Connect

NEWS

28.03.2013 Autor: Oliver Marquart

Diddy bleibt der reichste Rapper

Jay-Z und Dr. Dre haben das Nachsehen

Es geht um Kohle, Atze. Das wusste Frauenarzt bereits lange bevor er sich die Gold- und Platinscheiben ins Treppenhaus hängen konnte. Jenseits des großen Teiches, bei unseren US-amerikanischen Verbündeten, wird bekanntlich noch ein bisschen mehr Kohle gescheffelt. Das bestätigt uns die Forbes-Liste der reichsten Rapper jedes Jahr aufs neue. 

Über allen Dingen schwebt auch dieses Mal, genau wie im Vorjahr, wieder Diddy alias P. Diddy alias Puff Daddy alias was-auch-immer. Sein Privatvermögen beträgt geschätzte 580 Millionen US-Dollar. Zum Milliardär reicht das leider nicht ganz, aber noch ist ja nicht aller Tage Abend. 

Der zweiplatzierte Jay-Z muss sich dagegen mit schlappen 475 Millionen US-Dollar begnügen. Gemeinsam mit Diddy kann Jigga über die müden 350 Millionen grinsen, die Dr. Dre den dritten Platz sichern. 

Die vollständige Liste: 

1 Sean Combs ($580 Millionen)
2 Jay-Z ($475 Millionen)
3 Dr. Dre ($350 Millionen)
4 Birdman ($150 Millionen)
5 50 Cent ($125 Millionen)

(Quelle: Forbes)

 

 

Kommentare   

 
+3 #2 dr. zerficker 2013-03-30 15:48
und ich dachte der reichste rapper ist kollegah...
Zitieren
 
 
0 #1 Mistervegas 2013-03-28 16:39
was ist mit 50 los? früher war er doch auch bei 400
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren