Connect

REVIEW

06.12.2012 Autor: Jakob Dube

Kaisaschnitt - Anti_Chr1st (Album)

Back to the Roots

Redaktionsbewertung

Kaisaschnitt, Kaisa oder Schnitt. Der Berliner hat im Laufe seiner - schon über 10 Jahre andauernden - Karriere öfter mal den Namen und damit auch den Stil geändert. Nun heißt es wieder "Back to the Roots". So nimmt er wieder das Pseudonym Kaisaschnitt an und verspricht damit eine Rückkehr zum harten, erbarmungslosen Rap, was auch der Albumtitel bereits vermuten lässt. "Anti_Chr1st: Töte deinen Freund", der erste Teil einer geplanten Trilogie.

Zwar fängt das Album recht merkwürdig und verwirrend mit "Fixe Idee" und dem Prediger Michael - den man aus einigen Videos der letzten Zeit von Kaisas Youtube-Kanal kennen könnte - an. Eine Mischung aus Predigt und Exorzismus - hm. Darauf folgt jedoch "Der einäugige Teufel", ein kurzer, prägnanter Track, der sehr viel besser als Einführung in dieses düstere Machwerk taugt. In gerademal einer Minute deckt Kaisaschnitt auf, wieviel Gewalt täglich auf uns einprasselt in Form von Sendungen wie "Autopsie" oder durch Nachrichten über Verbrechen, wie Joseph Fritzl sie beging.

Insgesamt hat Kaisa wieder viel Freude daran, der Gesellschaft den Spiegel vorzuhalten und alles Negative in der Welt zu zeigen. So berichtet er in "Augsburg" über die nach außenhin nett und harmonisch wirkende Stadt und einem Mädchen, das dort, hinter der Fassade, von ihren Eltern gefangen gehalten und missbraucht wird. Ob die Geschichte - so wie hier berichtet - so auch stattgefunden hat, bleibt allerdings unklar, ebenso wie die Frage, ob Kaisa diese Gewalt nun ablehnt, anprangert oder einfach nur faszinierend findet.

Auch Amokläufe an Schulen, Drogenmissbrauch, der 11. September oder Völkermorde auf dem afrikanischen Kontinent werden hier aufgegriffen "60.000 Menschen tot/ja der Kongo er tobt/dort sterben jeden Tag mehr als in den Towerbüros". Neben solchen eher politisch anmutenden Statements geht es aber auch an anderer Front zur Sache. Seine üblichen Zielscheiben wie Dennis K. von der Backspin, Rap am Mittwoch oder die Staatsanwaltschaft werden ebenfalls wieder verbal beschossen.

"Leichen im Keller" will zeigen, wie das Internet die Gesellschaft verändert hat. Wieder ist nicht ganz klar, ob Kaisa Pornografie und Gewalt, die durch das Internet für jedermann zugänglich sind, nun feiert oder verdammt, vor allem, wenn man dann im Vergleich dazu "Ohrwurm" hört, in dem sich Kaisaschnitt einmal quer durch die gesamte Damenwelt vögelt. Auch nicht gerade die feine englische Art. Eindeutig hingegen seine Kritik an Menschen, die sich im Schutze der Anonymität des Internets Sachen und Aussagen trauen, die sie in der realen Welt niemals tun oder sagen würden.

"Anti_Chr1st" ist ein Album, bei dem es schwerfällt, einzelne Lieder hervorzuheben. Es ist vielmehr als Gesamtwerk zu sehen, das den (angeblichen) Einfluss der Medien, die (angeblichen) Machenschaften der Regierungen, die dunklen Abgründe der menschlichen Psyche und vieles mehr aufzeigt, zu einer düster-schweren Sauce verrührt und die Brühe heiß in die Fresse des Zuhörers kippt. Friss oder stirb...

Man merkt deutlich Kaisaschnitts Faszination für all die Verbrechen, die so in der Welt passieren und vor denen andere Menschen gerne ihre Augen verschließen. Die Ungewissheit, ob sich Kaisa von diesen Verbrechen nun lediglich angezogen und fasziniert fühlt, oder ob er sie entweder ablehnt oder gar befürwortet, zieht sich hierbei durch sein gesamtes Album. "Anti_Chr1st" ist ein verstörendes und hartes Werk, das in dieser Form sicher einzigartig im deutschen Rap ist. Dankenswerterweise liefert Kaisa dieses Mal auch keine unbedachten Äußerungen ab, die als schwulenfeindlich oder antisemitisch interpretiert werden könnten.

