Connect

NEWS

30.08.2013 Autor: Oliver Marquart

Afrob unterstützt Merkel beim Kanzlerduell

Stuttgarter als CDU-Supporter?

Afrob wird Angela Merkel beim Kanzler-TV-Duell am kommenden Sonntag unterstützen. Das berichtet die Süddeutsche Zeitung in ihrer Online-Ausgabe. 

Neben dem Stuttgarter soll Techno-DJane Marusha der CDU/CSU prominenten Support liefern. Was Afrob, der sich mit seinem Album "Made in Germany" als explizit sozialkritischer Rapper hervorgetan hatte, zu seiner Unterstützung für die konservative Kanzerlin bewogen hat, ist leider nicht bekannt. Mit klassisch konservativen Positionen ist Afrob bisher eigentlich nicht aufgefallen.

UPDATE: Auf der Homepage der CDU findet sich ein Statement von Afrob, in dem er seine Unterstützung für Frau Merkel erklärt: "Als Rapper die Kanzlerin unterstützen? Für den Kulturbereich und besonders das Urheberrecht hat die Bundesregierung in den letzten Jahren viel getan und somit Qualität und Vielfalt von Musik, Literatur, Film und Kunst erhalten. Ihre erfolgreiche Wirtschaftspolitik fördert Integration. Nicht zuletzt respektiere ich auch den persönlichen Einsatz von Angela Merkel in der Eurokrise, wo sie klar gegen die Vergemeinschaftung von Schulden durch Eurobonds Position bezieht."

Seinen letzten großen Auftritt hatte Afrob auf Massivs Album "BGB3" auf dem Song "Ich ficke alle" - klingt eher nicht vereinbar mit dem CDU-Programm. Zur letzten Bundestagswahl 2009 hatte er sich allerdings laut der Nachrichtenagentur ddp mit folgenden Worten geäußert: "Schwarz-Gelb. Das sind die einzigen, die uns noch retten können. SPD und Rot-Grün ist mir zu viel Ideologie."

Die prominenten Gäste - die SPD bietet ihrerseits die Supernanny Katharina Saalfrank und Prinzen-Sänger Sebastian Krumbiegel auf - sollen nach dem TV-Duell zwischen Kanzerlin Angela Merkel und dem SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück entscheiden, wer gewonnen hat. Das Duell wird am Sonntag um 20.30 Uhr von RTL, ARD, ZDF und ProSieben zeitgleich übertragen. Es geht 90 Minuten. Wer tatsächlich Kanzler(in) wird, wird allerdings erst in der Bundestagswahl am 22. September entschieden. 

 

 

Kommentare   

 
0 #16 Kopfmusik 2013-09-16 07:08
Hier gibt es mehr zum Thema Rap und Politik
blog.hiphop.de/kopfmusik/2013/09/15/politik-und-rap/
Zitieren
 
 
+1 #15 Kenzai 2013-09-07 13:55
Also bei allem Respekt.. Aber ihr kritisieret jemanden in einem demokratischen Land dafür, dass er eine politische Meinung hat? Das kann ja wohl nur ein schlechter Scherz sein.

Wenigstens hat eine Meinung und die DARF er auch haben.
Ich habe hier nichts gelesen, dass ihm konkrete Argumente vorgehalten werden. Nur oberflächliches "Du Depp, wie kannst Du nur?". Erst bilden.. dann schreiben.

