Muso – Malibu Beach (EP)

Muso, seit letztem Jahr Mitglied der Chimperator-Family, ist ein Rapper aus dem Schwarzwald, der auch schon Erfahrungen als Indierock-Sänger und Elektronik-Tüftler mitbringt. Seine Musik beschreibt er selbst als „eine Mischung aus Malibu Beach und Garmisch-Partenkirchen, aus Depression und Größenwahn, aus Orchesta und Laptop“. Musos erste Chimperator-Veröffentlichung ist nun in Form seiner Free-EP „Malibu Beach“ erschienen – 2006 hatte er auf eigene Faust das Album „“Arrestato Uno“ veröffentlicht. Nun gibt er einen ersten Vorgeschmack auf sein Album „Stracciatella Now“, welches bald erscheinen soll – wann genau, weiß man noch nicht.

Produziert wurde die EP von ÕzakaGet Well Soon + Pink Ganter und Gora Sou. Entstanden sind dabei sechs Songs, deren inhaltliche Bedeutung auf den ersten und auch auf den zweiten Blick nicht ganz so klar werden. Musos Texte bestehen aus assoziativ aneinandergehängten Bildern, vielen Schlagworten und Slogan-artigen Phrasen, die zusammen eine rechte dichte Atmosphäre erzeugen, ohne dabei sofort oder leicht entschlüsselbar zu sein.

Eröffnet wird die EP mit dem Song „Garmisch-Partenkirchen“. In dem Song, der schon vor Release als Videoauskopplung veröffentlicht wurde, springt der Heidelberger scheinbar von Thema zu Thema. Das ist nicht Standard-08/15-Rap nach dem Motto „Wir reihen ein paar lustige Punchlines aneinander und finden uns geil“, nein. Das ist lyrisch verdichteter, bewusst knapp gehaltener Rap, der Skizzen zeichnet, deren Bedeutung man eher erahnt und erfühlt als rational begreift.

„Langsam wird das Trinkwasser knapp, in diesem Knast der so verdammt viele Insassen hat/ Ich geb mir ein haufen Mühe, für mehr Unterricht/ Doch die braune Brühe stillt den Hunger nicht/ Schwer verdaut. Das Kauen wie Kühe. Film den Unterschied. Analysiere ihr Verhalten. Wunder mich/ Der Ausweg aus dem Rotlichmilieu, ist der Punkt der überschritten wird“

Ebenfalls bereits veröffentlicht sind auch die Songs „Schatten“ und „Malibu Beach“. Letzteres war Musos erster veröffentlichter Song, nachdem er bei Chimperator gesignt wurde. „Schatten“ könnte man als Liebeslied verstehen, aber auch als allgemeine Auseinandersetzung mit den verschiedenen Aspekten des Schattens und seines (Schatten)daseins.

„Ich steh in deinem Schatten und ich steh auf deine Schattenseiten/ Toll wie du deinen Lidschatten ziehst/ Ich steh hinter dir, immer wenn du die Chance nutzt und einfach gegen die Sonne guckst/ Ich bin dein Schatten“

Musos Sprachbilder erschließen sich einem nicht sofort. Seine hochambitionierten Texte sind kaum vergleichbar mit dem, was sonst in Deutschraphausen so gerappt wird. Genaues Hinhören lohnt aber definitiv, denn selbst, wenn man nicht alles sofort interpretieren und einordnen kann, ist schnell klar, dass hier nicht einfach nur schön klingende Worte aneinandergereiht werden. Hinter jeder Silbe, jedem Schlagwort lauert eine oder mehrere tiefere Bedeutungen. Alle, die Muso lediglich als schick angezogenen, gutaussehenden Kerl mit krassen Videos abtun wollten,  werden hier mit einem lyrischen Bombenteppich überzogen. Und selbst, wenn man keine Lust oder keinen Kopf hat, sich auf die verschiedenen Bedeutungsebenen der Lyrics einzulassen – die absolut hochwertigen, stark elektrofizierten Beats machen „Malibu Beach“ auch so zu einem Hörerlebnis. Innovativ und mutig.

