Releasetag: Weekend x Separate x Sadi Gent x Tone x Imbiss Bronko

Am heutigen Release-Freitag erblicken mit „Am Wochenende Rapper“ von Weekend, SeparatesEl Mariachi„, „Bis Dato“ von Sadi Gent, Tones „T.O.N.E.“ und Imbiss Bronkos neuestes Werk „Love, Peace & Bockwurst“ gleich fünf neue Alben das Licht der Welt. Das musikalische Spektrum ist dabei breit gefächert. 

Weekend feiert mit „Am Wochenende Rapper“ sein Debüt beim Stuttgarter Plattenlabel Chimperator und will auch gleich beweisen, dass er abseits des VBT ebenfalls eine gute Figur macht. Dabei unterstützen ihn gestandene Größen wie Lakmann und Mach One sowie der Münchener Edgar Wasser oder Emkay und Dobbo. Auf der Special-Edition gibt es ausserdem noch eine zweite Disk mit Features von Weekends VBT Kollegen Battleboi Basti, Donetasy und Persteasy

Im Gegensatz zu Weekend ist der Mainzer Separate schon seit einiger Zeit im Biz. Mit „El Mariachi“ meldet sich der Rapper nach fünfjähriger Abstinenz zurück, um, wie er im rap.de Interview erklärt, sich seinen Respekt zurückzuholen, der ihm laut eigener Aussage seit dem Battle mit Kollegah teilweise abhanden gekommen ist. 

Sadi Gent ist der frischeste Newcomer am heutigen Releasetag, hat aber auf seinem aktuellen Album „Bis Dato“ bereits größere Features von Tarek (K.I.Z) oder dem Kreuzberger Meister Mach One. Weiterhin dabei sind PTK und Herzog, die Sadi auf dem 16 Track starken Album unterstützen werden. Thematisch wird mit Späti-Melancholie und psychedelischen After-Hour-Erlebnissen ein breites Spektrum an Alltagserlebnissen eines Berliner Jugendlichen in den passenden Sound sauber verpackt und auf Platte gepresst. Das Interview auf rap.de-TV folgt bald. 

Neben den drei zuvor angesprochenen Rappern veröffentlicht auch der Frankfurter Tone, ehemals Konkrete Finn, sein neuestes Werk names „T.O.N.E.„, ausgeschrieben „The Orbit Never Ends„. Mit fast 30 Jahren HipHop Erfahrung und als geistiger Vater Deutschen Battleraps („Ich diss dich„) bringt der mittlerweile stramm auf die 40 zugehende Rapper genug Erfahrung mit um ein Album abzuliefern, dass sich irgendwo zwischen Wortakrobatik, Frankfurter Härte und und tiefgründiger Musikalität ansiedelt. 

Der letzte im Bunde ist der Berliner Chefkoch Orgi, der passend zum Sommerausklang eine neue Platte unter seinem Alter Ego Imbiss Bronko veröffentlicht. „Love, Peace & Bockwurst“ liefert wieder gewohnte Imbiss Bronko-Kost auf irren Kirmes-Beats, die perfekt für den wochenendlichen Grillabend oder den nächsten Ausflug zur nächsten Berliner Currybude passen. Guten Appetit.

Olexesh

rap.de präsentiert: Olexesh auf „Strassencocktail Tour 2015“

Olexesh kündigt eine Tour zu seinem am 25. September erscheinenden Mixtape „Strassencocktail“ an. Die Tour trägt den Namen „Strassencocktail Tour 2015„, dauert vom 10. November bis zum 22….

weekend cover

Weekend kündigt „Musik für die die nicht so gerne denken“ an

Weekend hat anscheinend ordentlich Hummeln im Arsch und haut als Überraschung völlig unkommentiert via Facebook und Instagram eine Tracklist mit dazugehörigem Cover raus. „Musik für die die nicht…

ba2t cover majoe

Majoe veröffenlicht Cover von „BA2T“

Am 16. Oktober veröffentlicht Majoe sein zweites Album „Breiter als zwei Türsteher“ über Banger Musik. Nun veröffentlicht der Banger auf Facebook das Cover. Es zeigt ihn, wie er…

Gerard

Interview mit Gerard

Kommenden Freitag erscheint Gerards neues Album „Neue Welt“. Nach „Blausicht“, einem eher schweren und deepen Album, handelt es sich um das vierte Soloalbum des Österreichers. Wir haben uns im Vorfeld mit Gerard über…

alligatoah3

Alligatoah erreicht mit „Willst du“ Platin-Status

Alligatoahs bahnbrechender Erfolg mit dem Song „Willst du“ aus dem 2013 erschienen Album „Triebwerke„, welches Goldstatus erreicht hat, wird nach etlichen Wochen in den Singlecharts, ebenfalls Goldstatus und…

Selfmade Records chronic  III 3 cover

Kollegah – Red Light District Anthem [Video]

  Die ersten Appetizer auf „Chronik III“ kommen auf uns zu. Diese Woche erwartet uns täglich eine Preview aus dem anstehenden Album, die uns einen ordentlichen Vorgeschmack auf…

dr.dre

Dr. Dre kündigt neues Projekt noch für 2015 an

Nach der Freude über Dr. Dres neues Album „Compton“ gibt es gleich die nächste gute Nachricht für alle Fans des Docs zu verkünden: Anderson .Paak verriet den Kollegen von hipHop.de…

sido

Sido gibt Labelgründung und erste Signings bekannt

Sido gab in der FragSiggi-Livesendung via Twitch die Gründung eines eigenen Labels bekannt und verriet auch bereits die ersten Signings. Sänger Adesse und Newcomer Estikay, den Sido bereits des Öfteren lobte, sind mit von…

jalil-das-leben-hat-kein-air-system-cover

Jalil veröffentlicht Tracklist von „Das Leben hat kein Air System“

Maskulin Signing Jalil veröffentlicht die 16 Tracks (15 Songs und ein Skit) umfassende Tracklist von seinem kommenden Album „Das Leben hat kein Air System„. Neben drei Fler Features…

Fler

Fler kündigt „Der Staat gegen Patrick Decker“ für Dezember an

Nach dem Album ist vor dem Album und Fler wäre nicht Fler, wenn er nicht gefühlt alle paar Monate ein neues Album veröffentlichen würde. Jetzt kündigte das Maskulin-Oberhaupt…

säcke

Die Säcke – Bloß ein Mann [Video]

  Rhymin Simon, Vokalmatador, Plaetter Pi, Sha-Karl, Michael Mic, Druss – das sind Die Säcke. Bereits vor einer Woche kündigte die Sechser-Konstellation auf Facebook ihr neues Video an und…

mach_one4

Mach One – Who am I [#Classic]

  Heute vor Zehn Jahren erschien Mach Ones Debütalbum „Das Meisterstück Vol. 1, Guter Rap gedeiht im Dreck„, das mit Fug und Recht als Deutschrap-Klassiker, vielleicht sogar als…