Rako – Biomechanisch

Rako verspricht mit seinem sechsten Soloalbum „Biomechanisch“ Hirntot-typischen Psychokore. Unterstützt wird er hierbei ausschließlich von seinen Labelkollegen Blokkmonsta, Schwartz, Uzi und Perverz. Für die Produktionen zeichnen sich Blokkmonsta, Barret Beatz, FRK Beats, Dribz, Ricco Beatz, Rinox Beatz, Mr. Sche und Twone verantwortlich.

Gleich der erste Track soll zeigen, dass Rako tatsächlich mehr als nur Straßen- und Battlerap beherrscht, allerdings kommt dabei nicht die Stimmung auf, die man sich im Vorfeld aufgrund des Pressetextes erhofft hat. Dies wird dann aber bei „Viva La Muerte“ und „Splatterhouse“ wieder gutgemacht, bei denen Rako, getragen von sehr düsteren Beats, eine Atmosphäre schafft, die alte Hirntot Fans sehr zu schätzen wissen werden. Vor allem „Splatterhouse“ ist hier hervorzuheben, das durch sehr detailreiche Beschreibung einen regelrechten Horrorfilm vor dem inneren Auge ablaufen lässt.

Natürlich beschränkt sich Rako nicht nur darauf, den Zweiflern zu beweisen, dass er sehr wohl zu Hirntot passt, sondern zeigt auch seine Ursprünge, die nun mal im Battlerap liegen. So überzeugen Tracks wie „Rapper taugen nichts“, „Touchdown“ oder „Strassenkrieg“ mal mehr, mal weniger. „Bin der Beste im flowen, schlage Gegner K.O./Ich bin Rapper-Terminator, du nur C3PO“. Punchline-Fanatiker werden hier wohl eher nicht auf ihre Kosten kommen.

Drama fehlt natürlich auch nicht. So beschreibt Rako in „Wo das Licht bleibt“ die Geschichte eines kleinen Jungen, der unter schlimmsten familiären Problemen aufwächst und seine daraus resultierenden Handlungen. „Ein Teil von mir“ handelt von der vergeblichen Liebe zu einer Frau und den damit verbundenen Emotionen. Solche Themen wollen aber nicht so recht zu Rako passen, auch wenn es natürlich löblich ist, zu versuchen, die allgemeine Erwartungshaltung nicht zu erfüllen.

Labelkollege Uzi ist in letzter Zeit für seine gesellschaftskritischen Texte bekannt und auch der Track „Eiszeit“, auf dem er als Feature auftritt, geht in diese Richtung. „Schutzwesten an“ ist durch einen extrem basslastigen Beat wie geschaffen für ein Blokkmonsta-Feature, der in gewohnter Manier zu überzeugen weiß – da erwartet man doch schon sehnsüchtig auf die Fortsetzung von „Wir bringen das Drama“. Doch auch die anderen beiden Hirntot-Kollegen liefern solide Parts mit ihren eigenen Besonderheiten ab. So bringt Schwartz auf „Yeah Hoe“ in gewohnter Rapweise Zeilen über eine fiktive Groupiehoe und ein paar Seitenhiebe in Richtung des Selfmade Lagers, bei denen man sich schon mit einem Schmunzeln im Gesicht erwischt. „Unzerfickbar“ liefert einen inhaltlich ungewohnten, jedoch sehr guten Part von Perverz, der klanglich an ältere Parts wie zum Beispiel auf „Friss oder Stirb“ erinnert.

Insgesamt fügt sich „Biomechanisch“ recht gut in den Kanon der übrigen Hirntot-Werke ein, ohne jetzt in irgendeiner Form den Rahmen zu sprengen. Sprich: Sensationelle Überraschungen sucht man vergeblich, dafür gibt es gute Hausmannskost.

sentino-rapde-4

Interview mit Sentino über sein Comeback bei Maskulin [rap.de-TV]

Sentino – bei der Nennung dieses Namens schnalzen Rap-Kenner immer noch mit der Zunge. Der Berliner Weiße mit Schuss hatte zwar bisher nie die Möglichkeit, sein zweifellos ungewöhnliches…

Manuellsen-Houston

Manuellsen – Houston (Akustik) [Video]

Manuellsen wartet nicht lang und veröffentlicht die nächste Akustikversion, die während der Promophase zu „MB3“ 2014 entstand. Diesmal packt er sein Gesangstalent bei „Houston“ voll aus. Bereits erschienen…

eko fresh

„Blockbustaz“: Sitcom mit Eko Fresh ab März bei ZDFneo

Im Jahr 2014 ging die Sitcom „Blockbustaz“ als Sieger aus dem Konzept „TVLab“ , einer Art Versuchslabor für neue Serien, hervor. Verschiedene Produzenten reichen hier ihre Drehbücher und…

fler-wieder-hart

Fler ändert das Cover von „Carlo Escobar“

Fler hat soeben ein neues Cover von „Carlo Escobar“ veröffentlicht. Das Artwork stammt von Dan Tague. Die Platte stellt Flers drittes Soloalbum unter dem Namen Frank White dar und…

works

MecsTreem – Works (Snippet) [Audio]

Der berliner Produzent MecsTreem veröffentlicht das Snippet von seinem am 11. März 2016 in Zusammenarbeit mit HHV erscheinenden Instrumental-Album. Es trägt den Titel „Works“ und die Vinyl wird auf 400 Stück limitiert sein. Uns…

SWBG-Cover-612x612

Sektorwestbüdchengang veröffentlichen Tracklist zu „Dat Mixtape“

Kurz vor Release des Best-Of-Tapes „Dat Mixtape“ , auf dem alle Mitglieder der (großen) Sektorwestbüdchengang vertreten sind, zeigen sie uns nun auch die Tracklist inklusive aller Produzenten. Neben bereits…

kanye west

Kanye West ändert Albumtitel erneut

Es war ja eigentlich nur eine Frage der Zeit: Kanye West hat es wieder mal getan und seinen Albumtitel zum bereits vierten Mal geändert. Nach „So help me…

jinx

Jinx & R​.​U​.​F​.​F​.​K​.​I​.​D​.​D. – Efeu (prod. Jinxtruementalz) [Audio]

Jinx und R​.​U​.​F​.​F​.​K​.​I​.​D​.​D. veröffentlichen den Track „Efeu„, ein Kollaboexklusive der beiden Lüdenscheider. Das musikalische, melancholische Stück ist auf der Bandcamppage ihres Labels 58Muzik zu hören. Ende des vergangen Jahres wurde schon der gemeinsame Song…

Haiyiti aka Robbery-City Tarif-Screenshot

Haiyti aka Robbery – City Tarif (prod. Asadjohn) [Video]

Trap ist keine reine Männersache: Haiyti aka Robbery bestätigt das eindrucksvoll und veröffentlicht mit „City Tarif“  ein weiteres Video aus ihrem gleichnamigen Mixtape, das in Kürze erscheinen soll….

Kobtio feat. Spezial-K

Kobito – The Walking Deutsch feat. Spezial-K (Ghanaian Stallion Remix)

Im Herbst 2015 veröffentlichte Kobito den Song „The Walking Deutsch“ mit einem Feature von Spezial-K, indem sich die beiden klar gegen PEGIDA und „besorgte Bürger“ stellen. Der Beat-Guru Ghanaian…

Tyler, the Creator-Perfect-Cherry Bomb

Tyler, the Creator (feat. Kali Uchis & Austin Feinstein) – Perfect [Video]

Tyler, the Creator hat „Cherry Bomb“ offensichtlich noch nicht abgehakt: Mit „Perfect“ veröffentlicht das Odd Future-Oberhaupt ein weiteres Video aus der im April letzten Jahres erschienenen Platte. Gefeatured…

macloud wendepunkt

Macloud – Wendepunkt (prod. Joshimixu & Bad Educated) [Audio]

Macloud will Veränderung. Dies drückt er in seinem neuen Song „Wendepunkt“ mithilfe von Autotune und auf Trap-Beats aus. Der Upload stellt sogleich einen Vorgeschmack auf „Untergrund Classic #2“…