohärentes Ganzes zu schaffen, ein Werk wenn man denn so will. "Hin zur Sonne" war der erste Versuch und ganz okay, "XOXO" hat dieses teenage angst, dieses Ungewisse auch super getroffen. Aber nun geht es an was Neues. Und ich bin echt begeistert grad, so nah und vor allem so schnell bin ich nie einer Vision nahe gekommen, musikalisch."

Für den neuen Sound auf dem Album wird sich neben Markus Ganter, der unter anderem schon für The Naked & Famous, FM Belfast oder The Knocks produziert hat, der Wahl-Mannheimer Konstantin Gropper verantwortlich zeichnen. Gropper ist vor allem durch sein Indie-Musikprojekt Get Well Soon bekannt. Außerdem kündigt Casper weitere Gäste auf seinem Album an, genaue Namen bleiben jedoch erstmal unter dem Mantel des Schweigens.

"Außerdem gesellen sich als Gastmusiker ein paar absolute Helden von mir dazu. Totaler Wahnsinn. Dazu ein andermal mehr!"

Für Ende des Monats geht es dann für Casper und seine Kollegen in ein größeres Studio, um mit den ersten Aufnahmen zu beginnen und dem Projekt "Neues Album" konkrete Form zu verleihen. 

 

 

Kommentare   

 
+1 #1 VauE 2013-02-05 17:11
"So nah[...] bin ih noch nie einer Vision nahe gekommen"?

Vielleicht konzipierrt Casper sein Album so, wie ich mir die Produktion von Winter in Prague von Vince Staples vorgestellt habe: mit viel Kälte und Codein-Hustensa ft?
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

mehr zum Thema

Ein Fan werden

Newsletter

Was Rap angeht - immer auf dem laufenden bleiben. Melde dich für den rap.de-Newsletter an.