Connect

NEWS

02.07.2013 Autor: Lena Erös

Sido wieder in der Jury von "Die große Chance"

Die österreichische Talentshow baut auf den Berliner

"Die große Chance" ohne Sido - das kam für die Macher der österreichischen Talentshow "Die große Chance" wohl nicht in Frage. Kurzer Hand holten diese ihn auch dieses Jahr wieder in die Jury - trotz oder gerade wegen diverser Skandale und Skandälchen.

Bereits letztes Jahr berwertete der Berliner mit Zweitwohnsitz in Wien die Auftritte der Kandidaten. Nachdem es zu einem Zwischenfall mit dem umstrittenen Society Reporter Dominic Heinzl kam, bei dem Sido vor laufender Kamera handgreiflich wurde (wobei Experten eine klare Schwalbe des Boulevard-Reportes erkannten), flog dieser aus der Sendung. Kurze Zeit später saß Sido allerdings wieder in der Jury. Anscheinend kann der ORF nicht auf ihn verzichten.

Neben dem österreichischen Tv-Urgestein Peter Raap, der Primaballerina Karina Sarkissova sowie der Sängerin Zabine wird Sido nun ab 13. September wieder in den Live-Shows zu sehen sein. Dem Gewinner der großen Chance winkt ein Preisgeld von 100.000 Euro. 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren