RAP.DE MENU

Hirntot Records – Die DVD

Hirntot Records ist wohl das kontroverseste Label in der deutschen Rap-Szene. 2005 gründeten Blokkmonsta und Uzi gemeinsam das Label und brachten die ersten CDs in kleinen Auflagen noch auf selbstgebrannten Rohlingen heraus. Durch provokative Texte und die Kontakte zu etablierten Künstlern wie Frauenarzt und Kaisaschnitt machten sie sich schnell einen Namen in der Untergrund-Szene. Innerhalb kurzer Zeit wuchs das Label durch die Signings von Perverz, Schwartz, Dr. Faustus, Dr. Jekyll und SDBY. 2007 ging der Name Hirntot Records dann durch sämtliche Medien. Die Justiz wurde auf das Label aufmerksam und so fanden sich Blokkmonsta, Uzi und Schwartz vor Gericht wieder und mussten sich für ihre Texte verantworten. Von da an waren Hausdurchsuchungen an der Tagesordnung, wodurch sich das Label aber nicht unterkriegen ließ. Sie zogen ihre Arbeit weiter durch und wurden so, trotz der Probleme mit der Justiz, zu einem der bekanntesten deutschen Rap-Labels.

Nun, sieben Jahre nach der ersten Ankündigung, fand die erste DVD, aufgrund des vielen Videomaterials sogar Doppel-DVD, des Labels ihren Weg in die Läden. Von der Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) ab 16 Jahren freigegeben, enthält diese DVD Videomaterial aus den sieben Jahren, die das Label bereits existiert. Zeigen soll das Ganze den Werdegang des Labels, Einblicke in das Privatleben der Künstler und den Schaffungsprozess von diversen Werken. Geschnitten und zu großen Teilen gedreht wurde das Ganze von Vortex Universe, dessen Namen man bereits durch die letzten Hirntot– und Trailerpark-Videos kennen sollte.

Eingeleitet wird die DVD durch schnelle Schnitte von verschiedenen Nachrichtenberichten über die Gerichtsverhandlungen und Ausschnitten vom „Free Blokk„-Konzert im Jahr 2011. Weiter gehts mit einigen Fan-Videos, vor allem von Fans, die sich das Hirntot-Logo haben tätowieren lassen, aber auch von einem Herren, der sein Auto rundum im Hirntot-Design verziert hat. In ihrer eigenen Version des MTV-Formats „I bet you will„, sieht man wie Rako und Schwartz für Geld Brennnesseln und Chilischoten essen. Rako beweist außerdem, während er tätowiert wird, seine Freestyle Skills. Es gibt Aufnahmen von diversen Auftritten, bei denen die Jungs anwesend waren, wie die große Geburtstagsparty von Frauenarzt vor drei Jahren oder einem Auftritt von Mr. Mixx von der 2 Live Crew. Im Armdrücken gegen Tamas von DeineLtan stellt Rako seine Kraft unter Beweis. Als Gäste treten allerlei Künstler aus der Rap-Szene wie Die Atzen, Basstard, Silla, Smudo, B-Tight, King Orgasmus One (der mit seiner Lache gewohnt zum mitlachen anregt) oder auch Vero auf. Natürlich hat auch Hirntot-Tiger Candice aka LeSpliff ihren ganz eigenen Star-Auftritt. Auch eine Führung durch die rap.de-Redaktion darf hierbei nicht fehlen – der Besuch endet überraschenderweise nicht in einer Schlägerei. Als Special gibt es zwei Exclusive-Hirntot Posse Videos auf der DVD samt großer Making-Ofs von den Dreharbeiten.

Ein Großteil der Aufnahmen stammt wohl aus den Jahren 2010 bis 2012, da Rako hier sehr oft zu sehen ist. Auch aus der Zeit nach der ersten Razzia und den danach entstandenen Aufnahmen zu „Im Fadenkreuz“ finden einen großen Anteil. Aus den Jahren 2005 und 2006 hingegen sieht man leider nur ein paar Fotos.