 

 

Label: Distributionz

Kommentare   

 
0 #14 Arizona111311 2013-01-13 20:08
Das Album ist der oberbringer , sowohl Textlich,musika lisch als auch flowtechnisch. Schön fleißig kaufen und supporten. Ps. Wenn man nicht sowieso n Dachschaden hat manipulieren Games, Musik und Fernsehen einen Auf keinen fall so das man am Zeiger dreht und Menschen tötet oder missbraucht. KMK 4 Life!!!!! ;-)
Zitieren
 
 
0 #13 max ulrich 2012-12-31 13:19
sehr geehrter herr insider nur ist genauso eine tatsache das sie nicht im internet rumkucken und sich weltverschwörun gsscheiße ankucken demnach können sie auch gar nicht wissen was andere damit überhaupt meinen und wenn sie mit weltverschwörun gscheiße auch dokumentationen über wesentliche dinge die momentan passieren meinen die genauso seriös sind wie die angeblichen dokus im fernsehn die nur in die irre fühern dann kann man nur sagen bevor man andere als schlecht darstellt erstmal den fehler bei sich selbst suchen nur weiß ich ganz genau das sie dcas nicht tun werden und kann damit sagen sie tun mir wirklich leid hhaahahah
Zitieren
 
 
0 #12 max ulrich 2012-12-31 13:13
also ich denke fast alle die diese muckke verabscheuen haben so etwas selbst noch nie erlebt sagt mir nicht man muss sowas nicht erleben den man muss sowas sehr wohl erleben um es versehen zu können zumindest ansätze und wer sich mal mit unserer welt worüber das neue album auch handelt auseinander gesetzt hat und sich beschäftigt hat der würde dieses album auc h ganz anders sehen es liegt alles im auge des betrachters versucht einfach die augen auszuwechseln und versucht wenigsten einfach mal zu verstehen aber jeder der hier schlechte kommentare gegen kaisa schreibt der versucht das garantiert nicht es aus einem anderen winkel zu betrachten heißt auch vorübergehen seine schlechten gedanken und gefühle dem gegenüber auszuschalten und darüber klar nachzudenken und wenn das nicht reicht auch mal ein bi9sschen erkundigen über alles was so damit zu tun hat
Zitieren
 
 
-2 #11 kritischer hörer 2012-12-20 07:07
In deiner Studie steht übrigens drin, dass Spiele zu aggressiven Verhaltensmuste rn führen können. Und wie immer es ist natürlich NICHT so, dass man ein Spiel zockt ODER ein Track hört, und danach raus geht und rumballert. WENN gewisse Menschen schon eine Veranlagerung haben und DANN gewalthaltige Medien konsumieren, kann es gefährlich werden. Und bei diesen ganzen Studien sollte man mal nachforschen, wer diese denn in Auftrag gegeben hat. (Ein Wirtschaftsfors cher? bisschen fehl am Platz)

Ich will ja gar nicht dass man jetzt alle Medien verbietet und den Künstlern Schaden zufügt, sondern vielmehr dass man mal selber ein wenig nachdenkt und nicht blindlinks das nachplappert was der Künstler sagt...
Zitieren
 
 
0 #10 dr. zerficker 2012-12-14 18:48
zitiere kritischer hörer:

Und zu der ewigen Diskussion mit Kunstfreiheit... Ich bin weisgott kein befürworter von der BPjM, aber manche Menschen sollten mal aufhören mit ihrem groupiehaften "ihh diese schweine haben meinen gottrapper indiziert.."


dann erklär mal, welch anderen sinn die bpjm heutzutage überhaupt noch haben sollte, als kostenlose promo für rapper zu generieren, wenn sich jeder furz am ersten releasetag jedes werk ausm netz ziehen kann. im gegensatz zu den überbezahlten XXXXXX von der bpjm wissen die kiddies nämlich wie das geht.
Zitieren
 