Olexesh

rap.de präsentiert: Olexesh auf „Strassencocktail Tour 2015“

Olexesh kündigt eine Tour zu seinem am 25. September erscheinenden Mixtape „Strassencocktail“ an. Die Tour trägt den Namen „Strassencocktail Tour 2015„, dauert vom 10. November bis zum 22….

weekend cover

Weekend kündigt „Musik für die die nicht so gerne denken“ an

Weekend hat anscheinend ordentlich Hummeln im Arsch und haut als Überraschung völlig unkommentiert via Facebook und Instagram eine Tracklist mit dazugehörigem Cover raus. „Musik für die die nicht…

ba2t cover majoe

Majoe veröffenlicht Cover von „BA2T“

Am 16. Oktober veröffentlicht Majoe sein zweites Album „Breiter als zwei Türsteher“ über Banger Musik. Nun veröffentlicht der Banger auf Facebook das Cover. Es zeigt ihn, wie er…

Gerard

Interview mit Gerard

Kommenden Freitag erscheint Gerards neues Album „Neue Welt“. Nach „Blausicht“, einem eher schweren und deepen Album, handelt es sich um das vierte Soloalbum des Österreichers. Wir haben uns im Vorfeld mit Gerard über…

alligatoah3

Alligatoah erreicht mit „Willst du“ Platin-Status

Alligatoahs bahnbrechender Erfolg mit dem Song „Willst du“ aus dem 2013 erschienen Album „Triebwerke„, welches Goldstatus erreicht hat, wird nach etlichen Wochen in den Singlecharts, ebenfalls Goldstatus und…

Selfmade Records chronic  III 3 cover

Kollegah – Red Light District Anthem [Video]

  Die ersten Appetizer auf „Chronik III“ kommen auf uns zu. Diese Woche erwartet uns täglich eine Preview aus dem anstehenden Album, die uns einen ordentlichen Vorgeschmack auf…

dr.dre

Dr. Dre kündigt neues Projekt noch für 2015 an

Nach der Freude über Dr. Dres neues Album „Compton“ gibt es gleich die nächste gute Nachricht für alle Fans des Docs zu verkünden: Anderson .Paak verriet den Kollegen von hipHop.de…

sido

Sido gibt Labelgründung und erste Signings bekannt

Sido gab in der FragSiggi-Livesendung via Twitch die Gründung eines eigenen Labels bekannt und verriet auch bereits die ersten Signings. Sänger Adesse und Newcomer Estikay, den Sido bereits des Öfteren lobte, sind mit von…

jalil-das-leben-hat-kein-air-system-cover

Jalil veröffentlicht Tracklist von „Das Leben hat kein Air System“

Maskulin Signing Jalil veröffentlicht die 16 Tracks (15 Songs und ein Skit) umfassende Tracklist von seinem kommenden Album „Das Leben hat kein Air System„. Neben drei Fler Features…

Fler

Fler kündigt „Der Staat gegen Patrick Decker“ für Dezember an

Nach dem Album ist vor dem Album und Fler wäre nicht Fler, wenn er nicht gefühlt alle paar Monate ein neues Album veröffentlichen würde. Jetzt kündigte das Maskulin-Oberhaupt…

säcke

Die Säcke – Bloß ein Mann [Video]

  Rhymin Simon, Vokalmatador, Plaetter Pi, Sha-Karl, Michael Mic, Druss – das sind Die Säcke. Bereits vor einer Woche kündigte die Sechser-Konstellation auf Facebook ihr neues Video an und…

mach_one4

Mach One – Who am I [#Classic]

  Heute vor Zehn Jahren erschien Mach Ones Debütalbum „Das Meisterstück Vol. 1, Guter Rap gedeiht im Dreck„, das mit Fug und Recht als Deutschrap-Klassiker, vielleicht sogar als…