Vielleicht wollt ihr ihm ja auch noch Vorwerfen dass er kein Moslem ist?! Vielleicht n paar Peitschenhiebe noch dafür, dass er kein Vegetarier ist?
Zitieren
 
 
0 #14 Peinlich 2013-09-06 18:23
Afrob und CDU...eine Farce!!!

http://www.derwesten.de/wp/staedte/hagen/cdu-wahlkampfgast-loest-in-der-partei-kontroverse-aus-id8406427.html
Zitieren
 
 
0 #13 FRANKFURT_POWA 2013-09-02 10:26
Afrob halt die Fresse, Du Vollidiot!
Peinlich hoch zehn - am Ende gibt es wirklich noch ein paar kiddies ohne eigene Meinung die wegen dir Trottel CDU waehlen...
Zitieren
 
 
+4 #12 DontLike 2013-09-01 22:01
"Was Afrob, der sich mit seinem Album "Made in Germany" als explizit sozialkritische r Rapper hervorgetan hatte, zu seiner Unterstützung für die konservative Kanzerlin bewogen hat, ist leider nicht bekannt. Mit klassisch konservativen Positionen ist Afrob bisher eigentlich nicht aufgefallen."

Das stimmt so aber (leider) nicht, lieber Oliver. Wundert mich, das Du es damals nicht mitbekommen hast, aber Afrob hat schon während der Promo für sein letztes Album in der JUICE geäußert, für wen sein politisches Herz schlägt.
Ich persönlich habe ja sehr darauf spekuliert/geho fft, dass er es sich nach der bisherigen Amtsperiode noch einmal genauer überlegt. Nun gut, er ist erwachsen...
Zitieren
 
 
+4 #11 MaccInfrared 2013-09-01 13:15
Obama, Merkel und all ihre Kohorten weltweit haben doch überhaupt nichts zu sagen, sondern führen nur brav die Befehle der echten Machtstrukturen hinter den Kulissen aus.

Größte Teile der Bevölkerungen werden systematisch verarmt, verblödet und krank gemacht.
Das ist nicht etwa die Folge von erfolgloser Politik - sondern ein gewolltes Ergebnis.

Wir sollen also wählen gehen - als ob wir eine Wahl hätten!
Andere bestimmen, wer die Schauspieler vor den Kameras werden, die uns nonstop belügen und verarschen - garantiert nicht das Volk.

Seit Jahrzehnten passiert immer wieder die gleiche Scheiße auf allen Ebenen, egal wer gewählt wird.
Aber bei der nächsten Wahl wird alles besser, na sicher...

Die Sache micht AFROB ist nur Show, nichts anders als anderswo auf der Welt.
Eine lächerliche Farce, mehr nicht.

Seid ehrlich zu Euch selbst, macht die Augen auf, guckt Euch um und traut vor allem Eurer Intuition!
Zitieren
 
 
0 #10 Scheich Kawaui 2013-09-01 10:19
Afrob ist Bombe, guckt mal der Junge ist auch Erwachsen geworden.
Is doch gut, dass er die jungen Leute zum Wählen bringen will, Partei is doch egal.
Ich geb ihm definitv resoekt dafür!

Afrob mach weiter so, warte auf dein nächstes Album!!!!
Zitieren
 
 
+6 #9 ill m. 2013-08-31 17:36
Finde politische Statements auch eher gut. Andere Promis, Musiker halten sich voll raus, tun so als gibt es die Wahl gar nicht, in anderen Ländern ist so ein Support ganz normal.
Zitieren
 
 
+13 #8 Martin K. 2013-08-31 15:06
Hey Leute. Ist euch eigentlich klar das in USA jeder Sänger zu einem Kandidat sich klar äußert und er sogar dafür ein Konzert gibt...?

Ist euch auch klar das die Parteien n Deutschland für Unterstützer nichts zahlen....? Parteien haben selbst kein Geld.

Anscheinend nicht.

Afrob hat eine Meinung finde ich gut. Wir sollten alle Demokratie ernst nehmen. Das ist nicht selbstverständlich....

Es ist Scheiß egal wen er unterstützt, Hauptsache politische Meinung. Finde ich gut! Außerdem ist die Merkel CDU eine andere als in den 90er.
Zitieren
 
 
-3 #7 arfrohuensohn 2013-08-31 13:31
Afrob ist doch eib kleiner Hu....
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

mehr zum Thema

Ein Fan werden

Newsletter

Was Rap angeht - immer auf dem laufenden bleiben. Melde dich für den rap.de-Newsletter an.