 
0 #9 dr. zerficker 2012-12-14 18:43
zitiere kritischer hörer:
@ dr. zerficker

warum willst du denn drastische Gewaltdarstellungen hören?


das habe ich in meinem ersten post zwar nicht behauptet, aber du hast recht. ist einfach ne persönliche präferenz von mir. ich hör schon länger dancehall als ich rap hör und da gibt es, kulturell bedingt, in den texten drastische gewalt, sexismus, schimpfwörter en masse etc. alles dinge, die ich im richtigen leben weit von mir weise (naja außer das fluchen). aber das ist stoff für die besten filme, bücher und auch lieder. gerade die krasse gewalt, die dort wiedergegeben wird, übt auf mich eine faszination aus. dort ist sie realität, hier bekomm ich nur durch die musik etwas davon mit.
Zitieren
 
 
+5 #8 dr.irgendsoeinopfa 2012-12-14 15:13
zitiere kritischer hörer:
Es ist einfach FAKT dass Musik, Spiele, Filme in denen Gewalt vorkommt, Menschen beeinflussen. JEDER der das leugnet, hat einfach keine Ahnung.


Das ist nicht nur schlecht belegt ("ist einfach so!"), sondern auch schlicht falsch: Es gibt Studien, die das Gegenteil belegen. http://www.gulli.com/news/17253-videospiele-reduzieren-laut-studie-gewalt-und-kriminalitaet-2011-10-03
Zitieren
 
 
-2 #7 kritischer hörer 2012-12-14 14:07
@ dr. zerficker

Mal eine Frage am Rande, warum willst du denn drastische Gewaltdarstellu ngen hören?

Und zu der ewigen Diskussion mit Kunstfreiheit.. . Es ist einfach FAKT dass Musik, Spiele, Filme in denen Gewalt vorkommt, Menschen beeinflussen. JEDER der das leugnet, hat einfach keine Ahnung. Ich bin weisgott kein befürworter von der BPjM, aber manche Menschen sollten mal aufhören mit ihrem groupiehaften "ihh diese schweine haben meinen gottrapper indiziert..voll grundlos...sind doch bloß texte übers abschlachten"
Zitieren
 
 
+1 #6 dr. zerficker 2012-12-13 23:20
1.

erste vorlesung philologisches seminar: "es ist völlig irrelevant was der künstler aussagen will. das kann man ja gar nicht wissen. es kommt darauf an, was der künstler aussagt."

ich persönlich wünsche mir für rap die gleiche freiheit bezüglich drastischer gewaltdarstellu ngen wie sie für andere kunstgattungen wie filme und bücher gilt. ich hab einfach kein bock mehr auf die ganze bigotterie der medien, der bpjm und der anderen hrnshns genauso wie ich keine lust mehr habe, mich für meine präferierte kunstform permanent rechtfertigen zu müssen.

floridas / fiftycents und konsorten dürfen im deutschen medieneinheitsb rei ihren schweinkram zur besten sendezeit von sich geben, z.t. mit pädophilsten motiven. nur mein lieber deutscher schweinkram hat keine chance. fickt euch.
Zitieren
 
 
+2 #5 dr. zerficker 2012-12-13 23:18
2.

an alle von beschlagnahme ihrer kunst bedrohten: festplattenvoll verschlüsselung mit extrem langen passwörtern, verschlüsselte backups auf ausländischen servern. keine ami oder EU-server. das rettet im notfall das wichtigste, wie z.b. eine über jahre gewachsene sample-datenbank.


Die Deutschquote ist im Arsch und es ist nichts passiert 
Dein Radiosender spielt nur shit, er spielt nur Britney Spears 
Es gibt nur Ami-Rap, weil man da kein Wort versteht 
Und ich werd gnadenlos zensiert, weil mans sofort versteht 
Deutsche Mucke ist das Gift und ihr seid gegen uns 
Weil ich den längsten hab und weil ich damit jeden bums 

http://www.youtube.com/watch?v=RkoRz656OOM
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ratings Reviews

Ein Fan werden

Newsletter

Was Rap angeht - immer auf dem laufenden bleiben. Melde dich für den rap.de-Newsletter an.