Insgesamt ist die DVD ein Werk mit einigen recht amüsanten Szenen aus dem Alltag der Hirntot-Künstler, die man sich schon das ein oder andere mal ansehen kann, ohne dass es direkt langweilig wird. Wer jedoch Tutorials zum produzieren von Beats oder zum Aufnehmen von Parts erwartet, ist hier an der falschen Adresse.

David Floyd

David Floyd – Mandala [Snippet]

David Floyd veröffentlicht das Snippet von seinem anstehenden Album „Mandala“ , das am 3. Juni Release feiert. Im Snippet werden auch die Produzenten genannt, die an dem Langspieler beteiligt waren….

bogy_disslike

MC Bogy bei Disslike [Video]

MC Bogy bei Disslike: Jetzt stellt sich auch der legendäre Atzenkeeper dem Hyperbole TV-Format Disslike, das jetzt seinen eigenen Kanal hat, und reagiert in seiner ihm ganz eigenen…

Noah Blanco Normal Tun

Noah Blanco feat. Caz – Normal tun [Audio]

Noah Blanco veröffentlicht gemeinsam mit Caz einen neuen Song namens „Normal Tun“ , bei dem auf einem 808-lastigen Beat gegen andere Künstler geschossen wird. Zuvor machte Noah Blanco (zu der…

257ers - Diggy Diggy

257ers – Diggy Diggy (Mini-Snippet) [Video]

Am 1. Juli diesen Jahres soll das Album „Mikrokosmos“ der 257ers erscheinen. Für die neugierigen Fans veröffentlichen die Jungs von Selfmade ein Mini-Snippet zum Track „Diggy Diggy“. Der…

massiv-raubtier

Massiv – Raubtier (Snippet) [Video]

Massiv veröffentlicht das Snippet von „Raubtier“ – seinem kommenden Album, das am 10. Juni erscheinen soll. Dem Snippet nach zu urteilen fährt „Raubtier“ musikalisch wieder eine härtere Schiene als…

fler-wieder-hart

Fler: „Carlo Escobar“ erscheint unter anderem Namen

Fler wird seinem Ruf als deutscher Kanye West wieder mal gerecht – allerdings nicht von Produzentenskills her, sondern in Punkto Albumtitel: Nachdem sein neues Album seit Monaten unter…

überblick 24.5

Überblick 24. Mai: Why SL Know Plug, Kanye West, Farid Bang, Jan Delay, u.a.

Was war am 24. Mai los im Rap-Game? Einiges. Wer nicht den Überblick verlieren will, kann in unserer Tagesübersicht checken, ob er etwas verpasst hat. BRKN – Auto…

absolute beginner2

Jan Delay verrät Titel des neuen Beginner-Albums

Vor ein paar Wochen überraschten die Beginner bereits mit einem Videostatement, in dem sie ihr neues Album ankündigten. Heute folgt in einem Tweet von Jan Delay auch der…

abrechnung doubletime

Skinnys Abrechnung #28: Doubletime

„Ich mach keine Doubletime, weil ich es nicht kann und besser lassen sollte“ – mit dieser Line gestand Private Paul sich Anno 2009 etwas ein, was sich viele Rapper, gerade…

Eminem

Kollegah feat. Eminem – Real Slim T.O.N.I (Furkan Abi-Remix)

Die Furkan Abi-Remixe stehen bekanntlich für großflächige US-Deutschrap-Mischungen. Diesmal wird der prägnante Beat von Eminems „Real Slim Shady“ unter die Vocals vom Boss der Bosse Kollegah gelegt. Genauer, von…

Farid Bang

Farid Bang – Immer noch ins Gesicht schauen (prod. Joznez & Johnny Illstrument)[Video]

Farid Bang koppelt das nächste Visual von „Blut“ aus. „Immer noch ins Gesicht schauen“ heißt die Anspielstation und kommt auf eine für Farid schon ungewöhnlich deepe Art und Weise…

Brown-Eyes White Boy - Rare Undso

Brown-Eyes White Boy – Rare Undso (prod. AyeSilver Beats) [Audio]

Brown-Eyes White Boy veröffentlicht die zweite Auskopplung seiner noch anstehenden EP „Vibes“ mit dem Titel „Rare Undso“. Im Track erklärt der gerade mal Zwölfjährige, wie total mühelos seine…

banner